Google Jump VR wird im Juni heruntergefahren. Hier erfahren Sie, wie Sie Daten herunterladen, bevor sie gelöscht werden

Google Jump VR wird im Juni heruntergefahren. Hier erfahren Sie, wie Sie Daten herunterladen, bevor sie gelöscht werden

Ein weiterer Tag, ein weiterer Google-Dienst im Hackklotz. Vor kurzem hat Google angekündigt, das Plug-in für sein Jump VR-Videoprogramm zu entfernen. Dazu gehört auch das Löschen von Benutzerdaten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Jump VR-Daten herunterladen, bevor die Server außer Gefecht gesetzt werden.

Google Jump VR wird im Juni heruntergefahren. Hier erfahren Sie, wie Sie Daten herunterladen, bevor sie gelöscht werden

Die besten Geschenke für Android-Nutzer

Google Jump VR wird am 28. Juni eingestellt

Zum ersten Mal im Jahr 2015 veröffentlicht , Jump VR ist ein nützliches Tool für Entwickler, wenn es um 360-Grad-VR-Inhalte geht. Google bot auch ein Software-Tool namens “ Jump Assembler ” was diesen Machern helfen könnte, ihr Filmmaterial zusammenzustellen.

Leider ist es diese Software, die Jump VR für Google beendet. Das Unternehmen gibt (über Variety) an, dass die Verwendung von Jump Assembler gesunken ist ” nach der Einführung alternativer Lösungen in Hard- und Software. Ab dem 26. Juni 2019 wird Google die Nutzer daran hindern, neues Filmmaterial hochzuladen, und zwar einen Tag später, damit sie ihre Daten von der Plattform herunterladen können. Am 28. Juni wird Google Jump VR vollständig herunterfahren und Daten von seinen Cloud-Servern löschen.

Zum Glück werden diejenigen, die die teuren Kamera-Rigs gekauft haben, nicht zurückgelassen. Google sagt, dass diese Kamera-Rigs – GoPro Odyssey und YI HALO – wird weiterhin mit Software von Drittanbietern wie Mistika VR oder Nuke Cara VR arbeiten.

Google Jump wird heruntergefahren. Habe gerade eine E-Mail bekommen. pic.twitter.com/kj4W2u0WKq

— Robert Hernandez (@webjournalist), 17. Mai 2019

So laden Sie Ihre Jump VR-Daten herunter

Wenn Sie ein Jump VR-Benutzer mit noch eingeschalteten Daten sind Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Konto herunterzuladen. Google teilt mit, dass die Daten bis zum 27. Juni zum Download zur Verfügung stehen und ab dem 28. Juni alle Daten gelöscht werden. Google beschreibt drei Hauptmethoden zum Herunterladen der Daten, bevor der Stecker gezogen wird.

Erstens können Benutzer mit Jump Manager Daten herunterladen, die bereits zusammengefügt wurden. Dazu müssen Benutzer den Jump Manager öffnen, die Registerkarte Jump Assembler Stitches suchen und auf eine der Dateien klicken, die sie herunterladen möchten.

Google bietet auch die Cloud-Konsole als Option zum Herunterladen von Jump VR-Daten an. Über einen Webbrowser können Benutzer mit der rechten Maustaste klicken und alle gewünschten Daten speichern. Das Unternehmen stellt jedoch fest, dass dies möglicherweise langsamer ist als andere Methoden. Um zu beginnen, müssen Nutzer zu https://console.cloud.google.com/storage/browser/[IHR JUMP CREATOR ID] / navigieren.

Laut Google können Jump VR-Benutzer Gsutil, eine Python-Anwendung, zum Herunterladen ihrer Daten verwenden. Dies ermöglicht den Befehlszeilenzugriff auf Gruppen von Daten- und Objektverwaltungsaufgaben. Hierfür steht eine vollständige Kurzanleitung zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Jump VR:

  • Google stellt ‘ Jump ’ eine Kamera-Rig-Implementierung für die Aufnahme von VR-Videos
  • Google und Yi starten Halo, das Jump-Kamera-Rig der nächsten Generation für die Aufnahme von 3D-360-Videos
  • Google arbeitet mit Yi Technology und IMAX zusammen, um 360- Grad VR-Kamera-Rigs

Google Jump VR wird im Juni heruntergefahren. Hier erfahren Sie, wie Sie Daten herunterladen, bevor sie gelöscht werden

Weitere Neuigkeiten finden Sie unter 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.