Final Fantasy 14 ist der neue Knotenpunkt für alle Dinge, Square Enix und das ist fantastisch

Final Fantasy 14 ist der neue Knotenpunkt für alle Dinge, Square Enix und das ist fantastisch

Dieses Wochenende fand der zweite Arm des Final Fantasy 14 Fan Festivals 2018-2019 statt. Die Veranstaltung fand in Paris, Frankreich, statt. Sie feierte die Community des MMO-Spiels und bot mehr Informationen über das, was als nächstes kommt. Der diesjährige Fan Fest-Lauf ist wichtig, weil in diesem Jahr eine neue Erweiterung für Final Fantasy 14 erscheint. Schattenbringer sehen den Warrior of Light (Die Krieger des Lichts), während die Spieler zu den Warriors of Darkness werden, während sie die Bedrohung des Garlean-Imperiums annehmen. Shadowbringers kommt am 2. Juli zu PC und PlayStation 4.

Final Fantasy 14 ist der neue Knotenpunkt für alle Dinge, Square Enix und das ist fantastisch Gunblades sind wieder cool. | Square Enix

Dieses Wochenende gab es Ankündigungen, die sich auf andere Spiele und Charaktere der Final Fantasy-Serie bezogen. Der neue Auftrag, Gunbreaker, ist nach Final Fantasy 8-Protagonist Squall Leonhart und seinem Rivalen Seifer Almasy nachgebildet. Das neue Rennen für die Erweiterung ist die Viera, ein Rennen aus Ivalice, der Welt von Final Fantasy 12, Final Fantasy Tactics und Final Fantasy Tactics Advance. Mit Final Fantasy 15 gibt es auch eine Zusammenarbeit, in der die Spieler neben Noctis, dem Helden des Spiels, für eine unbekannte Anzahl von Quests kämpfen können. Die letzte Belohnung wird das erste Vier-Spieler-Reittier von Final Fantasy 14 sein, eine Version von Final Fantasy 15’s Regalia.

Nichts von alledem ist in Final Fantasy 14 besonders neu. Das Spiel war auch ein Sammelpack früherer Final Fantasy-Spiele. Die Umgebung ist eine Mischung aus mythischer Fantasie, Pseudo-Steampunk-Technologie und altem Futuretech, die es dem Entwicklerteam ermöglicht, frei aus jeder Final Fantasy zu zeichnen.

Einige Referenzen sind nur Namen und ästhetische Ideen, die aus einem anderen Spiel stammen. Das Garlean Empire ist ein Verweis auf Garland, den Gegenspieler der ersten Final Fantasy, während die Rüstung ihrer Anführer die Richter von Final Fantasy 12 und Tactics anruft. Das Imperium verwendet auch die bekannte Magitek-Rüstung von Final Fantasy 6. Der Kristallturm in A Realm Reborn basiert auf dem gleichnamigen Final Fantasy 3-Dungeon. Sie können die Nacht im Gold Saucer verbringen, dem gleichen Lustschloss aus Final Fantasy 7. Die Edelsteine, die Sie in Ihre Rüstung stecken können, um zusätzliche Werte zu erhalten? Sie heißen Materia, wie Final Fantasy 7.

Viele der Bosse werden direkt gehoben und in Final Fantasy 14 Wholesale eingesetzt. In der aktuellen Stormblood-Erweiterung umfassen die Omega-Angriffslinien Final Chaos, Final Fantasy 5’s Exdeath und Final Fantasy 6’s Phantom Train. Die Primals, unsterbliche Kreaturen, die die Bausteine ​​der Welt bilden, sind bekannte Final Fantasy-Beschwörungen wie Ifrit, Shiva oder Ramuh. In Final Fantasy 14s Soundtrack gibt es sogar mehrere akustische Rückrufe, die normalerweise mit dem Auftreten klassischer Charaktere und Bosse verbunden sind.

In der letzten Erweiterung hat Square Enix jedoch ein neues Level erreicht. In Stormblood umfasste die 24-köpfige Alliance-Raid-Serie drei Razzien: Die königliche Stadt Rabanastre, den Ridorana-Leuchtturm und das Orbonne-Kloster. Fans von Avid Final Fantasy werden diese als Standorte in Final Fantasy Tactics angeben. Yasumi Matsuno, Regisseur von Final Fantasy Tactics, lud das Team dazu ein, an der Geschichte der Razzia mitzuwirken, die an mehrere Tactics-Charaktere erinnert. (Keita Amemiya, Schöpfer der Erotik-Live-Action-Serie Garo, half auch bei Chefdesigns mit.) Als Fan von Tactics ist es ein Vergnügen, wenn man sieht, dass das Spiel genauso viel Liebe bekommt wie in Final Fantasy 14. Die Rückkehr zu Ivalice ist wahrscheinlich die größte Aufmerksamkeit, die Taktiken seit Jahren von Square Enix bekommen haben. Das ist traurig, aber zumindest ist es etwas.

Für Shadowbringers gab Naoki Yoshida, Direktor von Final Fantasy 14, bekannt, dass die Erweiterung einen weiteren Gastschöpfer haben würde. Die Alliance Raid-Serie heißt YoRHa: Dark Apocalypse und bezieht sich direkt auf den Fan-Favoriten Nier: Automata. Wir wissen nicht alles über das, was zu erwarten ist, aber Nier: Automata-Direktor Yoko Taro und ausführender Produzent Yosuke Saito werden bei der Entwicklung der Raids und ihrer Geschichte helfen. Und wie bei Return to Ivalice wird der Überfall wahrscheinlich mit einer süßen Nier-Ausrüstung für Ihre Charaktere einhergehen.

Final Fantasy 14 ist der neue Knotenpunkt für alle Dinge, Square Enix und das ist fantastisch Ivalice-Ausrüstung hat das Gefühl von Final Fantasy 12. | Square Enix

Dieser Schritt öffnet Final Fantasy 14 bis zur Breite des Inhalts von Square Enix. Nier: Automata ist kein Final Fantasy-Eigentum. Es ist nicht einmal Final Fantasy daneben. Kingdom Hearts kommt nur einmal alle paar Jahre, während Final Fantasy 14 ist im Wesentlichen für immer. Square Enix kann weiterhin andere Immobilien hinzufügen, und das MMO ist so beständig finanziell erfolgreich, dass der Verleger es sich leisten kann, alte Ersteller für ein weiteres Angebot mit klassischen Eigenschaften zu bezahlen.

Der Katalog, den Square Enix von Strecken auf die erste Dragon Quest im Jahr 1986 zurückziehen kann. (Dragon Quest wird wahrscheinlich nicht den Sprung machen, da es in Dragon Quest 10 ein eigenes MMO hat.) That Die Liste umfasst Franchises wie SaGa, Mana, Valkyrie Profile und Star Ocean sowie Klassiker wie ActRaiser, Chrono Trigger, Xenogears und Bravely Default.

Die Möglichkeiten sind ehrlich gesagt endlos. Stellen Sie sich vor, Sie suchen eine Quest von Xenogears ‚Dr. Citan Uzuki und kämpfen als Schlachtzugsboss gegen die Xenogears-Id. Die Spieler könnten schließlich mit dem Valkyrie Lenneth an einem Abenteuer teilnehmen, um die Seelen der Toten zu befreien oder ein zusammengebrochenes Land mit dem Meister von ActRaiser wieder aufzubauen. Flammie von Secret of Mana kann als Reittier enden. Einer der vielen Star-Ocean-Protagonisten kann auf Eorzea Schiffbruch erlangen. Hölle, wer sagt, dass Sion und Volt von The Bouncer nicht in Final Fantasy 14 ihren Weg finden“//cdn.gamer-network.net/2019/usgamer/FFXIV-Stormblood-Shot-07.jpg/EG11/resize/640x-1/quality/70″> „Ich bin es nicht ins Auto steigen, Noctis! „| Square Enix

Final Fantasy 14 behandelt die Welten, mit denen es zeichnet Respekt und das Endprodukt ist immer das Warten wert. Also verrückt, Square Enix. Ziehen Sie alles zu einem großen Crossover zusammen. Es macht Spaß, mit dem gesamten Katalog herumzuspielen. Entwickler können sich wieder mit früheren Arbeiten verbinden, wodurch neue Spiele entstehen können, während Fans sehen, dass einige ihrer Favoriten nie wirklich vergessen werden. Ich weiß, dass ich nicht zufrieden sein werde, bis ich mit einer ganzen Gruppe gegen Lavos von Lavo Trigger kämpfe, nachdem ich einige Aufgaben im Bravely Default-Herzogtum Eternia beendet habe. Vielleicht wird Final Fantasy 14 Jahre später Sonnenuntergänge, wird das Spiel wirklich das „ehrgeizigste Crossover-Event der Geschichte“ sein.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.