Ihr Spotify-Konto wird möglicherweise gekündigt, wenn Sie versuchen, Anzeigen zu blockieren

Ihr Spotify-Konto wird möglicherweise gekündigt, wenn Sie versuchen, Anzeigen zu blockieren

Ihr Spotify-Konto wird möglicherweise gekündigt, wenn Sie versuchen, Anzeigen zu blockieren Spotify hat vor kurzem die Nutzungsbedingungen für Benutzer aktualisiert, um gezielt diejenigen anzusprechen, die Werbeblocker verwenden. In einer Erklärung für DigiDay bestätigte Spotify, dass mehrere Erkennungsmaßnahmen zur Überwachung des Verbrauchs des Dienstes vorhanden waren, um künstliche Manipulationen von Streaming-Aktivitäten zu erkennen, zu untersuchen und zu behandeln. &Rdquo;

Spotify-Konten, die mit use gekennzeichnet sind Werbeblocker werden möglicherweise nach dem 1. März deaktiviert, wenn die zu Beginn dieser Woche angekündigten neuen Regeln in Kraft treten. Für Premium-Spotify-Konten gelten nicht die neuen Regeln, da der Dienst nur Anzeigen für kostenlose Abonnenten anzeigt.

Leider haben mehr als 2 Millionen Nutzer (2 Prozent der kostenlosen Spotify-Abonnenten) im letzten Jahr Anzeigen mit modifizierten Apps und Konten blockiert, berichtet The Verge.

Die neuen Nutzungsbedingungen für Spotify wurden in dieser Woche mit einer neuen Regel aktualisiert, die Anzeigenblocker oder andere Methoden zum Blockieren von Werbung verbietet.

Umgehen oder Blockieren von Werbung im Spotify-Service oder Erstellen oder Verteilen von Tools zum Blockieren von Werbung im Spotify-Service.
Wenn Sie zu den 2 Millionen Nutzern gehören, die Werbeblocker verwenden, wird Ihr Konto erst im nächsten Monat deaktiviert. Sie sollten jedoch ernsthaft über ein Upgrade auf Premium nachdenken, wenn Sie keine Anzeigen in Spotify wünschen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.