Kabelschneiden geht nicht nur um Geld: Streaming-Dienste sind besser als Kabel

Kabelschneiden geht nicht nur um Geld: Streaming-Dienste sind besser als Kabel

Kabelschneiden geht nicht nur um Geld: Streaming-Dienste sind besser als Kabel

Das Schneiden von Kabeln nimmt Fahrt auf. Prognostiker prognostizieren einen Anstieg von 33 Prozent bei den Leuten, die in diesem Jahr ihr Kabelabonnement fallen lassen, schneller als die Analysten vorhergesagt haben.

Man könnte denken, dass es um das Geld geht, und das ist sicherlich ein großer Faktor. Kabel-TV-Rechnungen, nach dem Lock-in-Angebote des ersten Jahres ablaufen, können leicht über $ 100 pro Monat klettern. Das Ersetzen eines Kabelabonnements durch Netflix, das höchstens 14 US-Dollar pro Monat kostet, ist ein schneller Weg, um ein wenig Geld zu sparen. Und sicher, ein Teil dieser $ 100 + pro Monat müssen Sie immer noch zahlen, wenn Sie Ihr Breitband-Internet halten. Aber selbst damit können Sie noch Geld sparen, indem Sie das Kabel abschneiden.

RELATED: Kabel schneiden nur saugt, wenn Sie versuchen, Kabel zu replizieren

Aber Kabel schneiden isn ’ t gerade über das Geld. Je nachdem, für wie viele Streaming-Dienste Sie bezahlen, ist das Kabelschneiden möglicherweise sogar teurer als Kabel (vor allem, weil Sie immer noch für den Internetzugang bezahlen müssen), aber die Leute tun es trotzdem, weil Streaming-Dienste zu diesem Zeitpunkt besser sind als Kabelfernsehen . Hier sind ein paar Gründe warum.

Streaming-Dienste bieten bessere Benutzeroberflächen

Ich hatte keine Kabel seit der Universität, zurück, als wollige Mammuts durch die USA streiften und Slashdot’s Traffic könnte Web-Server zum Absturz bringen. Die Dinge waren dann einfach: Du hast deinen Fernseher eingeschaltet und den Kanal gewechselt, bis du etwas gefunden hast, das du dir ansehen wolltest.

Moderne Kabel-Setups sind nicht so. Zum einen hat das Aufkommen digitaler Kanäle den Kanalwechsel langsamer gemacht. Versuchen Sie in diesen Tagen, durch Kanäle zu blättern, und Sie müssen oft ein paar Sekunden warten, bevor jeder Kanal tatsächlich auf dem Bildschirm erscheint.

Und ja, moderne Kabel-Set-Top-Boxen versuchen Funktionen wie interaktive Anleitungen und Suchfunktionen anzubieten, aber diese sind oft frustrierender als sie sein sollten. Die Guides und andere Features können langsam arbeiten, und die meisten zeigen Kanäle, auf die Sie nicht zugreifen können, ohne sie herauszufiltern.

Nehmen Sie zum Beispiel das FIOS-Angebot von Verizon. Einer meiner Mitarbeiter bei FIOS berichtet, dass es so langsam ist, dass fast jeder Knopfdruck Sekunden braucht, um zu reagieren. Starten Sie ihre On Demand-Schnittstelle, und das Laden kann bis zu 30 Sekunden dauern. Und selbst dann, die Thumbnails für Shows nicht aufgetaucht.

Kabelschneiden geht nicht nur um Geld: Streaming-Dienste sind besser als Kabel

Nun, um fair zu sein, versuchen einige Anbieter zumindest. Der Xfinity-Dienst von Comcast beispielsweise verfügt über eine ziemlich glatte Oberfläche und ein nettes Feature-Set, das beispielsweise von rechts reinfliegt und Sie auf genau die Kanäle filtern lässt, die Sie sehen möchten.

Kabelschneiden geht nicht nur um Geld: Streaming-Dienste sind besser als Kabel

Xfinity hat auch Apps, die einige Funktionen hinzufügen, obwohl sie im Moment sehr wenige sind. Sie können Ihr Netflix-Konto binden (aber nicht Hulu oder Amazon), ein Fenster mit Sportergebnissen öffnen und so etwas. Und ihre Stimme Fernbedienung ist überraschend gut. Sie können damit Kanäle wechseln, Einstellungen anpassen und sogar nach Filmen, Genres, Schauspielern usw. suchen. Aber trotz allem sind die Dinge immer noch ein wenig klobig. Die Schnittstelle ist ein wenig weitläufig, so dass Dinge schwieriger zu finden sind, als sie sein sollten. Das Drücken von Tasten kann einige Zeit dauern, um sich zu registrieren (versuchen Sie beispielsweise, eine Show anzuhalten, und Sie könnten einige Sekunden warten, bevor es tatsächlich passiert).

Und selbst Xfinity (das ist die beste Kabel-TV-Schnittstelle, die wir je gesehen haben) hält die Schnittstelle von Streaming-Diensten wie Netflix und Hulu nicht lange durch. Loggen Sie sich ein, siehe zeigt dir, dass du sie beobachtet hast, und dann beginne sie zu beobachten.

Kabel-Set-Top-Boxen sind auch blass im Vergleich zum Nutzen von dampfenden Set-Top-Boxen wie Roku, Fire TV oder Apple TV. Zum einen haben die Streaming-Boxen Zugriff auf viel mehr Streaming-Content-Provider. Aber sie haben auch Schnittstellen, die viel einfacher und leistungsfähiger sind. Roku zum Beispiel hat Zugriff auf tausende verschiedene Kanäle, macht aber trotzdem alles sehr einfach zu erreichen und zu suchen.

Am Ende ist Kabelschneiden nicht einfach billiger als Kabel (normalerweise). Es ist eine bessere Lösung rundherum.

Kanäle sind veraltet

Kabelschneiden geht nicht nur um Geld: Streaming-Dienste sind besser als Kabel „Was sind das für Dinge, Dad? ” " Don kümmern sich darum, ich weiß nur, weil ich " m alt. ”

TV-Sender machten einmal Sinn. Der Inhalt wurde zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einer bestimmten Radiofrequenz gesendet. Daher haben Sie Ihr Fernsehgerät bei jeder Sendung auf diesen Kanal eingestellt.

Das Internet macht das ganze System obsolet. Es gibt keinen Grund für " Kanäle ” zu existieren, anders als das ist die Art, wie Kabel immer funktioniert hat. Heutzutage sind Kanäle mehr um Show b gewordenrending als alles andere. Wenn Sie beispielsweise eine Show ansehen, die von AMC, The CW, FX oder SyFy entwickelt wurde, wissen Sie ziemlich genau, was für eine Show Sie bekommen, denn das ist, was sie tun.

Finde ein Kind, das schon immer Zugang zu Netflix hatte und versuche ihnen zu erklären, dass ihre Lieblingsshows nur einmal zu einer bestimmten Zeit stattfinden, einmal am Tag. Sie werden denken, es sei nur das Dümmste, weil es so ist. Wir haben jetzt ein besseres System.

Aber Kabelfernsehen bleibt im Großen und Ganzen den Kanälen vorbehalten, die das Unterhaltungsäquivalent des Faxgerätes sind und weiterhin ohne besonderen Grund existieren. Benutzer benötigen ein Patchwork von On-Demand-Diensten und Heim-DVRs, wenn sie die Dinge nach ihrem eigenen Zeitplan sehen möchten. Es ist ein Durcheinander.

Streaming-Dienste lassen Sie Dinge beobachten, ohne über archaische Konzepte wie Kanäle nachzudenken. Logge dich ein und beginne zu schauen.

Werbung ist schrecklich

Aber Kabel ist nicht nur eine schreckliche Schnittstelle für das Fernsehen: es ist auch eine lästige Erfahrung. Anstatt die Shows ohne Unterbrechung zu sehen, wie es Streamer gewohnt sind, unterbrechen Kabelfernsehkanäle ständig Shows, so dass GEICO die gleichen lauten „Witze“ spielen kann. zum fünften Mal in der letzten Stunde.

Watch zeigt Streaming-Dienste lange genug und das wird einfach inakzeptabel. Ich warte lieber ein Jahr darauf, dass eine Show auf Netflix verfügbar wird, als wenn ich sie mit Werbung betrachte, und ich bin nicht allein dabei. Selbst wenn Sie eine DVR-Show und können durch Werbung schnell vorspulen, sind sie immer noch einfach schrecklich.

Lyft Versus Taxis

Lyft und Uber haben den Taximarkt teilweise aufgrund ihrer niedrigeren Preise auf den Kopf gestellt. Das ist jedoch nicht die ganze Geschichte: Beide Dienste sind auch viel einfacher zu bedienen als regionale Taxiunternehmen. Zuvor mussten die Leute den lokalen Taxianbieter aufsuchen, eine Telefonnummer finden, anrufen und darauf warten, dass das Taxi auftauchte. Jetzt müssen Sie nur eine App auf Ihrem Handy öffnen und ein Auto wird wahrscheinlich in wenigen Minuten da sein.

Es ist billiger, sicher, aber das ist nur ein Teil davon, warum Menschen es verwenden. Die Benutzerfreundlichkeit ist eine große Sache.

Kabel schneiden ist die gleiche Art und Weise. Die Leute sparen zwar Geld, aber sie müssen auch nicht mehr mit Kabelfernsehen klarkommen. Das allein ist ein guter Grund, um den Umstieg zu machen, und Kabelfirmen wissen es. Einige arbeiten hart, um das Kabel-Erlebnis zu verbessern, aber ich kann nicht helfen, frage mich aber, ob es zu wenig zu spät ist.

Natürlich ist Schnurschneiden nicht für alle da, wie ich schon mal darüber geredet habe. Es ist auch kein Alles-oder-Nichts-Angebot: Viele Leute, die für Kabel bezahlen, zahlen auch für Netflix, Hulu und ähnliche Dienste. Ich frage mich, ob diese Leute im Laufe der Zeit ihre Kabelabonnements immer seltener verwenden werden und dann den Dienst schließlich ganz einstellen werden. Ich wette, dass Comcast hofft, dass das nicht passiert, aber sie haben etwas Arbeit zu tun, wenn sie es verhindern wollen.

Bildnachweis: Concept Photo / Shutterstock.com

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.