Facebook, Google, andere Tech-Riesen Antwort Obamas Flüchtlings Plädoyer

Facebook, Google, andere Tech-Riesen Antwort Obamas Flüchtlings Plädoyer

Die US-Tech-Industrie in der globalen Flüchtlingskrise verstärkt.

Tech Führer unter 51 Unternehmen sind „Investieren, spenden oder Anhebung“ mehr als $ 650.000.000 für die Bildung, Ausbildung und Beschäftigung von 6,3 Millionen Flüchtlinge in 20 Ländern.

Microsoft, Tripadvisor, HP und Google werden mehr als 80.000 Kinder in den Flüchtlingslagern helfen, eine Ausbildung zu bekommen, sagte Präsident Barack Obama auf Flüchtlinge im Leaders Summit Dienstag bei den Vereinten Nationen.

Facebook, Google, andere Tech-Riesen Antwort Obamas Flüchtlings Plädoyer

Präsident Obama die Generalversammlung bei der UNO zum letzten Mal adressiert.

Sarah Tew / CNET

„Sie haben Unternehmen wie Accenture, Western Union, und LinkedIn, die mit Praktika, Ausbildung und Arbeitsvermittlung helfen werden „, sagte er. „Das heutige Engagement bedeutet, dass wir gehen Beschäftigungsmöglichkeiten zu erschaffen für mehr als 220.000 Flüchtlinge.“

Die UNO schätzt, dass allein im Jahr 2015, Konflikten und Verfolgung „gewaltsam vertrieben“ 65,3 Mio. Menschen weltweit, die größte Vertreibungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Die UNO hat 21.300.000 von ihnen als Flüchtlinge eingestuft. Die schiere Ungeheuerlichkeit dieser Zahlen eine schwere Belastung für nur 10 Länder gelegt, sagte Obama. (Lesen Sie CNET Sonderbericht über tech Auswirkungen auf die Flüchtlingskrise in „Das Leben, aufgebrochen.“)

Im Juni stellte das Weiße Haus eine Initiative zur „messbare und signifikante Verpflichtungen“ aus dem privaten Sektor zu bekommen. Google, Microsoft, HP und IBM waren unter den 15 Unternehmen, die die Initiative dazu beigetragen, gefunden.

Die Liste der Unternehmen, die an den Präsidenten der Aufruf zum Handeln reagierte auch Airbnb, Autodesk, Coursera, SAP, Tripadvisor, Twilio, Uber, Udemy und Zynga sind, sagte das Weiße Haus.

„Für diese Unternehmen sich dort zu setzen, im Namen der schwächsten Bürger in der Welt“, sagte Obama, ist eine „außergewöhnliche Geste des Mitgefühls.“

Google sagte, es wird auch ein $ 1.000.000 Zuschuss an die Clooney Stiftung für Gerechtigkeit, gegründet von dem Schauspieler George Clooney und seine Frau, Amal, tragen zu helfen syrischen Flüchtlingskinder im Libanon zu erziehen. Google hat bereits $ 16.500.000 zu anderen humanitären Bemühungen gespendet.

Microsoft plant, mit lokalen Anbietern zum Team drahtlose Breitband für Flüchtlinge und internationale Hilfsorganisationen in Malawi zu liefern, und es ist die Kooperation mit HP Tech-Ausbildung in den Flüchtlingslagern im Libanon und in Jordanien zu bieten. Das Training wird auf Zertifizierungen führen, die sie für Arbeitnehmer Visum Programme qualifizieren, statt zu verlangen, dass sie die mühsamer Regierung Flüchtlingsprozess durchlaufen.

„Präsident Obama erkennt dieses Problem nicht weg jederzeit schnell geht“, sagte Nate Hurst, Leiter Nachhaltigkeit und sozialen Auswirkungen Officer für HP. „Die Flüchtlinge in den Lagern seit Jahrzehnten leben. Für einige Menschen, das sind ihre neue Heimat.“

Airbnb im vergangenen Jahr begann mit dem UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge arbeiten Unterkünfte Arbeiter für Abhilfe zu sorgen. Das Unternehmen sagte am Dienstag, es geht um ihre Anstrengungen zu erweitern, indem sie hilft Flüchtlingen vorübergehende Unterbringung finden. Es wird auch neue Wege bieten ein Leben, indem Hosting lokale Erfahrungen, wie das Kochen einer syrischen Mahlzeit zu verdienen.

„Als sich die Krise weiterentwickelt, wir auch weiterhin mit unseren Partnern arbeiten, um neue und sinnvolle Weise zu identifizieren wir beitragen können“, sagte Kellie Bentz, globaler Leiter der Katastrophenhilfe und Linderung für Airbnb.

Uber sagte, dass es plant, durch die Zusammenarbeit mit US Umsiedlung Agenturen aufzuschlagen, um Flüchtlinge für ihre Fahrt-hailing-Service werden dem Fahrer helfen.

Uber sagte, dass es eine Verbindung potentielle Fahrer mit erschwinglichen, Low-Risiko-Leasing zu helfen, hofft und Auto-Rabatte. Es schuf auch die UberGIVING Spendenaktionen mit Gruppen wie Save the Children und der Französisch Roten Kreuzes seine Anwendung zu verwenden Fahrer aufzufordern, Gegenstände zu spenden, wie Schuhe und Schlafsäcke, und sie dann bei Bedarf sammeln Fahrzeuge, die bereits auf der Uber-Plattform.

Obama, die Unternehmen für die Beantwortung seiner Aufforderung zum Handeln für „Gutes zu tun.“

„Das ist die Liebe nicht“, bedankte sich, sagte er. „Dies ist Teil ihrer gesamten Mission und ist wirtschaftlich sinnvoll.“

q , q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.