Facebook-Dating-Funktion nimmt Tinder im öffentlichen Testlauf auf – was könnte schief gehen?

Facebook-Dating-Funktion nimmt Tinder im öffentlichen Testlauf auf - was könnte schief gehen?

Facebook-Dating-Funktion nimmt Tinder im öffentlichen Testlauf auf - was könnte schief gehen? Dieses Facebook-Dating-Feature, das nach dem Giganten-Scanslogo von Google Analytics von Google Social so sehr nach einem solchen Verkauf klingt, ist endlich da. Hier meinen wir, dass es nur im Land Kolumbien für einen öffentlichen Testlauf verfügbar ist. Aber wenn alles gut läuft, könnte eine globale Expansion gleich um die Ecke sein, und wenn man bedenkt, wie viele Singles sind ( immer noch) auf Facebook, könnte dies die Online-Dating-Landschaft für immer verändern. Aber Facebook hat nicht nur versucht, Tinder zu kopieren, wie es bei Snapchat immer wieder der Fall war, und verließ sich in keiner Weise auf Wipes für Benutzerinteraktion mit der neuen Funktion. Facebook Dating ist übrigens (noch) keine Standalone-App, und auf ihre Funktionalität kann man (vorläufig) nur von mobilen Geräten aus über den sogenannten „Hamburger“ der Haupt-App zugreifen. Speisekarte. Sie wissen, die drei horizontalen Linien.
Sie können natürlich immer noch ein normales Facebook-Profil haben, ohne Ihre separaten Dating-Informationen hinzuzufügen, die Ihren Vornamen und Ihr Alter sowie eine kurze Beschreibung von sich selbst und was Sie interessiert enthalten. Keine weiteren privaten Informationen sollten enthalten sein in Ihrem Dating-Profil, aber Sie wissen, wie diese Dinge gehen.
Sie können kostenlos jemanden über Facebook Dating, was nicht klingt wie eine gute Idee, und die Grenze der Menschen, die Sie Ihre „Interesse“ ausdrücken können „frei“ in ist 100 pro Tag. Es gibt auch eine Grenze von neun Fotos, die Sie zu Ihrem Profil auf iOS-Geräten und 12 auf Android hinzufügen können, mit Bildern und Videos aus Ihren Gesprächen mit „Interessen“ verbannt. „Und nicht zuletzt, dort ist offensichtlich eine Suchoption für Übereinstimmungen innerhalb von 100 Kilometern von Ihrem GPS-verifizierten Standort, aber keine Sorge, Ihre bestehenden Freunde werden bei diesen Suchanfragen nicht angezeigt. Warum ist das nur der Beginn eines weiteren datenraubenden Albtraums?     Immerhin wird Facebook nachgesagt, dass er an einem zweiten Stich bei einer Sprachassistentin arbeitet, die wahrscheinlich bald neben einer Line of In veröffentlicht wird intelligente Lautsprecher. Wörtlich ist jedes Wort dieses Satzes eine rote Flagge für diejenigen, die sich um ihre Privatsphäre im sozialen Netzwerk kümmern.
Quelle: Der Rand

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.