H-1B Rechnung gezogen von Haus der Abstimmung im Ausschuss unter Beschwerden

H-1B Rechnung gezogen von Haus der Abstimmung im Ausschuss unter Beschwerden

Die US-House Judiciary Committee hat auf seinem Plan ruderte eine zunehmend umstrittene H-1B-Rechnung zu übernehmen.

Das Gesetz, das bestimmt war Gehälter von Visa-Arbeiter zu erhöhen, stand vor einer scharfen Debatte im Ausschuss, vor allem aus dem US-Rep. Zoe Lofgren (D-Calif.), Mitglied des Justizausschusses. Sie sagte, es würde kein „damn thing“ tun Outsourcing zu stoppen, auch durch die Gehaltsgrenze erhöhen.

Eingeführt von Rep. Darrell Issa (R-Calif.) Und Scott Peters (D-Calif.), Die „Protect and Grow American Jobs Act“ war für eine Abstimmung im Ausschuss am Mittwoch eingestellt. Es wurde aus dem Zeitplan späten Dienstag.

entfernt Die Rechnung, so entworfen, die Opposition von der IEEE-USA konfrontiert. Diese Organisation hatte nannte es ursprünglich ein Schritt in die richtige Richtung, aber später wurde überzeugt, dass es nicht eine problematische Lücke in H-1B-Gesetz schließen würde.

Im Jahr 1998 sagte dem Kongress, dass H-1B-abhängige Firmen – diese Verwendung von 15% oder mehr Visum Arbeitnehmer – könnten US-Arbeiter nicht verdrängen, und hatte auch einen guten Glauben Anstrengungen unternehmen, um zuerst ein mieten Amerikanisch. Dann steckte sie ein Schlupfloch. Solange der Visuminhaber H-1B bezahlt wurde ein Master-Abschluss 60.000 $ oder gehalten, Visum Arbeiter könnten US-Arbeiter verdrängen.

Die Issa und Peters Rechnung erhoben, dass 60.000 $ Gehalt Zahl auf 100.000 $ und hinzugefügt, um eine Inflationsanpassung Bestimmung. Es entfernt die alle zusammen Grad Befreiung des Meisters. Die Anhebung der Gehälter von H-1B-Unternehmen ist in der Regel als eine Möglichkeit gesehen, dass kein Anreiz durch Visa Arbeitnehmer anstelle der US-Arbeiter.

Issa Büro reagierte nicht sofort auf eine Anfrage für eine Stellungnahme über die Entscheidung, die Rechnung von die Tagesordnung des Ausschusses zu entfernen.

Die Kritiker, sagte der Gesetzgebung wenig tun würde. IT-Gehälter in einigen Kategorien, vor allem in den großen Küstenstädten und für ältere Arbeitnehmer, sind bereits über $ 100.000. Diese Arbeitnehmer noch verschoben werden könnten. Es war auch ein Argument, dass der Schutz für US-Arbeiter gilt nur, wenn es Platz innerhalb von 90 Tagen ist der Visum-Antrag zu machen.

Ein zentrales Anliegen für die IEEE-USA war in diesem Abschnitt des vorgeschlagenen Gesetzes: „Der Begriff, ausgenommen H-1B nonimmigrant“ eine H-1B nonimmigrant die Löhne erhält (einschließlich Cash-Boni) an eine Jahresrate in Höhe von mindestens eingestellt, um die größere von $ 100.000 oder dem anwendbaren … „

die“ einschließlich Cash-Boni „in Klammern für die IEEE-USA wurde ein riesiger Alarmglocke.

„Boni in der Regel bedingt sind“, sagte Russell Harrison, Direktor der Regierung Beziehungen auf der IEEE-USA. „Man kann jemandem versprechen, dass Sie sie einen Bonus zahlen werden aber in der Regel ist es nicht garantiert – wenn sichergestellt ist, es ist nur Gehalt,“ sagte er.

Harrison sagte der Rechnung auf die Erfüllung Leistungsziele der Bonus abhängig gemacht haben. Ein Unternehmen könnte das Visum Arbeiter ein 60.000 $ Gehalt versprechen und einen $ 40.000 Bonus zur Verfügung gestellt, diese Ziele waren zu erreichen. Wenn das ist, was die Rechnung erlaubt, sagte Harrison, dann „es ist nichts.“

Harrison sagte der Rechnung zunächst als Reformgesetz erschien, wenn auch nicht in der Nähe der Reformen würde es gerne in der Gesetzgebung zu sehen. Aber, fügte er hinzu, „zumindest ist es eine Anerkennung seitens einiger Gesetzgeber war, dass es ein Problem gibt.

“ Wir sind wieder da, wo wir angefangen „, sagte Harrison.“ Wir haben Hunderte von tausende von Amerikanern ihre Jobs verlieren, und der Kongress fast, aber nicht ganz halbherzig Mühe, etwas dagegen zu tun, aufzunehmen. „

Diese Geschichte,“ H-1B-Rechnung vom Haus der Abstimmung im Ausschuss zog unter Beschwerden “ wurde ursprünglich von Computerworld veröffentlicht.

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.