iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich

Sowohl iCloud als auch Google Drive (jetzt Google One) sind zwei der größten Cloud-Speicherdienste der Branche. Das liegt vor allem an ihrer weit verbreiteten Präsenz als Standard für die Sicherung von Daten auf iOS bzw. Android. Beide bieten den Komfort, auf Dateien von verschiedenen Geräten zuzugreifen, und wichtige Gegenmaßnahmen bei Hardwarefehlern.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich

Diese beiden Cloud-Speicher weisen jedoch große Unterschiede auf, die den Kauf abträglich machen können, wenn es um Faktoren wie die Verfügbarkeit geht Lagerung oder allgemeine Bequemlichkeit im Allgemeinen. Wenn Sie sich fragen, wie sie sich aneinander reihen, dann sind Sie an der richtigen Stelle. Also, ohne weitere Umstände, lassen Sie uns eintauchen.

Plattformübergreifende Verfügbarkeit

iCloud ist standardmäßig für iOS und macOS verfügbar. Es ist jedoch nicht nur auf Apple-Geräte beschränkt. &Ndash; Windows-Benutzer können den iCloud für Windows-Synchronisierungsclient herunterladen und haben Zugriff auf ihre Dateien auf dem PC.

Laden Sie iCloud für Windows herunter

Leider lässt Apple Android im Dunkeln, ohne dass eine native iCloud-App unterstützt wird. Obwohl es eine iCloud-Web-App gibt, mit der Sie sich anmelden und die Inhalte in iCloud verwalten können, funktioniert sie auf mobilen Browsern normalerweise nicht ordnungsgemäß.

Google Drive unterstützt alle Plattformen — Android (normalerweise vorinstalliert), Windows, iOS oder macOS. Beide mobile Plattformen verfügen über dedizierte Apps, die über den Play Store und den App Store heruntergeladen werden können, während für Desktops das Backup & Sync-Client muss installiert werden.

Laden Sie Google Drive (Android) herunter.

Laden Sie Google Drive (iOS) herunter.

Laden Sie Backup & herunter. Synchronisieren (Desktop)

Mit der optimierten Web-App von Google Drive können Sie von überall aus auf Dateien zugreifen. Durch die Unterstützung von Apps von Drittanbietern können Desktopbenutzer im Vergleich zum iCloud-Webangebot eine verbesserte Erfahrung haben.

Auch zu Guiding Tech iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich So verbergen Sie den Schnellzugriff auf Google Drive Weitere Informationen

Komfort und Benutzerfreundlichkeit

Apple Integriert iCloud standardmäßig in ein iOS- oder macOS-laufendes Gerät. So können Sie Ihre Dateien und Dokumente einfach mit der App „Dateien“ oder dem Finder verwalten. Wenn Sie die iCloud-Fotobibliothek aktiviert haben, sollten Ihre Fotos und Videos auch auf allen Apple-Geräten über die Foto-App verfügbar sein.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud ist in die Files-App auf iOS integriert.

Auf Windows-PCs bietet iCloud ein gemischtes Erlebnis. Selbst nachdem Sie die verschiedenen Probleme bei der Installation des iCloud-Synchronisierungsclients durchgearbeitet haben, treten häufig längere Synchronisierungszeiten oder eine fehlerhafte Fotobibliothek auf. Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, vergessen Sie besser den Zugriff auf Ihre iCloud-Dateien, da die mobile Plattform von Google überhaupt nicht unterstützt wird.

Was ist mit Google Drive? Unter Android ist es entweder vorinstalliert oder über den Play Store erhältlich und gut optimiert, um Ihre Daten in der Cloud zu sichern. Im Gegensatz zu iCloud mit seiner vollständigen Nichtbeachtung für Android ist Google Drive auch für iOS verfügbar und bietet die Möglichkeit, auf Dateien zuzugreifen und sie in die Cloud hochzuladen. Darüber hinaus kann Google Drive auch über die App Files verwaltet werden.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Mit Google Drive auf Android und iOS können Sie nahtlos Dateien direkt aus der App selbst hochladen.

Auf einem Desktop können Sie sich darauf verlassen, dass der Backup- und Sync-Client sowohl Ihren Google Drive-Cloud-Speicher als auch benutzerdefinierte lokale Ordner synchronisiert. Und im Gegensatz zu iCloud unter Windows funktionieren Backup und Sync ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass weder Windows noch macOS als ’native‘ betrachtet werden kann.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Einstellung Backup & Synchronisieren Sie auf einem Desktop.

Kurz gesagt: Google Drive bietet mehr Komfort aufgrund seiner umfassenden Verfügbarkeit und der Fähigkeit, auf jeder Plattform reibungslos zu funktionieren, ohne dass erhebliche Probleme auftreten.

Web-Apps in Aktion

Auf einem Desktop können Sie auch über iCloud.com auf Ihre in iCloud gespeicherten Dateien zugreifen. Mit der Web-App können Sie Dateien verwalten, Inhalte hochladen und herunterladen, Dokumente freigeben und Ihre Fotobibliothek anzeigen, sobald Sie sich angemeldet haben. Dies ist auf Windows-Geräten sehr nützlich, wenn der iCloud-Synchronisierungsclient seine Arbeit nicht ordnungsgemäß ausführt.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud.com ermöglicht Ihnen das Erstellen von Ordnern, das Verschieben von Dateien oder das Hochladen und Herunterladen von Elementen mit Ihrem Browser.

Darüber hinaus bietet Ihnen die iCloud-Web-App Zugriff auf die Produktivitätsklage von iWorke (Pages, Numbers und Keynote): Sie können neue Dokumente erstellen und diese nahtlos über den Browser selbst bearbeiten.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Das iCloud.com Launchpad bietet schnellen Zugriff auf alle iCloud-Dienste.

Insgesamt funktioniert die Web-App ziemlich gut, mit Ausnahme einer großen Eigenart — Es bietet nicht die Möglichkeit, mehrere Elemente mit einer einzigen Maus- oder Touch-Pull-Geste auszuwählen (es sei denn, Sie sind bereit, Elemente einzeln auszuwählen), was die Dateiverwaltung zuweilen lästig macht.

Google Drive bietet seine Web-App auch mit intuitiven Steuerelementen an, die die Verwaltung von Dateien und Ordnern in jedem Browser erleichtern. Ebenfalls erhältlich ist die Produktivitätssuite von Google (Docs, Sheets und Slides), die die iWork-Web-Apps von iCloud mit besseren Optimierungen und Funktionen aufgrund ihres Cloud-orientierten Charakters übertrifft.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Die Web-App von Google Drive fühlt sich bei der Ausführung allgemeiner Aufgaben im Vergleich zu iCloud viel ruhiger an.

Was Google Drive jedoch so einzigartig macht, ist die beispiellose Unterstützung für Apps und Add-Ons von Drittanbietern. Möchten Sie etwas Musik spielen oder ein PDF in zwei Teile teilen? Kein Problem — Erwarten Sie Dutzende von Apps für fast jede Aufgabe, die Sie sich vorstellen können.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Verbinden Sie Apps von Drittanbietern, um die Funktionalität von Google Drive im Web zu verbessern.

Wenn Sie Google Chrome als primären Webbrowser verwenden, ist die Verwendung der Google Drive-Web-App noch praktischer, da Sie ständig in Ihrem Google-Konto angemeldet sind.

Auch zu Guiding Tech iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Anleitung zum Umgang mit Google-Dateien: Alle FAQs beantwortet Weitere Informationen

Google-Fotos vs. Mein Foto-Stream

Sie können Fotos und Videos manuell in Google Drive hochladen, es empfiehlt sich jedoch, stattdessen Google Fotos für die Aufgabe zu verwenden. Obwohl es immer noch an Ihr Google Drive-Speicherkontingent gebunden ist, bietet Google Photos eine schöne Überraschung.

Laden Sie Google Fotos (Android) herunter.

Laden Sie Google Fotos (iOS) herunter.

Hinweis: Automatische Sicherung über Google Fotos kann mithilfe der Sicherung aktiviert werden &Ampere; Client auf einem Desktop synchronisieren.

Verwenden Sie einfach den Modus „Hohe Qualität“, um Ihre Fotos und Videos hochzuladen. Dadurch wird kein Speicher mehr benötigt, was ziemlich ordentlich ist, da umfangreiche Multimedia-Bibliotheken keine Probleme mehr darstellen sollten. Während Ihre Dateien bis zu einem gewissen Grad komprimiert sind (16 MP für Fotos und 1080p für Videos), sollte die Verringerung der visuellen Qualität bei normaler Verwendung wirklich keine Probleme verursachen.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Hohe Qualität zählt nicht. Original zählt

iCloud Photo Library synchronisiert dagegen Ihre Multimedia-Bibliothek über mehrere Geräte, einschließlich Windows. Obwohl es keine Option wie Google Photos gibt, die unbegrenzte Uploads ermöglicht, bietet iCloud immer noch die Möglichkeit, zu My Photo Stream zu wechseln, und bietet begrenzte Fotosynchronisierungsfunktionen (1.000 Bilder zu einem bestimmten Zeitpunkt) zu einem Preis, der keine Kosten verursacht.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Wechseln Sie zu „Mein Fotostream“, und Ihre Fotos belegen keinen Speicher, wenn auch mit erheblichen Einschränkungen.

Mein Fotostream löscht jedoch Ihre gesicherten Fotos nach 30 Tagen automatisch aus iCloud und sollte nicht verwendet werden, es sei denn, Sie haben keinen ausreichenden Speicherplatz in der Cloud.

Freier Speicher

iCloud bietet pro GB 5 GB kostenlosen Speicherplatz, was ziemlich gering ist. Ein iOS-System-Backup in Kombination mit ein paar hundert Fotos in hoher Auflösung genügt, um Ihre kostenlose Speicherplatzmenge aufzufüllen. Und dann ist es Zeit zu zahlen. Apple hält seit 2011 an der gleichen Basislinie fest, was angesichts der hohen Speicheranforderungen im Laufe der Jahre lächerlich ist.

Google Drive bietet stattdessen großzügige 15 GB Cloud-Speicher, deren Aufladung offensichtlich eine Weile dauern sollte. Es gibt auch Ausnahmen, was genau zu Ihrer Quote zählt, was die Dinge immer besser macht. Beispielsweise belegen Dokumente, die Sie mit Google Text & Tabellen erstellen, nicht viel Speicherplatz. Das bedeutet, dass Sie Tausende von Dokumenten haben können, ohne einen großen Speicherplatz zu benötigen.

Google Drive bietet stattdessen großzügige 15 GB Cloud-Speicher, was natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen sollte.

Und dann gibt es den Deal mit Google Photos, wie Sie herausfanden ermöglicht unbegrenzte Foto- und Video-Uploads. Daher sollte Google Drive im Vergleich zu iCloud bei einem intelligenten Management im Durchschnitt deutlich länger halten.

Preisstufen

Ein einzelner Bereich, auf den sich beide Cloud-Speicher einigen können, ist die Preisgestaltung — beimam wenigsten, wenn es um die Kosten pro GB geht. Die sofort bezahlte Speicherkapazität von iCloud liegt bei 50 GB und kostet 0,99 US-Dollar pro Monat, während Google Drive 100 GB für 1,99 US-Dollar / Monat bietet. Ziemlich ähnlich, wenn Sie rechnen, aber iCloud bietet einen Vorteil, wenn Sie keinen Speicherplatz von mehr als 50 GB benötigen.

iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich Weitere Google Drive-Speicherebenen sind auch mit 10 TB, 20 TB und 30 TB verfügbar.

iCloud und Google Drive bieten zusätzliche Speicherkategorien mit 200 GB und 2 TB und kosten jeweils $ 2,99 und $ 9,99 — keine Unterschiede da. Wenn Sie wirklich noch mehr Speicherplatz benötigen, ist Google Drive mit seinen 10-TB-, 20-TB- und 30-TB-Tiers abgedeckt.

Fazit: Google Drive verwenden

Google Drive übertrifft iCloud eindeutig. Ersteres ist für alle gängigen Plattformen verfügbar und bietet außerdem eine wesentlich höhere Quote an freiem Speicherplatz und ist weitaus komfortabler als iCloud. Es bietet auch eine hervorragende Lösung für speicherhungrige Multimedia-Objekte in Form von Google Photos.

Android-Benutzer werden bequem mit Google Drive eingerichtet, es gibt jedoch praktisch keinen Grund, warum Sie es nicht auf anderen Plattformen verwenden sollten. Ja, Apple-Geräte sind fest in iCloud integriert. Die Verwendung von Google Drive für die Mehrzahl der Dateiuploads, während iCloud für wichtige Dokument- und Systemsicherungen verwendet wird, sollte jedoch Wunder wirken, wenn Sie es hassen, bares Geld für die kostenpflichtige Speicherung zu haben.

Letzte Aktualisierung am 31 Dez, 2018

Lesen Sie Weiter Google Drive und Amazon Drive: Vergleich in der Tiefe Siehe auch # icloud #google-Laufwerk

Wussten Sie schon?

Wi-Fi-Signale haben im Allgemeinen die Form eines Donuts.

Weitere Informationen zum Thema Internet und Soziales

  • iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich

    So verwenden Sie Facebook Messenger Stickers in WhatsApp

  • iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich iCloud vs. Google Drive: Tiefenvergleich

    So beheben Sie, dass Instagram-Benachrichtigungen nicht gesendet werden

  • Nehmen Sie am Newsletter teil

    Erhalten Sie Guiding Tech-Artikel in Ihrem Posteingang. Abonnieren

    q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.