Googles Stadia ist eine coole Idee … für das Jahr 2050

Googles Stadia ist eine coole Idee ... für das Jahr 2050

Willkommen bei Ihnen und Ihren Stadia-Meinungen . Google stellte seine kommende Plattform für Game Streaming während einer einstündigen Präsentation vor, die heute auf der GDC 2019 ausgestrahlt wurde. Die Reaktionen auf die Stadia-Enthüllung lassen sich so zusammenfassen: „Wow! Das ist ziemlich gut! Wie soll ich es benutzen?“

Stadia benötigt keine Art Box oder Gaming-PC. Alles wird direkt von Google gestreamt, was besagt, dass seine Server so ausgestattet sind, dass wir alle 60 FPS bei 4K-Auflösung erhalten (8K-Support kommt übrigens auch. Ja, 8K.) Ich dachte, nur Katzen und Adler sind biologisch gewappnet Was auch immer Sehenswürdigkeiten von 8K zeigen werden, aber hier sind wir). Da die Server von Google für das Computing zuständig sind, sollten Spiele auf Ihrer bevorzugten Plattform problemlos laufen, auch auf PCs, Smartphones und Tablets der Spitzenklasse. Sie können jeden beliebigen USB-Controller verwenden, der Stadia-Controller verfügt jedoch über spezielle Optionen, z. B. einen schnellen Zugriff, der Ihnen hilft, wenn Sie im Spiel stecken. Google hat bereits mehrere Entwickler an Bord, und wir glauben, dass die Liste wachsen wird.

Stadia klingt unglaublich. Die Chancen stehen gut, dass es unglaublich sein wird. Nach den Informationen, die Google uns gegeben hat, zeigt es leider auch die massive Kluft zwischen digitalen „Haves“ und „Have-Nots“. Ja, der Stadia-Kauf könnte ein Tag sein – ein Kauf, wenn Sie in einer Stadt leben, die eine robuste Internetverbindung bietet, und wenn Sie sich einen Internet-Plan leisten können, der Sie nicht mit einer Bajillion-Dollar-Rechnung durch das Streaming von Assassins treffen wird Creed Odyssey hat Sie dazu veranlasst, Ihre Datenobergrenze mit 88 Meilen pro Stunde zu durchbrechen.

Die riesigen Landstriche Nordamerikas sind ländlich und es fehlt ihnen immer noch etwas in der Nähe einer anständigen Internetverbindung. Menschen, die in Städten mit einer besseren Infrastruktur leben, zahlen für langsame Verbindungen und Datenobergrenzen immer noch zu viel. Hier in Kanada befindet sich das Internet in den Händen monströser Telekommunikationsmonopole, die mir vielleicht die Geschwindigkeit und die Daten bieten würden, die ich für Stadia brauchen würde, aber wenn man das nicht will, würden sie mich je für das Privileg bezahlen lassen.

Bei diesen Informationen handelt es sich nicht um neue Informationen. Es ist keine neue Entwicklung. Wir bauen nicht nach einem Atomkrieg auf, der die Internetanbieter auf dem ganzen Kontinent ausgelöscht hat. Das Internet war von Anfang an in weiten Teilen Nordamerikas düster, und Politiker sind offenbar nicht daran interessiert, das Problem in irgendeiner Eile zu lösen (im Gegensatz dazu hat die südkoreanische Regierung lange Wert darauf gelegt, schnelles und billiges Internet für alle Bürger verfügbar zu machen nicht, dass wir wissen, wann Stadia nach Asien kommt). Dennoch kommen Spielefirmen immer wieder mit Erklärungen darüber, wie „es ist Zeit, alles zu streamen!“ Nein, ich fürchte, es ist nicht die Zeit. .Jpg „Für eine lange Zeit nicht. Wie oft werden wir diese Konversation führen“ //cdn.gamer-network.net/2019/usgamer/oldman.jpg/EG11/resize/640x-1/quality/70 „> Ernsthaft, wie oft? Nickelodeon

Ich bezweifle nicht, dass Google in der Lage ist, Server zu bauen, die theoretisch alles tun können, was Stadia versprochen hat. Wenn ein Unternehmen diese verrückten Versprechen einlösen kann, dann ist es Google Ich schweife ab. Das Problem liegt unverschuldet am Ende des Verbrauchers. Stadia bietet uns die Speisekarte für eine theoretisch sehr schöne Mahlzeit an, wir haben einfach nicht den Magen dafür.

Vielleicht ist es unvernünftig, so eindrucksvoll zu sein, dass eine derart beeindruckende Technologie nur wenige Minuten vom Tor entfernt ist, aber es ist wichtig, realistisch zu sein: Aus meiner Sicht ist Stadia eine großartige Idee, die leiden könnte, weil sie ihrer Zeit einfach zu weit voraus ist.

#Stadia klingt nach einem großartigen Konzept, ich behaupte nichts anderes. Ich bin in meiner Situation vorsichtig, aber ich lebe in einer guten Gegend, aber heute abend n auf einer 100mb / s-Verbindung werden sogar 720p-Youtube-Videos komprimiert, gepuffert und manchmal einfach nur geschissen. Und wie sieht es mit Datenbeschränkungen für viele aus? pic.twitter.com/uW33PJI0TI

— shinobi602 (@ shinobi602) 19. März 2019

Es gibt auch die Frage der Kosten. Google hat uns zwar ein Veröffentlichungsdatum für seine Plattform mitgeteilt (2019 in den USA, Kanada, Großbritannien und den größten Teil Europas). Wir haben jedoch nichts darüber erfahren, was die Plattform kostet und wie viel wir für Spiele zahlen können. und ob wir in einen Abonnementservice einzahlen. Das gibt mir eine Pause, weil ich weiß, dass die Antwort wahrscheinlich „teuer ist, Baby“. Das ist alles andere, was ich theoretisch für eine robustere Internetverbindung ausgeben müsste. Einige Stadia-Kritiker in den sozialen Medien sprechen sich auch gegen die Idee einer All-Inclusive-Streaming-Plattform aus, weil sie sich dafür entscheidenIch möchte nicht zum ohnehin schon schlechten Zustand des Wildschutzes beitragen, aber das ist ein ganz anderer Ball aus digitalem Wachs.

Google verspricht, bei einer anderen für diesen Sommer geplanten Veranstaltung mehr über das Stadion zu erfahren. Wir werden sehen! Bleiben Sie zunächst bei uns, da wir auf der GDC 2019 alles andere abdecken, einschließlich Eindrücke aus der Stadia.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.