Final Fantasy XV-Regisseur Hajime Tabata tritt von Square Enix zurück, mehrere FFXV-DLC-Episoden wurden gestrichen.

Final Fantasy XV-Regisseur Hajime Tabata tritt von Square Enix zurück, mehrere FFXV-DLC-Episoden wurden gestrichen.

Final Fantasy XV-Regisseur Hajime Tabata und CEO von Luminous Productions tritt zum 31. Oktober 2018 von Luminous und Square Enix zurück, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Square Enix kündigte außerdem eine Reihe von Absagen für drei der vier geplanten FFXV-DLC-Episoden an.

In einem speziellen Square Enix-Livestream gab das Unternehmen erstmals bekannt, dass Tabata von Luminous und Square Enix zurückgetreten ist. „In Bezug auf meine nächsten Bemühungen und die nahe Zukunft habe ich ein Projekt, das ich als meine nächste Herausforderung nach FFXV unbedingt festigen möchte. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, meine derzeitige Position zu verlassen und mein eigenes Unternehmen zu gründen, um meine Ziele zu erreichen Ziel. „

Tabata arbeitete als Mitglied des Final Fantasy-Komitees von Square Enix für die RPG-Franchise und war als Regisseur oder Produzent an mehreren Final Fantasy-Ausgründungen sowie an Parasite Eve The Third Birthday beteiligt. FFXV war das erste Final Fantasy-Spiel von Tabata als Regisseur.

Luminous war ein eigenständiges Unternehmen, das Anfang des Jahres unter dem Namen Square Enix gegründet wurde. In einem kürzlich veröffentlichten vierteljährlichen Bericht von Square Enix hat das Unternehmen jedoch angekündigt, Luminous zu einem Entwickler von „großräumiger, hochwertiger Qualität“ zu fokussieren AAA-Spieletitel, die die Stärken von [Luminous ‚] am besten nutzen. “ Square Enix musste aufgrund dieser Entscheidung einen enormen Verlust von 33 Millionen Dollar hinnehmen.

Square Enix gab außerdem bekannt, dass drei der vier FFXV-DLCs gestrichen wurden, einschließlich Episoden für Aranea, Lunafreya und Noctis. FFXV-Episode Ardyn wird im März 2019 erscheinen.

Außerdem gab Square Enix bekannt, dass die Multiplayer-Erweiterung „Comrades“ von FFXV zu einem eigenständigen Spiel wird, das ohne FFXV spielbar ist, und ab dem 13. Dezember separat verkauft wird. Spieler, die Comrades als Erweiterung erworben haben, erhalten die neue Version kostenlos. Leider wurde auch die PC-Version von Comrades abgesagt.

Schwer zu sagen, dass dies ein Livestream voller guter Nachrichten war. In jedem Fall klingt es so, als würde die nächste Folge von Final Fantasy erneut eine massive Verschiebung erfahren. Sie können unseren Testbericht von FFXV hier lesen.

Dieser Artikel enthält möglicherweise Links zu Online-Shops. Wenn Sie auf eines klicken und das Produkt kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.