Kostenlose Spotify-Benutzer können Spotify Connect

Kostenlose Spotify-Benutzer können Spotify Connect

in Kürze einsetzen
Kostenlose Spotify-Benutzer können Spotify Connect

Spotify Connect ist eine Funktion, die bisher nur für Spotify Premium-Mitglieder verfügbar war. Das bedeutet, dass diejenigen, die die werbefinanzierte Version des Musik-Streamers verwenden, ihn nicht verwenden dürfen. Spotify gab jedoch heute bekannt, dass diese Einschränkung aufgehoben wurde. Zunächst sollten wir Sie über Spotify Connect informieren. Auf diese Weise können Sie die Spotify-App als Fernbedienung verwenden, um Musik über ein anderes Spotify-fähiges Gerät wie einen intelligenten Lautsprecher oder einen Laptop abzuspielen und zu steuern.
Spotify sagt, es gibt drei einfache Schritte, um Spotify Connect verwenden zu können (sehen Sie sich die GIF oben in diesem Artikel an). Die drei umfassen:

  • Öffnen Sie die Spotify-App auf Ihrem Telefon, Laptop oder Tablet.
  • Spielen Sie einen Titel ab und klicken Sie auf   auf verfügbaren Geräten.
  • Wählen Sie Ihr Gerät aus und hören Sie Spotify zu.
  • Ab heute können durch ein Update des SDK von Spotify Commercial Partners diese Unternehmen ihren Geräten die Möglichkeit geben, Connect sowohl für kostenlose als auch für Premium-Spotify-Abonnenten auszuführen. Für kostenlose Benutzer gelten weiterhin einige Einschränkungen, einschließlich einer Begrenzung der Anzahl der Songs, die pro Stunde übersprungen werden können. kostenlose Benutzer können immer noch keine Musik herunterladen. Spotify fügte dieser von Anzeigen unterstützten Stufe neue Funktionen hinzu und hoffte, dass genügend kostenlose Spotify-Benutzer von dem Dienst so beeindruckt sind, dass sie sich für den Premium-Dienst anmelden.

    „Die Veröffentlichung unseres neuen eSDK wird das Spiel für Benutzer von Spotify Free verändern, die Musik auf ihren angeschlossenen Lautsprechern genießen möchten. Wir freuen uns darauf, unsere Partner in den kommenden Monaten dabei zu unterstützen, vorhandene Lautsprecher zu aktualisieren und neue zu bringen Produkte auf den Markt bringen. „- Mikael Ericsson, Senior Product Director, Spotify
    Das Unternehmen hat bisher noch keinen Quartalsgewinn ausgewiesen und in der Zeit von Juli bis September einen operativen Verlust in Höhe von 6 Mio. EUR (6,8 Mio. USD) ausgewiesen wie es sich näher an die schwarzen Zahlen bewegt. In diesem dreimonatigen Zeitraum hatte Spotify 87 Millionen Premium-Kunden im Vergleich zu den 104 Millionen, die das kostenlose Service-Level nutzen. Der Music Streamer freut sich, wenn er einen kleinen Prozentsatz dieser Benutzer pro Quartal für die Premium-Stufe anmelden kann.

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.