Ist Ihr Chromebook gegen Kernschmelze geschützt?

Ist Ihr Chromebook gegen Kernschmelze geschützt?

Google hat eine Liste aller bekannten Chrome OS-Geräte veröffentlicht, in denen detailliert angegeben wird, welche derzeit anfällig für Meltdown sind und welche Patches erforderlich sind. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Chromebooks entweder bereits vor Angriffen geschützt sind oder sich auf dem Weg befinden. Eine Handvoll Geräte sind jedoch gefährdet.

Meltdown und Spectre sind zwei neue CPU-Exploits, die kürzlich auftraten. Tech-Unternehmen bemühen sich, Patches zur Behebung dieser Probleme zu veröffentlichen, aber diese Updates können sich auf die Leistung von Windows-PCs auswirken. Bevor Chrome OS-Benutzer selbstzufrieden werden, sind auch Chromebooks betroffen.

Die meisten Chromebooks sind in Ordnung

Im Gegensatz zu den meisten Sicherheitslücken, die nur bestimmte Systeme betreffen, betreffen Meltdown und Spectre fast alle. Dazu gehören auch Chrome OS-Benutzer, die normalerweise vor Fehlern geschützt sind, die Windows und Mac OS regelmäßig betreffen. Zum Glück ist die überwiegende Mehrheit der Chromebooks in Ordnung.

Dank dieser Liste von Chrome OS-Geräten, die Google auf dem Chromium-Wiki veröffentlicht hat, wissen wir Bescheid. Es zeigt an, welche Version des Linux-Kernels jedes Chrome-OS-Gerät ausgeführt wird, ob es sich um einen Angriff auf Meltdown handelt und ob ein Fix bereitgestellt wird.

Wenn Sie mit Ihrem Chromebook fertig sind, melden Sie sich ab. Es braucht nur ZWEI KLICKS.

— Elle Chounlamountry (@ ellllle17) 11. Januar 2018

Es gibt fünf Chromebooks, die als EoL (End of Life) aufgeführt sind, was bedeutet, dass sie keinen Meltdown-Patch erhalten. Dies sind das Samsung Chromebook Series 5 und Series 5 550, das Cr-48, das Acer C7 Chromebook und das Acer AC700. Alle anderen Chrome OS-Geräte werden als sicher oder bald als sicher eingestuft.

Die meisten Chromebook-Besitzer können ruhig schlafen

Google verdient Anerkennung für die Veröffentlichung dieser Liste. Und mit Ausnahme der fünf Chromebooks, die aus Altersgründen nicht mehr unterstützt werden, sind das alles eher gute Neuigkeiten. Entweder ist Ihr Chromebook bereits gegen Meltdown geschützt oder es soll in nicht allzu ferner Zukunft sicher sein.

Besitzen Sie ein Chromebook? Wenn ja, ist Ihre Marke und Ihr Modell vor Meltdown sicher? Oder bist du einer der Unglücklichen, die immer noch ein Gerät verwenden, das als EoL gelistet ist? Wenn ja, wirst du so weitermachen? Oder reicht es aus, ein neues Chromebook zu kaufen? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten!

Bildquelle: David Lofink über Flickr

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.