Hohe Technologie: Wie IT treibt die angehenden Cannabis-Industrie

Hohe Technologie: Wie IT treibt die angehenden Cannabis-Industrie

Die Cannabis-Industrie wächst, und es wäre schwer überzeugender Beweis als Microsofts jüngste Ankündigung, sich vorzustellen, dass es einzulassen

Obwohl der Software-Riese sehr viel im Hintergrund bleiben -. Seine Rolle wird auf die Bereitstellung von Azure Cloud-Services für eine Compliance-fokussierte Software-Push in erster Linie konzentrieren -. der Umzug immer noch als ein beredtes Zeichen weit betrachtet wird

„Mit ihnen kommen und sagen:“ wir sind bereit, haben unseren Namen im gleichen Satz wie das Wort Cannabis, fügt hinzu „auf die Legitimität unserer Branche“, sagte Kyle Sherman, Mitbegründerin und CEO von Software-Hersteller FlowHUB.

Stigma ein langjähriger Problem für diejenigen, die versuchen, zu führen ein legitimes Geschäft in der Cannabis-Industrie, vor allem dank der Tatsache, dass Marihuana in der US-Bundesregierung die Augen illegal bleibt. Fünfundzwanzig Staaten haben bereits Gesetze verabschiedet, die für ein gewisses Maß an medizinischen oder rechtlichen Gebrauch erlauben, aber das ein schwacher Trost für die Unternehmer nicht in der Lage sein kann, Sorge, ein Bankkonto zu bekommen, weil der anhalt.

Und doch gibt es keinen Zweifel an das Gewinnpotenzial. Legal Cannabis Umsatz gebracht $ 5,4 Milliarden im 2015 in den USA, und 6,7 Mrd. $ werden in diesem Jahr erwartet, nach einem Bericht Februar. Bis zum Jahr 2020 ist die Prognose $ 21800000000.

Startups nun springen, dass zu helfen, passieren und Technologie eine zentrale Rolle spielen.

Historisch-Technologie minimal verwendet wurde, in die Produktion und den Verkauf von Cannabis, vor allem wegen der rechtlichen Bedenken.

Jetzt ansehen

  • Wie sie Windows 10 im abgesicherten Modus (01.35)
  • Winging es mit dem Chroma eingeben und Dragonfly Drohnen

„Es ist nicht nur minimal, aber aktiv vermieden“, sagte Mike Bologna, Gründer und CEO von Green Lion Partners, eine Geschäftsstrategie Firma konzentrierte sich auf die regulierten Cannabis-Industrie.

Bologna prognostiziert, dass die Technologie das Wachstum in der Branche wird schließlich das Wachstum der Branche übertreffen selbst, und im vergangenen Jahr er begann Zeichen zu sehen, dass die Dinge sind Abholung.

Heute gibt es nicht nur eine Reihe von landwirtschaftlichen und Sicherheit auf dem wachsenden Ende verwendeten Technologien, sondern auch von dispensary Roboter APIs im Bereich Werkzeuge Cannabis in einer Art und Weise zu verkaufen, um das so bequem, transparent ist, und konform mit den Vorschriften.

FlowHUB, zum Beispiel bietet einen Samen-to-Sales-Tracking-Plattform für Erzeuger und Einzelhändler, mit einem besonderen Fokus auf Compliance. Gegründet im Jahr 2015, die in Denver ansässige Startup bietet ein mobiles Gerät zum Scannen von RFID-Anlage Tags, Point-of-Sale (POS) -System für Polikliniken und eine Cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS) Plattform, die zugänglich ist über Web oder iOS. Es dient derzeit Kunden in Colorado, Alaska und Oregon.

Im Wesentlichen ist das Ziel, jede Pflanze, Produkt und Person mit der Herstellung und dem Verkauf von Marihuana und halten Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

FlowHUB POS-Systemberichte an die Staaten die Einhaltung Tracking-Systeme automatisch Application Programming Interfaces (APIs) verwenden, zu ersetzen, was eine aufwändige manuelle Verfahren verwendet werden. Das Unternehmen hat auch seine Plattform APIs an andere Unternehmer eröffnet, ihnen einen Weg geben Anwendungen zu schreiben, die FlowHUB Daten, wie zum Beispiel für Treueprogramme verwendet werden.

„Unser Ziel als Unternehmen ist es, Cannabis zu legalisieren verantwortungs Nordamerika und schließlich die Welt durch Technologie „, sagte Sherman. „Die Regulierungsbehörden müssen, um zu sehen, dass es besser ist, Cannabis aus dem Schwarzmarkt zu halten, indem es nachvollziehbar zu machen. Wir wollen der Welt zeigen, dies verantwortungsvoll durchgeführt werden kann.“

La Conte Clone Bar und Dispensary in Denver spart unzählige Stunden nach FlowHUB mit Einhaltung Colorado-Vorschriften einzuhalten.

„Bevor FlowHUB wir jede Nacht in den Zustand manuell Daten mussten laden“, sagte Zach Howell, Supply Chain Manager für den Speicher. „Das bedeutete, Screenshots von Tabellen und Ausschneiden und Einfügen nehmen. Es war eine Menge Arbeit.“

Heute sind alle Verkaufsdaten für den Tag in einem einzigen Schritt automatisch in die Datenbank des Staates hochgeladen werden. Das System kann auch La Conte eine Live-Echtzeit-Sicht auf das Inventar.

Bei den dispensary Eingabe gibt, haben die Kunden ihre ID sowohl für ihr Geburtsdatum gescannt und für ihren Staat des Wohnsitzes. Dieser Prozess sie in La Conte System überprüft, so dass, wenn sie bereit sind, einen Kauf zu tätigen, gibt es keine Unsicherheit darüber, was sie kaufen können.

In Colorado, out-of-State-Bewohner sind nicht erlaubt zu kaufen mehr als eine Unze Marihuana, zum Beispiel. Früher war es bis zum Mitarbeiter zu sein, schnell herauszufinden, welche Kombination von Produkten – Blumen, Esswaren, und so weiter – fügt viel das wieder wett. Jetzt FlowHUB System tut es automatisch.

„Wenn wir Ihre ID kennen aus anderen Staaten ist es, die Transaktion sperrt, wenn Sie eine Unze gehen“, sagte Howell. „Sie haben grundsätzlich die Regelungen in ein System setzen die Benutzer zwingt, nach den Regeln zu spielen.“

Howell, mittlerweile kann anzapfen FlowHUB System und Griff der Ferne Probleme. „Wenn ich auf einer Ebene bin und ein Manager ruft zu sagen, dass wir aus etwas sind, aber es zurück Lager haben, kann ich es in ihrem Inventar bewegen, um sie zu verkaufen.“

Hohe Technologie: Wie IT treibt die angehenden Cannabis-Industrie FlowHUB

FlowHUB des Mitbegründern. CEO Kyle Sherman und CFO Chase Wiseman

Die Technologie viele der Prozesse und Fähigkeiten wird ermöglicht, die lange in anderen Teilen der Einzelhandel Welt   Standard gewesen, aber mit einer angepassten branchenspezifische Twist. Da der Cannabis-Industrie wächst und reift, verspricht dieser Trend fortsetzen.

„Wenn ich in dieser Branche zum ersten Mal gestartet, war es ein paar Leute, die wussten, wie Unkraut wachsen, hatte aber überhaupt keine wirtschaftlich sinnvoll“ Howell sagte. „Heute sind die großen Unternehmen gibt, beginnen Berater und Personalabteilungen zu bekommen. Die Unternehmen, die sagen überleben,“ brauchen wir einen CEO, brauchen wir ein Geschäftsmodell, brauchen wir einen Plan. Wir brauchen Technologien, um unsere Prozesse zu optimieren und machen ., dass wir konform sind ‚ „

die wichtige Schritte   sind, denn schließlich wird sich Cannabis eine Ware, sagte Green Lion Bologna. Wenn das geschieht, wird der Erfolg diejenigen Klopfen effizienzsteigernde Best Practices und Tools bereits alltäglich in den Rest der Wirtschaft begünstigen.

„Wie viele Leute, die uns in unserem eigenen Eimer zu setzen, aber wir sind E-Commerce-Plattform für medizinische Marihuana-Lieferung zu verwenden, um alle Standard-Werkzeugen zu starten „, sagte Bologna.

das bei GreenRush definitiv der Fall ist. GreenRush Partner mit lokalen US-Apotheken und Zustelldienste und sie Kunden über seine Online-Plattform erwerben können.

„Wir sind wie die GrubHub der medizinischen Marihuanaindustrie“, sagte Paul Warshaw, GreenRush Gründer und CEO.

Kunden, die auf der Website landen können Dispensarien und Produkte zu finden; mit einer überprüften medizinischen Marihuana-Karte, können sie Produkte für die Lieferung von einer Apotheke in der Nähe von ihnen bestellen. Kalifornien ansässige Käufer, die kann nicht über eine medizinische Marihuana-Karte haben sogar mit einem Arzt über GreenRush der Telemedizin-Plattform beraten und für eine an Ort und Stelle genehmigt zu bekommen.

Obwohl viel von GreenRush-Technologie wurde im Haus gebaut, das Unternehmen hat eine Reihe gemeinsamer Instrumente angezapft sein Geschäft zu treiben. Eine Partnerschaft mit Salesforce zum Beispiel hilft bei der Sales-Management und Kunden-Support.

„Wir sind eine Vertriebsorganisation“, erklärt Warshaw. „Alles beginnt mit Reichweite zu den Polikliniken.“

Das Unternehmen hat auch integriert mit DocuSign für seine Mitgliedsverträge, MailChimp für E-Mail-Marketing, und Slack für die Kommunikation mit dispensary Partnern.

„Es ist toll, dass die Leute Technologien, die speziell für Cannabis bauen, aber es gibt fantastische Plattformen bereits gibt, die so viel effizienter und transparenter machen Ihrem Unternehmen helfen kann“, sagte Warshaw.

Da sich die Branche reift, diese Art der Feinabstimmung.   kann eine Notwendigkeit geworden,

Hohe Technologie: Wie IT treibt die angehenden Cannabis-Industrie PotBotics

PotBotics Rechnungen seine PotBot als „das erste virtuelle budtender der Welt.“

teilweise auf die hohen Preise während der Branche Schwarzmarkttagen gesetzt Aufgrund mehr als 80 Prozent der Unternehmen, die beginnen in der gesetzlichen Cannabis-Industrie innerhalb eines Jahres den Break-even, sagte Leslie Bocskor, Gründer und Präsident von Electrum Partners, ein Beratungsunternehmen auf die Industrie konzentriert.

eine solche schnelle Rentabilität ist „unerhört“, sagte Bocskor.

Sie stellt auch das, was sich in den nächsten Tagen eine der größten Herausforderungen in der Branche sein kann.

„Hohe Margen viele Fehler vertuschen kann“, sagte Bocskor. „Unternehmen können nicht bekommen komfortabel – sie brauchen, um Best Practices mit unabhängig von ihrer Rentabilität und Technologie ist ein großer Teil davon.“

Banking bleibt ein weiteres Hindernis für viele in der Industrie, als Finanz Dienstleistungsfirmen skittish bleiben über Cannabis-basierte Unternehmen dienen.

„Die durchschnittliche Cannabis Geschäft nicht wie ein normales würde Bank kann“ GreenRush der Warshaw sagte. „Nicht jeder will mit Ihnen zu arbeiten.“

Es auch Probleme für Cannabis-Unternehmen sein kann versuchen, auf Websites wie Google oder Facebook zu werben oder um Anwendungen online zur Verfügung stellen.   „Die Dinge würden Sie nicht denken Sie an Herausforderungen, die wir überwinden müssen „, sagte Warshaw.   die Anstrengungen und Mittel, die nun in die Cannabis-Industrie gegossen könnte die Schaffung von Arbeitsplätzen und Steuereinnahmen und Kraftstoff Innovation seit Jahren

Blick auf die Zukunft zu kommen .

„Es ist kein so ein Typ in einem Lager mehr, wo sie Kaffee rösten zu vertuschen, den Geruch“, sagte Electrum der Bocskor. „All das Geld treibt Innovation, die Landwirtschaft auf der ganzen Welt beeinflussen wird.“

Said Howell, „Wir sind nicht nur Unkraut wächst Unkraut zu verkaufen mehr -. Es ist ein Geschäft“

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.