Ist das Ende von Google+ nahe?

Ist das Ende von Google+ nahe?

Ist das Ende von Google+ nahe? In den 7 Jahren seit dem Start von Google+ im Jahr 2011 hat das soziale Netzwerk eine Menge Probleme und Schwierigkeiten erlebt. Technisch der vierte Versuch des Suchmaschinengiganten an einem sozialen Netz — in die Fußstapfen solcher Unglücke wie Google Buzz, Google Friend Connect und Orkut (ja, das war echt) — Google+ zielte auf die Stars, schaffte es aber nie, die Hoffnungen seiner Schöpfer zu erfüllen. Die Schwierigkeiten von Google + sind an dieser Stelle alles andere als ein Geheimnis. Es gab eine Zeit, als Google selbst vorgeben wollte, dass alles in Ordnung sei. insbesondere im Jahr 2015, als das Unternehmen „540 Millionen aktive Nutzer pro Monat“ nannte (von denen nur ein winziger Teil die Website aktiv nutzte) — aber die Winde ändern sich. Anfang dieses Jahres gab das Unternehmen bekannt, dass Google+ eine brandneue Android-App erhalten werde, die „den Höhepunkt einer vollständigen Neufassung vieler Kernfunktionen“ darstellt. Das gab uns Hoffnung, dass Google plant, die Plattform irgendwo zu platzieren, aber leider sind die neuesten Google+ Nachrichten eher entmutigend. Wie von AndroidPolice entdeckt, hat Google France heute bekannt gegeben, dass es seine offizielle Google+ Seite herunterfährt und die Nutzer stattdessen auf Facebook und Twitter auffordert. Ja, eine offizielle Google-Zweigstelle hat Benutzer tatsächlich dazu verleitet, ihren Seiten auf anderen sozialen Medien zu folgen. Es ist ziemlich bezeichnend, oder?

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Google+ morgen nicht mehr läuft, aber so wie es läuft, scheint dies mehr und mehr unausweichlich. Google ist eine Firma, die keine Angst hat, den Stecker zu ziehen, weit davon entfernt. Wir wären also nicht überrascht, wenn wir uns in absehbarer Zeit dafür entscheiden, Google+ in eine „andere Richtung“ zu führen. Aber hey, nach den aktuellen Zahlen, nicht viele werden das schlecht durchdachte soziale Netzwerk jetzt verpassen, würden sie?
Google ist gegangen, um das soziale Netzwerk vor zu verteidigen und beschreibt es nicht als ein direkter Facebook-Konkurrent, aber eher eine Plattform, auf der Nutzer Informationen zu und über die verschiedenen Dienste von Google sammeln und sich über Google-bezogene Themen miteinander verbinden können. In diesem Sinne war Google+ kein völliger Fehlschlag, selbst wenn wir der Ansicht waren, dass das Unternehmen lediglich Entschuldigungen vorbrachte. Es pflegte eine Reihe von dedizierten Android-Communities und war ein rundherum schöner Ort zu besuchen (in der seltenen Gelegenheit, an die wir uns erinnern).
Obwohl Google France seine Google+ Seite geschlossen hat, hoffen wir, dass das Unternehmen das Konzept auf umweltfreundlichere Weiden überträgt.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.