Google Assistant-Support jetzt für Roku-Geräte verfügbar. So richten Sie den

Google Assistant-Support jetzt für Roku-Geräte verfügbar. So richten Sie den

ein

Vor knapp einem Monat hat Roku angekündigt, dass der Google Assistant-Support auf die Plattform kommt. Die Unterstützung für den Roku Google Assistant wird nun für Benutzer mit kompatibler Hardware eingeführt.

Google Assistant-Support jetzt für Roku-Geräte verfügbar. So richten Sie den

Die besten Geschenke für Android-Benutzer

Roku-Benutzer mit OS-Version 8.1 und höher auf ausgewählter Hardware (unten aufgeführt) können jetzt Nutzen Sie die Freisprech-Sprachbefehle über Google Assistant. Mit dieser zusätzlichen Unterstützung können Sie verschiedene Aspekte Ihres Roku aktivieren und steuern und sogar einige Apps auf dem Streaming-Gerät steuern.

Zu den unterstützten Befehlen gehören Wiedergabe / Pause, Ein- und Ausschalten des Roku und mehr. Einige Beispielbefehle sind unten aufgeführt.

  • “ Hey Google, starte The Roku Channel auf Roku
  • “ Hey Google, finde Dokumentarfilme auf Roku
  • “ Hey Google , zeigen Sie mir Komödien auf Roku
  • “ Hey Google, Pause auf Roku

Wenn Sie einen Roku-Fernseher haben, können Sie auch den Google-Assistenten fragen Machen Sie Dinge wie:

  • “ Hallo Google, aktivieren Sie Roku
  • “ Hey Google, drehen Sie die Lautstärke auf Roku ”
  • “ Hey Google, stummschalten bei Roku
  • “ Hey Google, wechseln Sie zu Kanal 5.1 bei Roku
  • “ Hey Google, wechseln Sie zu HDMI 2 bei Roku ”

So richten Sie die Roku-Unterstützung für Google Assistant ein

Roku verfügt über eine vollständige Anleitung (verwenden Sie ein Incognito-Fenster mit Chrome), um alle Ihre Fragen zur Unterstützung von Google Assistant auf Roku-Geräten zu beantworten , aber wir haben den grundlegenden Einrichtungsprozess unten verfügbar.

In erster Linie benötigen Sie ein Roku-Konto und müssen sicherstellen, dass Ihr unterstütztes Roku-Gerät auf die neueste Softwareversion aktualisiert wird. Sobald dies erledigt ist, rufen Sie die Google-Startseite-App auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät auf und richten Sie ein neues Gerät ein. Sie sollten Roku als Anbieter neben anderen Optionen wie Philips Hue sehen. Von hier aus müssen Sie Ihr Roku-Konto mit Ihrer Google Home-App verknüpfen.

Insbesondere können Sie für diese Steuerelemente nur ein einzelnes Roku-Gerät mit Ihrem Google-Konto verknüpfen.

Sobald alles verbunden ist, kann ein einfacher Sprachbefehl wie “ pause auf Roku ” steuert Ihr angeschlossenes Roku-Streaming-Gerät oder Roku TV.

Zu den unterstützten Modellen gehören: Alle Roku TV-Modelle, Roku Express (3700X, 3900X), Roku Express + (3710X, 3910X), Roku Streaming Stick (3600X, 3800X), Roku Streaming Stick + (3810X), Roku 2 (4210X), Roku 3 (4200X, 4230X), Roku 4 (4400X), Roku Premiere (3920X, 4620X), Roku Premiere + (3921X, 4630X) und Roku Ultra (4640X, 4660X, 4661X).

Weitere Informationen zu Google Assistant:

  • Google Assistant kommt zu ‘ all ’ Chrome OS-Geräte mit neuem Web-Backend
  • Google Assistant beginnt mit der Einführung von Listen & Hinweise zur Integration, einschließlich des integrierten Anbieters
  • Digital Wellbeing scheint anscheinend für Google Home-Nutzer zu gelten.

Weitere Informationen finden Sie auf YouTube auf 9to5Google:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.