Google macht HTTPS zum Chrome-Standard

Google macht HTTPS zum Chrome-Standard

Werbung

Mit weit über der Hälfte aller Webseiten, die jetzt verschlüsselt sind, ist es an der Zeit, HTTPS als Standardoption und nicht als Ausnahme zu betrachten. Zumindest Google zufolge ändert sich damit die Art und Weise, wie Chrome sichere und nicht sichere Webseiten handhabt. Und über die Zeit auch.

Im letzten Jahr gab es einen Push, um alle Websites auf HTTPS (Hyper Text Transfer Protocol Secure) umzustellen. Google war besonders daran interessiert, dass Websites den Wechsel vornehmen, und da immer mehr Websites den Anforderungen entsprechen, ist es an der Zeit, die Art und Weise, wie wir das Web betrachten, zu ändern.

Wechsel von HTTP zu HTTPS

Im Moment haben Websites, die nicht gesichert sind, keine speziellen Labels. Soweit es Chrome betrifft, gelten sie als Standard. Auf der anderen Seite, Websites, die HTTPS eingeschaltet haben, erhalten ein grünes „Sichere“. Etikett mit angehängtem Schlosssymbol.

Das wird sich jedoch in den nächsten Monaten ändern. Wie im Chromium-Blog beschrieben, wurde mit der Veröffentlichung von Chrome 69 im September der „Secure ” Etikett wird verschwinden. Und irgendwann in der Zukunft wird Google auch das Schlosssymbol entfernen.

Da HTTPS der Standard sein sollte, entfernt Chrome den Indikator „Sicher“ für HTTPS-Sites. Es ist der neue Standard. Unsichere Seiten (HTTP) werden aufgerufen. https://t.co/JW6Bms0APV pic.twitter.com/kXq7x7FAsk

— / dev / eloper (@mattiasgeniar) 18. Mai 2018

Zusätzlich werden mit der Veröffentlichung von Chrome 70 im Oktober Standard-HTTP-Seiten mit einem “ Nicht sicher ” Warnung mit einem roten Dreieck angebracht. Mit anderen Worten: Google stellt alles auf den Kopf und bezeichnet HTTP statt HTTPS.

Googles Begründung für diese Änderung besteht darin, dass „Benutzer erwarten sollten, dass das Web standardmäßig sicher ist“. Also, anstatt HTTP als Standard zu erwarten und HTTPS als eine seltene Bestie zu feiern, wird HTTPS zum Standard und HTTP wird verunglimpft.

Google Ups die HTTPS Ante

Das macht wirklich viel Sinn. Dank Unternehmen wie Google ist jetzt mehr vom Internet verschlüsselt, was bedeutet, dass der Standard ist. Unglücklicherweise für Seiten, die immer noch nicht von HTTP zu HTTPS gewechselt haben, stapelt dies nur den Druck auf.

Es ist schockierend, dass es so lange gedauert hat, bis der Großteil des Webs auf HTTPS umgestiegen ist. Wir haben erklärt, was HTTPS bedeutet Was ist HTTPS & So aktivieren Sie sichere Verbindungen per Standard Was ist HTTPS & Wie man sichere Verbindungen per Standard aktiviert Sicherheitsprobleme verbreiten sich weit und weit und sind in den Vordergrund der meisten Menschen gekommen. Begriffe wie Antivirus oder Firewall sind nicht mehr fremdes Vokabular und werden nicht nur verstanden, sondern auch von … Read More im Jahr 2011 verwendet, und es hat sieben Jahre gedauert, bis zu diesem Punkt. Das war noch bevor wir verstanden haben, wie sehr wir alle überwacht werden. Ihr Interesse an der Privatsphäre wird sicherstellen, dass Sie von der NSA ausgerichtet werden. Ihr Interesse an der Privatsphäre wird sicherstellen, dass Sie von der NSA angesprochen werden. Ja, das stimmt. Wenn Sie sich um Privatsphäre kümmern, werden Sie möglicherweise zu einer Liste hinzugefügt. Weiterlesen .

Bildquelle: Stephen Shankland / Flickr

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.