Google Maps zur Auswahl lokaler Guides für die AR-Navigation „Early Access“ für Android und iOS

Google Maps zur Auswahl lokaler Guides für die AR-Navigation „Early Access“ für Android und iOS

Anfang dieses Monats stellte Google die erste Demo der AR-Navigation in Google Maps für Android vor und kündigte an, dass Local Guides die ersten Benutzer sein werden, die Zugriff erhalten werden. Google in dieser Woche greift jetzt lokale Guides sowohl für Android als auch für iOS auf.

Bei der AR-Navigation in Google Maps werden Wegbeschreibungen und Geschäftslisten über eine Live-Kameraansicht eingeblendet. Es zielt darauf ab, zu berücksichtigen, wie GPS in städtischen Umgebungen bekanntermaßen ungenau ist, indem die Kamera zu einem anderen Sensor als Teil eines Visual Positioning Service (VPS) gemacht wird.

Während die ersten Demos und technischen Details in diesem Monat zur Verfügung gestellt wurden, betont Google nachdrücklich, dass weitere Tests erforderlich sind und sich nicht zu einer größeren Verfügbarkeit verpflichten. Das Unternehmen gibt eine Vorschau mit lokalen Guides vor Rezensenten in Google Maps hinzufügen und häufig Fotos hinzufügen, Fragen beantworten oder Listen auflisten.

In dieser Woche hat Google begonnen, einige lokale Guides für den „frühen Zugriff“ zu erreichen. ” Das Programm verfügt über ein abgestuftes System mit 10 Stufen, und es scheint, dass nur höherrangige Mitglieder eingeladen werden.

Google Maps zur Auswahl lokaler Guides für die AR-Navigation „Early Access“ für Android und iOS Google Maps zur Auswahl lokaler Guides für die AR-Navigation „Early Access“ für Android und iOS Google Maps zur Auswahl lokaler Guides für die AR-Navigation „Early Access“ für Android und iOS

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.