Grand Theft Auto Online-Betrüger wird aufgefordert, Take-Two-Schäden in Höhe von über 150.000 $ zu zahlen

Grand Theft Auto Online-Betrüger wird aufgefordert, Take-Two-Schäden in Höhe von über 150.000 $ zu zahlen

Take-Two Interactive hat gerade einen beeindruckenden legalen Sieg über einen Mann aus Florida gewonnen, der das Grand Theft Auto Online-Cheat-Tool Elusive entwickelt und vertrieben hat. Jhonny Perez wurde aufgefordert, Take-Two $ 150.000 zuzüglich Anwaltsgebühren für Urheberrechtsverletzungen zu zahlen.

Laut einem Bericht von Torrent Freak ist Elusive ein Cheat-Tool, das in erster Linie dazu verwendet wird, die Wirtschaft von Grand Theft Auto Online in den Griff der Spieler zu bringen. Mit dem Cheat können Benutzer eine unbegrenzte Währung generieren, mit der sie das Gleichgewicht zwischen Online-Spielen und Interaktionen mit anderen Spielern stören können.

Die Muttergesellschaft von Rockstar Games, Take-Two, hat letztes Jahr einen Abbruch gegen Perez erlassen, um den Verkauf von Elusive an Kunden zu beenden. Das Cheat-Programm wurde Berichten zufolge online zu Preisen zwischen 10 und 30 USD verkauft. Obwohl Perez den Verkauf von Elusive stoppte, wurden die Versuche von Take-Two, weiter zu kommunizieren, und sogar eine außergerichtliche Einigung, geschwiegen. Take-Two wurde schließlich gezwungen, die Gerichte zu durchlaufen, um Perez zu erreichen.

Das Gericht entschied für Take-Two standardmäßig, da Perez sich nicht gezeigt und nicht verteidigt hatte. Ein Bundesgericht in New York hat Take-Two den maximalen gesetzlichen Schadensersatzanspruch für Urheberrechtsverletzungen zuerkannt, der sich auf 150.000 US-Dollar plus Anwaltsgebühren in Höhe von 69.686 US-Dollar beläuft.

Der schwer zu fassende Umsatz führte zu erheblichen Verlusten für das Unternehmen – bis zu einem Wert von 500.000 US-Dollar. Der Richter, der den Fall geleitet hat, stand neben Take-Two und merkte an: „Perez ‚Elusive-Programm erstellt neue Funktionen und Elemente in Grand Theft Auto, die legitimen Spielern Schaden zufügen können, wodurch Take-Two die Kontrolle über seinen sorgfältig ausbalancierten Plan verliert wie dieses Videospiel entwickelt wurde, um gespielt zu werden. „

Der Rechtssieg von Take-Two ist nur eine weitere Episode in der fortwährenden Krieg gegen die Betrüger der Videospielindustrie. Im Jahr 2017 verstärkte Epic Games seine Anstrengungen, um das Betrügen in Fortnite Battle Royale durch rechtliche Schritte zu bekämpfen. Dies führte manchmal zu merkwürdigen Fällen, in denen Epic Games einen 14-jährigen verklagte. Aber der Kampf der Branche gegen Betrüger ist noch nicht vorbei und es wird in Zukunft mehr Fälle geben wie die von Herrn Perez.

Eine vollständige Kopie des Standardurteils von Take-Two und der Ergebnisse des Gerichts? .jpg ist bei Torrent Freak verfügbar.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.