Facebook-Bußgeld in Höhe von 5 Mrd. US-Dollar könnte diese Woche bestätigt werden, wird aber nicht das Ende sein

Facebook-Bußgeld in Höhe von 5 Mrd. US-Dollar könnte diese Woche bestätigt werden, wird aber nicht das Ende sein

In einem Bericht heißt es heute, dass eine mutmaßliche Geldbuße in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar in dieser Woche bestätigt werden könnte. Das US-Justizministerium hat den Vorschlag der Federal Trade Commission (FTC) unterzeichnet.

Die FTC plant angeblich eine Geldstrafe von 5 Milliarden US-Dollar für Facebook – die größte Strafe, die jemals für ein Unternehmen verhängt wurde — für den Cambridge Analytica-Skandal und andere Datenschutzverstöße

Facebook-Bußgeld in Höhe von 5 Mrd. US-Dollar könnte diese Woche bestätigt werden, wird aber nicht das Ende sein

NordVPN

< Vorschläge, wonach das soziale Netzwerk bereits im Januar mit einer Rekordstrafe rechnen müsste, wobei Facebook mindestens 3 Milliarden US-Dollar für die Zahlung der Strafe beiseite legt. Später gaben Quellen des Wall Street Journal an, dass sich der Betrag auf rund 5 Milliarden US-Dollar belaufen werde, die FTC jedoch eine Einigung mit dem Justizministerium erzielen müsse, bevor sie dies ankündigen könne.

Das sollte jedoch eine Formalität sein.

Die Angelegenheit wurde in die Zivilabteilung des Justizministeriums verlegt, und es sei unklar, wie lange es dauern wird, bis sie abgeschlossen ist, teilte die Person mit. Überprüfungen durch das Justizministerium sind Teil des FTC-Verfahrens, ändern jedoch in der Regel nicht das Ergebnis einer FTC-Entscheidung.

Reuters schlägt heute vor, dass diese Einigung erzielt wurde und dass die formelle Ankündigung nun unmittelbar bevorsteht.

Die US-amerikanische Federal Trade Commission wird voraussichtlich bereits in dieser Woche nach Ermittlungen gegen das Social-Media-Unternehmen über den Umgang mit Nutzerdaten einen Vergleich mit Facebook Inc. in Höhe von rund 5 Milliarden US-Dollar bekannt geben sagte am Montag.

Trotz des angeblichen Facebook-Bußgeldes, das bisherige — Der bestehende Rekord lag bei einer Geldbuße von 22,5 Millionen US-Dollar gegen Google — Nicht jeder denkt, dass es weit genug geht.

Einige Kongressabgeordnete kritisierten die gemeldete Strafe in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar und stellten fest, dass Facebook im Jahr 2018 einen Umsatz von 55,8 Milliarden US-Dollar und einen Reingewinn von 22,1 Milliarden US-Dollar erzielte. Senatorin Marsha Blackburn (R-TN) sagte letzte Woche, die Geldstrafe solle „50 Milliarden Dollar“ betragen.

Sie könnten sich von der Tatsache trösten lassen, dass die Geldstrafe nicht das Ende der Angelegenheit sein werde .

Es wird erwartet, dass der Vergleich behördliche Beschränkungen und eine Kontrolle darüber enthält, wie Facebook mit dem Datenschutz der Nutzer umgeht.

Details sind noch nicht bekannt, aber Facebook muss sich auf bestimmte Regeln einigen, was es mit Nutzerdaten als Bedingung für den Abschluss der Angelegenheit tun kann und was nicht.

Foto: Shutterstock

Weitere Apple-Nachrichten finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.