Facebook ist in heißem Wasser, um Daten aus verschiedenen Quellen ohne Zustimmung des Nutzers zu kombinieren

Facebook ist in heißem Wasser, um Daten aus verschiedenen Quellen ohne Zustimmung des Nutzers zu kombinieren

Facebook ist in heißem Wasser, um Daten aus verschiedenen Quellen ohne Zustimmung des Nutzers zu kombinieren Mark Zuckerbergs großer Plan, Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram zu einem gigantischen iMessage-konkurrierenden Chat-Service zu kombinieren, könnte bald von den Aufsichtsbehörden in der ganzen Welt mit mehr als nur Skepsis getroffen werden.
Eine solche Agentur, genannt Bundeskartellamt oder Bundeskartellamt, hat sich bereits mit den aufdringlichen Praktiken von Facebook aus der Kombination von Benutzerdaten aus verschiedenen Quellen beschäftigt. Diese werden sich natürlich nur verschlimmern, wenn der Social-Networking-Riese seine drei Flaggschiffprodukte zusammenführt, obwohl die Benutzer wahrscheinlich besser informiert sind, welche Daten sie aufgeben.
Das ist das größte Problem mit dem, was Facebook gerade in Deutschland macht (und praktisch überall), wie der oben erwähnte lokale Watchdog nach fast dreijähriger Untersuchung festgestellt hat. Zukünftig können nur Daten von Facebook, Facebook-eigenen Diensten wie WhatsApp und Instagram sowie willkürliche Websites von Drittanbietern mit der ausdrücklichen Zustimmung des Benutzers und der ausführlichen Beschreibung dieser Erhebungsmethoden kombiniert werden.
Wenn keine Einwilligung erteilt wird, muss Facebook das Sammeln und Kombinieren von Daten erheblich einschränken. ” Mit anderen Worten, Informationen, die mit WhatsApp und Instagram geteilt werden, verbleiben bei dem jeweiligen Dienst, da Facebook sie nicht mehr den Benutzerkonten auf der wichtigsten Social-Networking-Plattform des Unternehmens zuordnen kann.
Facebook muss auch aufhören, Daten von Websites Dritter zu sammeln, einschließlich “ Like ” oder “ Teilen ” Knöpfe insgesamt. Dies ist besonders wichtig, da das Bundeskartellamt in Deutschland festgestellt hat, dass ein Datenfluss zu Facebook & rdquo; wird gestartet, sobald auf diese Arten von Websites zugegriffen wird, selbst wenn Sie niemals einen Bildlauf durchführen oder ein “ Gefällt mir ” Taste.
Als Antwort auf diese Erkenntnisse und die Entscheidung, weitreichende Beschränkungen bei der Verarbeitung von Benutzerdaten einzuführen, argumentiert Facebook, dass die Verwendung von Informationen über mehrere Dienste hinweg dazu beiträgt, diese Informationen zu verbessern und die Sicherheit der Nutzer zu schützen. br> Auch wenn dies der Fall sein mag, sagt niemand, dass Facebook die Daten seiner verschiedenen Dienste und Apps nicht mehr kombinieren kann. Die Benutzer müssen jedoch definitiv besser über diese skizzenhaften Praktiken informiert werden. Etwas sagt uns, dass bald mehr Länder dem Beispiel Deutschlands folgen werden. Das heißt, ein Appell wird an erster Stelle stehen, da Facebook das Urteil aufheben will, so dass die Menschen in Deutschland weiterhin voll davon profitieren. &Rdquo; von allen seinen Dienstleistungen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.