Fiat Chrysler erinnert 1,4 Millionen Fahrzeuge für fehlerhafte Airbags – Roadshow

Fiat Chrysler erinnert 1,4 Millionen Fahrzeuge für fehlerhafte Airbags - Roadshow

Bild vergrößern

Es gibt keine Steh Anfrage, die Fahrzeuge stehen lassen, bis die Mittel bereit ist.

Jeep

Jedes Mal, wenn Airbags oder Sicherheitsgurte in Rückrufe beteiligt sind, ist es wichtig, erhalten, das Problem so schnell wie möglich angegangen. Schließlich ist der Zeitpunkt einer Kollision nicht bis zu dem Fahrer. Mit Fiat neuesten Rückruf Chrysler, die mehr als 1 Million Fahrzeuge in den USA, sollten die Besitzer ernsthafte Aufmerksamkeit sein.

FCA ruft 1,4 Millionen Fahrzeuge in den USA für ein Problem mit Sicherheitsgurten und Airbags. Das Problem erstreckt sich über mehrere Modelle, darunter die 2010 Chrysler Sebring; die 2011-2014 Chrysler 200; die 2010-2012 Dodge Caliber; die 2010-2014 Dodge Avenger; die 2010-2014 Jeep Patriot; und die 2010-2014 Jeep Compass. Eine andere eine halbe Million Fahrzeuge außerhalb der USA sind ebenfalls beteiligt.

Das Problem liegt bei den beiden Airbags und der Gurtstraffer. Wenn ein Fahrzeug mit einem bestimmten Steuermodul und Frontaufprallsensor Verkabelung ausgestattet ist, können die Gurtstraffern und Airbags versagen Insassen bei einem Aufprall zu schützen. Bisher sind Berichten zufolge zu diesem Thema verknüpft drei Tote und fünf Verletzungen.

Aktuelle FCA-Modelle nicht mehr diese spezielle Gruppierung von Teilen verwenden. Das Update ist wahrscheinlich ein Austausch der betroffenen Teile, obwohl der Autohersteller nicht angeben. Es wird Besitzer benachrichtigen direkt mit Anweisungen, wie zu verfahren. In der Zwischenzeit sicher zu fahren, aber das ist wirklich zu jeder erstreckt, nicht nur FCA Eigentümer.

q , q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.