FIFA 19 hat ein größeres Problem als Frostbeulen und schlechte Flecken

FIFA 19 hat ein größeres Problem als Frostbeulen und schlechte Flecken

Als ich gestern gesehen habe, wie Manchester City und Liverpool um den ersten Platz in der englischen Premier League gekämpft haben, kam mir ein seltsamer Gedanke in den Sinn: „Hey, das sieht nach FIFA 19 aus.“

Dies Es sollte keine Überraschung sein, da die FIFA ein Fußball-Sim ist, aber Realismus war noch nie die Stärke des Franchise. Und für die FIFA waren die meisten Ähnlichkeiten leider negativ. Innerhalb weniger Minuten sah ich mehrere blockierte Schüsse, einen Pfostenabschuss und eine lächerliche Parade von Liverpools Keeper – alle Spiele dieser Tage in EAs Fußball-Sim. Die positiven Aspekte des City-Liverpool-Spiels „Fluss, Geschwindigkeit und Geschicklichkeit“ sind heutzutage bei der FIFA etwas schwieriger zu finden.

FIFA 19 hat jedoch eine gewisse Wahrscheinlichkeit, wenn Sie nicht zu weit unter die Oberfläche schauen. Die Ballbewegung, die Spieler und die Präsentation ähneln dem, was Sie im Fernsehen sehen würden. Trotzdem gibt es ein unheimliches Talelement, wie zum Beispiel das sportliche Pendant zu Grand Moff Tarkin in Rogue One. Es sieht gut aus, aber es fühlt sich… ab. Das liegt nicht daran, dass es der FIFA 19 an Macht mangelt. Ich bin mir jedoch sicher, dass EA nichts dagegen hätte, den Saft einer PS5 zu haben. EA möchte, dass die FIFA ein hart umkämpfter Wettkampf ist, der sich als Esport eignet, ähnlich wie Street Fighter oder Counterstrike, der aber offenbar nicht recht versteht, wie er dies erreichen kann.

FIFA 19 hat ein größeres Problem als Frostbeulen und schlechte Flecken FIFA 19 sieht so aus, wie es auf dem Platz sein sollte, aber es gibt etwas … ein wenig. | MobyGames

Dies ist ein Thema, das bis zum Beginn der aktuellen Konsolengeneration zurückreicht, aber seit dem Umstieg auf die Frostbite Engine mit FIFA 17 besonders bemerkenswert ist – fokussiertes Arcade-Spiel, EA hat die FIFA zu einem Spiel gemacht, das im Allgemeinen wie ein echter Sport aussieht, aber nicht allzu viel Spaß macht. Das Ergebnis ist, dass im Moment niemand glücklich ist: Gelegenheitssportfans sind frustriert von der Eintrittsbarriere, Hardcore-Fans von dem seltsamen Metagame, das sich auf dem Feld entwickelt hat.

Im Moment hat der Erfolg der FIFA weniger mit dem Wissen um den Sport zu tun als mit dem Wissen, welche Strategien funktionieren und welche nicht. Drücken funktioniert. Finesse Shots funktionieren. Dribbling in die Box funktioniert nicht. Kreuze sind keine gute Idee. Wenn Sie sich für den falschen Schuss entscheiden, wird der Keeper mit großer Wahrscheinlichkeit speichern. Das breite Spektrum an Stilen und Strategien, die das schöne Spiel im wirklichen Leben bestimmen, fehlt in FIFA 19 zumeist.

Wie bereits FIFA 18 hat FIFA 19 eine Reihe von Patches erhalten, die auf das Feedback der Community abzielen sie waren bestenfalls ungleichmäßig. Der letzte im Dezember veröffentlichte Patch hat Reddit mit Beschwerden über sticky A.I. in Brand gesetzt. Verteidigung und schlechte Schussmechaniker. Und es ist nicht der einzige. In der NHL-Community haben die Fans das Entwicklerteam angefleht, das Gameplay bis zur Beta zu rollen. Madden 19 hat eigene Probleme.

Dies ist zu einem deprimierenden Zyklus für EAs Sportspiele geworden: Ein neuer Eintrag wird eintreffen und dank einiger intelligenter Neuerungen eine ziemlich positive Bewertung erhalten, er hat jedoch auch Probleme. EA wird Anpassungen vornehmen, um diese Probleme in den Griff zu bekommen, aber dabei wird oft das gebrochen, was an dem Eintrag in diesem Jahr gearbeitet hat. Dieser Zyklus wird fortgesetzt, bis EA im Sommer einen neuen Eintrag vorstellt, in dem er schwört, dass er alles herausgefunden hat. Und dann fängt es wieder an.

Wie EA aus erster Hand gelernt hat, ist der Aufbau eines Wettbewerbsspiels selbst für erfahrene Designteams schwierig. Blizzard wurde wegen seiner umfangreichen Überwälzungen von Overwatch zugeschlagen, und jedes Studio von Riot bis Capcom hatte seinen Anteil an Horrorgeschichten im Gameplay-Gleichgewicht. In den besten Zeiten ist dies eine ungenaue Kunst, und ausnahmslos ist ein Teil der Community wütend auf die Entwickler.

Zu dieser Herausforderung kommt hinzu, dass sie auf jahrelangem Code basiert, dem Produkt von 25 Jahren annualisierter Releases. Es ist so, dass durch das Optimieren eines Systems ein Dutzend andere beschädigt werden können, manchmal ohne dass das Entwicklungsteam es bemerkt, bis es in der freien Wildbahn ist. Langjährige Fans werden sich an einen Fehler in der FIFA 16-Statistik erinnern, durch den bestimmte Boni unbrauchbar wurden, bis sie von der Community entdeckt wurden.

Diese Probleme werden durch das Gefühl verstärkt, dass EA Canada mit der Frostbite-Engine immer noch nicht ganz zufrieden ist. Im Vergleich zu Ignite, einer Engine der nächsten Generation, die speziell für die Sportspiele von EA entwickelt wurde, fühlen sich die Frostbite-Spiele langsamer und klobiger an. Weder die Physik noch die Kollisionen fühlen sich so anrichtig, und es neigt zu merkwürdigen Störungen. Es hat einige Vorteile, einschließlich der Möglichkeit, Story-Modi wie The Journey zu rendern, aber die Nachteile scheinen die Vorteile zu überwiegen.

FIFA ist anders

All diese Probleme haben viele Fans in den Tagen der Xbox 360 nostalgisch gemacht, als die FIFA ihren Höhepunkt erreichte. Ein Teil dieser Nostalgie ist fehl am Platz. Ich erinnere mich immer noch daran, wie überwältigend lange Pässe und Tempo bei FIFA 13 — waren; aber es ist schwer zu leugnen, dass die Serie zu dieser Zeit zumindest viel mehr Spaß gemacht hat. Es war eine Zeit, in der die FIFA immer noch im Hinblick auf das lokale Spiel weiterentwickelt wurde und das Ergebnis schnell, fließend und vor allem süchtig machte.

Die FIFA verdiente sich auf der Xbox 360 und der PS3 eine Legion neuer Fans, die schließlich die PES besiegten und zu einem herausragenden Fußball-Sim für Spiele wurden. Es spielte eine große Rolle bei der Explosion des Sports in Amerika. Sein Erfolg fiel mit NBC zusammen, wodurch EPL-Spiele auf verschiedenen Plattformen verfügbar gemacht wurden. Es wurde als „das perfekte Spiel, um mit Ihren Freunden zu spielen“ und das ultimative Schlafsaal-Spiel gelobt. Auch wenn Sie Fußball nicht mochten, könnte die Zugänglichkeit der FIFA Sie dennoch überzeugen.

Mit der Zeit hat sich EA jedoch immer mehr auf einen engen Kern von Superfans konzentriert, die als „Game Changers“ bezeichnet werden. Ich habe diese Verschiebung für mich selbst gesehen, als ich im ersten Jahr des Programms bei einem Treffen zwischen den Game Changers und den Entwicklern von NHL saß.

Dieser Trailer ist alles, was die FIFA sein sollte. ist aber nicht

Die Einführung von Game Changers ging einher mit einem eher nach innen gerichteten Hardcore-Ansatz, der auf vorhandene Spieler zugeschnitten war. Sie sind die Streamer, Youtubers, Weekend League-Champions und ja, große Spender, die den Großteil der gesungensten Fans von EA ausmachen. Sie stehen den verschiedenen Entwicklungsteams von EA sehr nahe und haben oft eine direkte Verbindung zu Designern über Twitter DM und E-Mail. Es sind diese Spieler, die die Richtung von FIFA, Madden und dem Rest der EA-Sport-Sims über die aktuelle Generation weitgehend festgelegt haben.

Die Motivation hinter diesem Ansatz ist auf den ersten Blick positiv. EA möchte einen tieferen, interessanteren Fußball-Sim erstellen, der das Feedback der größten Fans direkt dazu auffordert, dieses Ziel zu erreichen. Damit ist EA von der Formel abgewichen, die die Serie überhaupt erst so erfolgreich gemacht hat. Schlimmer noch, EA hat sich schwer getan, das Feedback seiner Game Changers so umzusetzen, dass seine Spiele tatsächlich besser werden.

Sollte EA diese Probleme irgendwann lösen, ist noch unklar, was das Endgame sein soll. Will EA eine ultra-realistische Fußballsimulation“Fußball“, kann aber “ Es fängt nicht an, das Wesentliche zu erfassen, und es kann weder die Gelegenheits- noch die Hardcore-Fans zufriedenstellen.

Es ist lustig, weil der Trailer oben alles scheint, was die FIFA sein sollte. Es macht Spaß, ist lebendig und verwirklicht die Fantasie Spieler wie Neymar zu werden, fängt sogar mit einer Gruppe von Freunden an, die auf einer Couch spielen, und doch ist das eigentliche Spiel in keiner Weise so, wie es ist Anhänger behauptet zu vertreten. Wo dieser Trailer energisch und farbenfroh ist, ist FIFA 19 gestelzt und mechanisch. Wenn es beim Trailer um die Erfüllung von Wünschen geht, geht es im eigentlichen Spiel um das endlose Einstellen der Schussmechanik.

Für besser oder schlechter ist der Pfad von EA gesetzt. Es ist fest entschlossen, die FIFA in einen Esport zu verwandeln, und die Weekend League-Spieler wollen die mdash; die Hardcore-Fans, die zufällig am ehesten Hunderte oder Tausende von Dollar auf Ultimate Team setzen, am Haken halten. Die Probleme, die diese Generation plagt, werden möglicherweise noch gelöst, höchstwahrscheinlich mit Hilfe der nächsten Konsolenrunde. Aber ob das Endprodukt tatsächlich Spaß machen wird, habe ich meine Zweifel.

Dieser Artikel enthält möglicherweise Links zu Online-Shops. Wenn Sie auf eines klicken und das Produkt kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.