Google will, dass Sie Tango durch Exponate im Detroit Museum

Es gibt vielleicht zwei Tango-Telefone in Existenz (eine, die noch nicht einmal ausgeliefert hat), aber Google hat große Pläne für seine Augmented Reality-Plattform. In einem Posten auf seinem VR blog markiert Google ein Michiganmuseum, das bereits die Technologie benutzt, um seine Exponate zum Leben zu holen. Und Sie don;;; t sogar brauchen, um ein Tango-Telefon zu nutzen, um es zu besitzen.

Das Detroit Institute of Arts hat eine mobile Tour-App namens Lumin gebaut, die die Kraft von Tango verwendet, um AR Interaktivität und Informationen hinzuzufügen, um Ihren Besuch weiter zu bereichern. &Rdquo; Besucher des Museums, das mehr als 100 Galerien umfasst, können am Informationsschalter anhalten, um ein Lenovo Phab 2 Pro zu empfangen, wenn es die Hallen durchquert. Google beleuchtet mehrere Exponate, die Tango verwenden, um neue Aspekte der Werke zu eröffnen:

Google will, dass Sie Tango durch Exponate im Detroit Museum Google

Sie können Google Tango in Detroit im Museum für Kunstmuseum in einem   Sarkophag. Altes Ägypten: Gönner können die alte Mumie auf dem Display scannen, um in den Sarkophag und Bandagen zu sehen, um eine “ Röntgenähnliche Ansicht ” Des Skeletts.

  • Ancient Babylonia: Durch das Scannen des Ishtar-Tores können die Besucher die Struktur im Maßstab sehen und sehen, wie das Mosaikstück des Museums in den massiven Torbogen passen würde.
  • Mesopotamien: Während die Kalksteinrelief auf dem Display längst verblasst ist, kann Tango zeigen, wie es vor Tausenden von Jahren in einer digitalen Vollfarbwiederherstellung ausgesehen hätte. Auch in der Mesopotamia Flügel, wird das Lenovo-Handy die Geheimnisse der Zylinder-Dichtungen entsperren, so dass Sie interagieren mit ihnen, und sehen Sie Zeichen und Szenen, die sie einmal verwendet wurden, um zu schaffen.
  • Warum dies wichtig ist: AR und VR sind eindeutig die nächste Welle in der mobilen Revolution, aber abgesehen von Spielen und Gimmicks, gab es viele praktische Anwendungen Für Tango. Die Detroit Institute of Arts App ist ein großartiges Beispiel dafür, wie die Plattform als wertvolles Erkundungs- und Bildungsinstrument genutzt werden kann.

    Diese Geschichte, „Google will, dass Sie Tango durch Exponate im Detroit Museum“ ursprünglich von Greenbot veröffentlicht wurde.

    quelle: q , q

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.