Gefahren der Verwendung eines VPN: Hier ist alles, was Sie wissen sollten

Das meiste, was Sie über VPNs hören, ist positiv: Sie bieten Verschlüsselung, Online-Privatsphäre, Gerätesicherheit usw. Während virtuelle private Netzwerke mit einer Menge Vorteile verbunden sind, sind sie nicht immer perfekt in dem, was sie tun. Es gibt tatsächlich einige Gefahren bei der Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks. Im Folgenden besprechen wir diese Probleme und geben Tipps, wie Sie mit und ohne VPN sicher bleiben können.

Gefahren der Verwendung eines VPN: Hier ist alles, was Sie wissen sollten

Inhalt

  • 1 Grundlagen von VPNs
    • 1.1 Verschlüsselung und virtuelle IP-Adressen
    • 1.2 Protokollierungsrichtlinien
    • 1.3 Kostenlose vs kostenpflichtige VPNs
    • 1.4 VPN-Einschränkungen
  • 2 Gefahren bei der Verwendung eines VPNs
    • 2.1 Können Sie einem VPN vertrauen?
    • 2.2 IP Logging
    • 2.3 Gerichtsbarkeit
    • 2.4 Verkehrsbeschränkungen
  • 3 So erhalten Sie ein gutes VPN, das nicht gefährlich ist
  • 4 So wählen Sie ein VPN aus
    • 4.1 Die besten VPNs, damit Sie online sicher sind
    • 4.2 1 – ExpressVPN – Schnell und benutzerfreundlich
    • 4.3 2 – NordVPN – Schneller und starker Schutz
    • 4.4 3 ard PrivateVPN – Stabil und sicher
  • 5 Zusammenfassung

Grundlagen von VPNs

VPNs bieten Online-Privatsphäre und digitale Anonymität, so dass sie ideal geeignet sind, um online sicher zu bleiben. Sie können auch Internet-Schnellstraßen, die durch gebrochene Netzneutralität Gesetze eingeführt wurden, alle dank ein paar nützliche Funktionen besiegen.

Verschlüsselung und virtuelle IP-Adressen

VPNs bieten mehrere einzigartige Funktionen, um Sie online sicher zu halten. Zwei der wichtigsten sind Verschlüsselung und virtuelle IP-Adressen.

Die Verschlüsselung sperrt Daten in einer Schicht aus unzerbrechlichem Code. Dadurch werden Ihre Informationen für Dritte, einschließlich Cyberkriminelle, Regierungsbehörden und ISPs, nicht mehr lesbar. Niemand kann sehen, was Sie herunterladen oder welche Websites Sie mit einem VPN besuchen.

Mit einem VPN erhalten Sie auch Zugriff auf virtuelle, nicht lokale IP-Adressen. Dies macht Sie effektiv unsichtbar online, da niemand sagen kann, wo Sie sich wirklich befinden oder wer Sie sind.

Beide Funktionen arbeiten zusammen, um Online-Sicherheit auf jedem von Ihnen verwendeten Gerät bereitzustellen. Wenn sie ihre Arbeit machen, können Sie sicher sein, egal wo Sie sind, wie Sie sich mit dem Internet verbinden und was Sie online tun.

Protokollierungsrichtlinien

Einer der großen Vorteile, die Sie für viele VPNs sehen, sind die Besonderheiten ihrer Protokollierungsrichtlinien. In den meisten Fällen sehen Sie Dinge wie &ldquot; Zero-logging policy ” oder „Keine Protokollierungsrichtlinie für den Verkehr“. Was das bedeutet, ist einfach, dass das VPN Aktivitätsdatensätze über das, was seine Benutzer tun, während sie mit ihrem Dienst verbunden sind, nicht speichert.

Wenn Sie sich bei einem VPN-Server anmelden, stimmen Sie zu, Ihren Datenverkehr über diese Geräte zu senden. Da das VPN Informationspakete entschlüsseln kann (dies ist notwendig, damit der Dienst funktioniert), ist es möglich, dass das VPN-Unternehmen Protokolle speichert, die detailliert beschreiben, welche Sites oder welche Dateien von welchem ​​Account heruntergeladen werden. Wenn Sie sich um Ihre Privatsphäre sorgen, möchten Sie eine Nullprotokollierungsrichtlinie, um sicherzustellen, dass keine dieser Informationen jemals langfristig gespeichert wird.

Free vs Paid VPNs

Eine der zentralen Gefahren bei der Verwendung eines VPN ist die Wahl des falschen. Kostenlose Dienste, die auf Browser-Erweiterungs-Stores und mobilen Marktplätzen werben, sind dafür bekannt, dass sie schnelle Downloads und anonymisierte Aktivitäten beanspruchen, obwohl sie in Wirklichkeit gefährlicher sein können, als überhaupt kein VPN zu verwenden.

Wenn ein VPN-Dienst seinen Kunden keine Gebühren berechnet, muss das Unternehmen Einnahmen von einem anderen Ort einbringen. Die häufigste Quelle ist der Verkauf von Benutzerinformationen, die das VPN zum Schutz versprochen hat. Wenn Sie nicht für den Service bezahlen, sind Sie nicht der Kunde, sondern das Produkt. Dies gilt für fast jeden kostenlosen VPN-Dienst. Es ist immer am besten, bei vertrauenswürdigen und zuverlässigen bezahlten Quellen zu bleiben, um sicherzustellen, dass Ihre Informationen jederzeit so sicher wie möglich sind.

VPN-Einschränkungen

VPNs sind unglaublich nützliche und mächtige Werkzeuge, aber sie können nicht alles tun. Sie werden am besten verwendet, um Daten zu sichern, die Ihr Gerät verlassen. Was auf Ihrem Computer passiert, ist normalerweise nicht von einem VPN betroffen, weshalb Firewalls und Virenschutz immer noch ausschlaggebend sind.

  • Alle Geräte sind nicht automatisch geschützt – Wenn Sie VPN-Software verwenden, um Ihren PC oder Ihr Smartphone zu schützen, ist dies das einzige Gerät, das geschützt wird. Um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, müssen Sie auf jedem Gerät, das eine Verbindung zum Internet herstellt, eine App installieren (oder einen VPN-Router verwenden).
  • Viren und Malware sind immer noch eine Bedrohung – Die meisten VPNs schützen Ihren Computer nicht vor Viren oder Malware. Sie müssen immer noch darauf achten, verdächtige Dateien herunterzuladen, insbesondere über Torrent- und P2P-Netzwerke.
  • Geschwindigkeitsprobleme – VPN wird oftVerringern Sie die Verbindungsgeschwindigkeit je nach Dienst um 10-25%, dank des Verschlüsselungsaufwands. Dies kann frustrierend sein, wenn Sie häufig HD-Filme streamen oder viel online spielen.

Gefahren bei der Verwendung eines VPN

Jetzt, da Sie wissen, wie VPNs funktionieren, ist es Zeit zu lernen, wie sie missbraucht werden können. Im Allgemeinen, wenn Sie einen zuverlässigen, bezahlten VPN-Dienst finden, müssen Sie sich nicht um eine der unten aufgeführten Gefahren kümmern. Es ist immer gut, nach diesen Problemen Ausschau zu halten, aber wenn es um Online-Privatsphäre geht, kann man nie zu wachsam sein.

Können Sie einem VPN vertrauen?

Woher wissen Sie, dass Sie Ihrem VPN vertrauen können, um Ihre Daten zu schützen? Wenn es darauf ankommt, können Sie nicht. Es gibt sehr wenige externe Sicherheitsaudits, die auf VPN-Diensten stattfinden, was bedeutet, dass es keine Möglichkeit gibt, mit hundertprozentiger Sicherheit zu verifizieren, dass ein Unternehmen all seine Versprechen einhält.

Selbst wenn ein VPN angibt, dass es kugelsichere Sicherheit bietet, selbst wenn es behauptet, dass es sich bei allen Dingen zero-logging, können Sie nie sicher sein. Sie senden Ihre Daten schließlich über eine dritte Partei, die zumindest ein wenig Vertrauen beinhaltet.

IP-Protokollierung

Der Kern aller VPN-Sicherheitsfunktionen ist immer die Protokollierungsrichtlinie. Die meisten Dienste beanspruchen null Protokolle in so vielen Bereichen wie möglich. Es ist großartig, dies zu versprechen, aber was hält man davon ab, ein VPN an der Speicherung von Daten zu hindern? Sehr wenig, stellt sich heraus, was bedeutet, dass eine Zero-Logging-Politik auf einem anrüchigen VPN praktisch nutzlos ist.

Jurisdiktion

Wo genau in der Welt ein VPN registriert ist, macht einen großen Unterschied, wie sicher es ist. Selbst wenn beispielsweise ein VPN eine strikte Zero-Logging-Politik ankündigt, kann das VPN gezwungen sein, Benutzerinformationen geheim zu speichern, wenn sie sich in einem Land befinden, dessen Regierung Gesetze benötigt. In diesem Fall ist es nicht wichtig, was die VPN-Richtlinie ist, Ihre Daten können kompromittiert werden.

Verkehrseinschränkungen

Obwohl es nicht so gefährlich ist wie IP-Logging oder allgemein nicht vertrauenswürdig, wurden VPNs oft künstlich gedrosselt oder blockierten den Datenverkehr Benutzer. Dies wird am häufigsten als Firewalls dargestellt, die P2P-Netzwerkzugriffe oder Torrent-Downloads verhindern, die je nach Art der Verbindung den gesamten VPN-Dienst verlangsamen können. Gelegentlich werden VPNs eine Verbindung jedoch lahmlegen, wenn ein Benutzer zu viel herunterlädt oder streamt.

So erhalten Sie ein gutes VPN, das nicht gefährlich ist

Obwohl die Verwendung eines VPNs bestimmte Gefahren birgt, bedeutet dies nicht, dass sie ’ alles schlecht. Das Finden einer guten VPN-Qualität bietet immer noch eine Menge nützlicher Funktionen, mit denen Sie sicher im Internet bleiben können. Um sicherzustellen, dass Sie Ihren VPN-Kauf nicht bereuen, haben wir nachstehend eine Handvoll Empfehlungen sowie nützliche Kriterien zur Bewertung eines VPN selbst gegeben.

So wählen Sie ein VPN

Sie müssen kein Computerexperte sein, um ein VPN zu wählen. Unternehmen unternehmen große Anstrengungen, um sicherzustellen, dass ihr VPN einfach zu installieren und auf einer Vielzahl von Geräten, einschließlich Smartphones und PCs, zu verwenden ist. In den meisten Fällen können Sie mit wenigen Klicks eine Verbindung herstellen, ohne dass eine Konfiguration erforderlich ist.

Die Suche nach dem richtigen VPN erfordert ein wenig Arbeit. Wir haben das erleichtert, indem wir eine Liste der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines VPN zur Verfügung gestellt haben. Lesen Sie weiter und Sie werden in kürzester Zeit sicher surfen.

  • Schnelle Geschwindigkeiten – VPNs können langsamer als eine Standard-Internetverbindung sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr VPN mit Top-Speed-Servern auskommt!
  • Datenschutz und Sicherheit – Stärkere Verschlüsselungs- und Datenschutzrichtlinien bedeuten eine bessere Online-Erfahrung.
  • Server-Netzwerk – Um eine bestimmte IP-Adresse zu erhalten, muss Ihr VPN Server in diesem Land haben.
  • Richtlinie für die Nullprotokollierung – Ihre Informationen können nur dann sicher bleiben, wenn das VPN eine strikte Nullprotokollierungsrichtlinie aufweist.

Beste VPNs, damit Sie online sicher sind

Wenn Sie nicht sicher sind, welches VPN Sie ausprobieren sollen, lesen Sie unsere Empfehlungen unten. Jeder ist schnell, sicher und zuverlässig und damit die perfekte Wahl für das tägliche Surfen, Streaming, Herunterladen und mehr.

1 – ExpressVPN – Schnell und benutzerfreundlich

Gefahren der Verwendung eines VPN: Hier ist alles, was Sie wissen sollten

Geschwindigkeit ist der lobenswerteste Teil der ExpressVPN-Erfahrung, ideal zum Surfen, Herunterladen, und Streaming-Filme. Mit ExpressVPN haben Sie Zugriff auf mehr als 2.000 Server in 94 verschiedenen Ländern. Damit haben Sie eine fantastische Menge an Möglichkeiten, um geografische Einschränkungen zu umgehen, ohne dabei an Geschwindigkeit einzubüßen. Die benutzerdefinierten Apps sind unglaublich einfach zu bedienen und liefern ein freundliches „on ” Schaltfläche, die Sie automatisch mit dem schnellsten Server verbindet. Sie können auch einen Geschwindigkeitstest aus mehreren Versionen der App starten, um detaillierte Informationen darüber zu erhalten, wie gut das Netzwerk istdurchführen.

Die Datenschutzfunktionen von ExpressVPN sorgen dafür, dass Sie immer sicher sind. Die Daten werden mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung gesichert und durch eine Nullprotokollierungsrichtlinie für den gesamten Datenverkehr, DNS-Anforderungen und IP-Adressen gesichert. Der DNS-Leckschutz und ein automatischer Kill-Switch bieten auch im Falle einer versehentlichen Trennung ein zuverlässiges Sicherheitsnetz. Sie können Ihr VPN auch praktisch überall ausführen, einschließlich Windows-, Mac- und Linux-Desktops, Laptops, Android- und iOS-Smartphones und -Tablets. Mit ExpressVPN wissen Sie, dass Sie jedes Mal, wenn Sie sich einloggen, eine schnelle und sichere Online-Erfahrung haben.

Lesen Sie unsere vollständige ExpressVPN-Rezension für weitere Informationen über die erstaunlichen Funktionen des Dienstes!

EXCLUSIVE DEAL :   Melden Sie sich für ein Jahr mit ExpressVPN bei $ 6.67 pro Monat an und erhalten Sie 3 Monate GRATIS! There ’ s auch eine erstaunliche risikofreie 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, nur für den Fall, dass Sie nicht vollständig zufrieden sind.

2 – NordVPN – Schneller und leistungsfähiger Schutz

Gefahren der Verwendung eines VPN: Hier ist alles, was Sie wissen sollten

NordVPN hat viele herausragende Funktionen, aber die Größe des Servers ist am beeindruckendsten Netzwerk. Die Liste wächst ständig, aber zum Zeitpunkt des Schreibens sitzt sie auf über 4.800 Servern in 62 verschiedenen Ländern, einer der größten in der Branche. NordVPN nutzt diese Funktionen, indem es einzigartige Dienste bereitstellt, die Sie bei anderen VPNs nicht finden. Dazu gehören beschleunigte P2P-Downloads und doppelte Verschlüsselungsserver für zusätzliche Sicherheit.

NordVPN bietet auch eine unglaubliche Zero-Logging-Richtlinie, die alles von Bandbreite über Zeitstempel bis zu IP-Adressen abdeckt.   Keine Ihrer Aktivitäten wird jemals mit Dritten aufgezeichnet oder geteilt, was Ihnen eine beispiellose Menge an Privatsphäre und Seelenfrieden bietet.   in Panama zu sein, hilft sicherzustellen, dass Copyright Trolle und übereifrige Behörden in den USA und Europa NordVPN niemals zwingen können auch damit beginnen, Protokolle zu führen.

Alle diese Sicherheitsfunktionen werden mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung für alle Daten, einem automatischen Kill-Switch, einem DNS-Leckschutz und zahlreichen anpassbaren Verschlüsselungsfunktionen gesichert, um Ihnen die Anonymität zu geben, die Sie sich wünschen.

Erfahren Sie mehr über die NordVPN-Erfahrung in unserem vollständigen NordVPN-Test.

HUGE DEAL:   Erhalten Sie einen Rabatt von 77% auf das 3-Jahres-Abo, nur $ 2,75 pro Monat! Alle Pläne sind mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie abgesichert.

3 – PrivateVPN – Stabil und sicher

Gefahren der Verwendung eines VPN: Hier ist alles, was Sie wissen sollten

Bei PrivateVPN handelt es sich um ein hervorragendes VPN, das so einfach und benutzerfreundlich wie möglich gestaltet wurde. Anfänger werden das unkomplizierte Design der Software zu schätzen wissen und Veteranen werden die starken Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen lieben, die in den Apps enthalten sind. Und alle werden die schnellen Geschwindigkeiten und hilfreichen Datenschutz-Extras von PrivateVPN schätzen. Mit PrivateVPN können Sie sicher sein, während Sie Filme streamen, Ihre E-Mails lesen oder in sozialen Medien surfen, egal wo Sie hinkommen!

PrivateVPN betreibt ein kleines aber starkes Netzwerk von 80 Servern in 56 verschiedenen Ländern genug, um weltweit hohe Geschwindigkeiten und eine große Anzahl von IP-Adressen zu liefern. Das Unternehmen sperrt Daten, die über dieses Netzwerk mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung übertragen werden, und schützt Ihre Verbindung mit einem automatischen Kill-Switch, DNS-Leckschutz und einer Null-Protokollierungsrichtlinie für den Datenverkehr.

Lesen Sie mehr über die nützlichen Funktionen von PrivateVPN in unserem vollständigen PrivateVPN-Test.

EXKLUSIVE ANGEBOTE: Erhalten Sie 76% Rabatt auf ein Jahresabonnement mit 5 zusätzlichen Monaten GRATIS, nur $ 2.54 pro Monat!

Fazit

Im Großen und Ganzen sind VPNs sicher zu verwenden und bieten eine Vielzahl von Funktionen, die Ihre Daten und Ihre Identität sicher halten, egal was passiert. Wenn Sie jedoch ein unzuverlässiges VPN wählen oder eines der vielen skizzenhaften „free ” Services, die im Internet verfügbar sind, können Sie sehr leicht Ihre Privatsphäre gefährden, ohne es zu wissen. Halten Sie sich an unsere Empfehlungen und Sie werden sicher sein, jedes Mal, wenn Sie online gehen, garantiert.

Haben Sie weitere Fragen oder Bedenken, wie VPNs Ihre Daten schützen? Hatten Sie jemals schlechte Erfahrungen mit einem kostenlosen (oder bezahlten) Anbieter? Erzählen Sie uns davon unten!

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.