Google Play Music aktualisiert den Startbildschirm und erstellt diverse Wiedergabelisten

Google Play Music aktualisiert den Startbildschirm und erstellt diverse Wiedergabelisten

_

Google kündigte eine umfangreiche Aktualisierung seines Streaming-Musikdienstes an, um die Stärken des Unternehmens beim Maschinellen Lernen auszunutzen      

Die auffälligste Änderung auf den ersten Blick auf Google Play Music ist eine   visuelle Aktualisierung   aber das größere Angebot ist verbesserte Empfehlungen und eine helfende Hand, wenn es um das Speichern von Musik offline geht. Die Schnittstelle ist viel weniger orange, stattdessen mit einem weichen weißen Hintergrund, die auf der Grundlage der verschiedenen Abschnitte, die zum Durchsuchen.

Google Play Music aktualisiert den Startbildschirm und erstellt diverse Wiedergabelisten

Wenn Sie eine saubere Oberfläche mögen und nicht an etwas mehr Leerraum gedacht haben, nehmen Sie an der neuen Google Play Music-Benutzeroberfläche Gefallen.

In der Web-App, in der die neuen Funktionen bereits live sind, sehen Sie mehr Abschnitte, die Wiedergabelisten vorgeschlagen haben, die auf zusätzlichen Faktoren basieren. Google sagt, dass es ’ ll tippen Sie auf Ihren Standort, so können Sie etwas wie “ entspannend zu Hause ” Oder “ Durchschalten der Arbeit ” Wenn Sie Google sagen, wo Sie leben und wo Sie Ihr Gehaltsscheck verdienen. Es gibt auch mehrere Playlists, die vom Google Play Music-Team erstellt wurden, und Vorschläge, die auf Alben oder Künstlern basieren, die Sie viel Zeit damit verbracht haben, zuzuhören.

Google Play Music möchte die richtige Stimmung auf der Grundlage Ihres Hörprotokolls, der Lokalisierung und der kuratierten Listen der Musikexperten treffen.

Google Play Music aktualisiert den Startbildschirm und erstellt diverse Wiedergabelisten

Auf dem Handy hat eine der umständlichsten Aspekte von Play Music die Verwaltung von Musik, die Sie für den Offline-Einsatz zwischengespeichert haben, verwaltet. I ’ m in der Regel hektisch Herunterladen von Songs, während die Flugbegleiter geben die Sicherheitshinweise, bevor sie gesagt wird, um die Telefone für den Start auszuschalten.

Google sagt nicht mit Play Music, “ Sie werden immer mit einer Offline-Wiedergabeliste vorbereitet, die auf dem basiert, was Sie vor kurzem zugehört haben ’

Wir müssen damit umgehen, um zu sehen, wie es sich in der Praxis herausstellt. Aber das Versprechen ist, dass Sie feuern können Ihre Play Music App und erhalten Sie Musik, die Sie bevorzugen, ohne die Notwendigkeit, eine der Arbeit auf eigene Faust zu tun.

Die Änderungen sind bereits in der Web-App live, während sie auf die mobilen Versionen in Google Play und im App Store rollen.

Die Geschichte hinter der Geschichte: Google hat noch keine Abonnentennummern für Play Music freigegeben, und ein kürzlich veröffentlichter Bericht weist darauf hin, dass YouTube Red (einschließlich eines Play Music-Abonnements) nur 1,5 Millionen bezahlt hat Mitglieder. Das ist beträchtlich niedrig im Vergleich zu Spotify und Apple Music, die auf etwa 15 bzw. 30 Millionen geschätzt werden. Durch das Erfassen der Stärken von Google mit maschinellem Lernen und der tiefen Verknüpfung mit anderen Google-Diensten, nimmt das Unternehmen einen weiteren Schuss auf.

Diese Geschichte, „Google Play Music revoviert seinen Startbildschirm und baut diverse Wiedergabelistenempfehlungen“ wurde ursprünglich von Greenbot veröffentlicht.

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.