Equifax Datenverletzung: Finden Sie heraus, ob Sie einer von 143 Millionen gehackt waren

Equifax Datenverletzung: Finden Sie heraus, ob Sie einer von 143 Millionen gehackt waren

Equifax Datenverletzung: Finden Sie heraus, ob Sie einer von 143 Millionen gehackt waren Jetzt spielen: Beobachten Sie das: Equifax Bruch: Warst du einer der 143 Millionen betroffenen? 1:29

Kredit-Rating Equifax   zeigte heute, dass seine Datenbanken gehackt worden waren. Hier ist was wir wissen – und was können Sie tun, um sich zu schützen.

CNET Was passiert?

Laut Equifax, die heute eine Erklärung veröffentlicht hat, wurde die Datenbank des Unternehmens durch eine Sicherheitsanfälligkeit auf ihrer Website verletzt persönliche Informationen von schätzungsweise 143 Millionen Menschen, darunter einige in Großbritannien und Kanada.

Das Unternehmen glaubt, dass der Hack irgendwann zwischen Mitte Mai und Ende Juli passiert ist, hat aber erst jetzt angekündigt Verletzung. Das ist alles was wir wissen.

Wann hat Equifax über den Hack erfahren?

Equifax lernte am 29. Juli nach dem Hacken. 7. September war der erste Tag, an dem die Firma den Hack öffentlich angekündigt hatte.

Welche Informationen wurden zugegriffen?

Durch die Ausnutzung der Anfälligkeit der Equifax-Website konnten die Hacker Namen, Sozialversicherungsnummern, Geburtsdaten erwerben , Heimatadressen und einige Führerscheininformationen.

Darüber hinaus wurden Kreditkartennummern für schätzungsweise 209.000 Verbraucher und bestimmte Streitbelege, die persönliche Identifikationsinformationen enthielten, für etwa 182.000 Verbraucher zugegriffen, je nach Unternehmen.

Wenn Sie einer der weniger Leute waren, deren Kreditkartennummern oder Streitdokumente ausgesetzt waren, erhalten Sie Postpost, die Sie wissen lassen, dass Sie betroffen waren. Andernfalls müssen Sie die Website von Equifax verwenden, um herauszufinden, ob Ihre Daten ausgesetzt wurden.

Wie kann ich herausfinden, ob ich betroffen war?

Equifax hat ein eigenes Programm eingerichtet, um den Leuten zu helfen, herauszufinden wenn sie einer der Millionen waren, die in der Hacke betroffen waren. Das Programm ist aber nicht ganz einfach – es bedarf eines mehrstufigen Prozesses, der im Laufe von mindestens einer Woche stattfindet. Hier ist ein Überblick über den Prozess:

Schritt 1: Gehe zu dieser Anmeldeseite und klicke auf „Anmeldung einschalten“. Geben Sie Ihren Nachnamen und die letzten sechs Ziffern Ihrer Sozialversicherungsnummer ein und gehen Sie zur nächsten Seite. Mehrere Reporter bei CNET haben diesen Prozess versucht und zwei verschiedene Ergebnisse erhalten:  

  • Equifax wird Ihnen ein Anmeldungsdatum für die Kreditüberwachung zur Verfügung stellen.
  • Equifax wird Sie wissen lassen, dass Sie nicht betroffen sind.

CNET hat nach Equifax ausgegangen, um herauszufinden, ob ein Anmeldedatum vorliegt, dass Sie betroffen waren, aber ab jetzt ist es unklar.

Schritt 2: Wenn Sie ein Anmeldedatum erhalten haben, schreiben Sie es auf. Im Ernst, auf Papier (oder, weißt du, Google Kalender). Equifax fragt nicht nach deiner E-Mail-Adresse, also wird es dich nicht an dein Anmeldedatum erinnern.

Schritt 3: Ein (oder nach) Dein Anmeldungsdatum, Kopf auf diese Seite, um den Registrierungsprozess fortzusetzen. Sie müssen den Registrierungsprozess bis November 21 abschließen.

Wenn Sie denken, dass der obige Prozess ist undurchsichtig und ein bisschen verwirrend, sind Sie nicht allein. Mehrere CNETer waren unsicher, ob sie gehackt wurden, da Equifax nicht bestätigt, dass Sie waren oder nicht. Diese Schritte sind jedoch Ihr bester Schutz gegen die Verletzung gerade jetzt.  

Was genau bin ich Einschreibung in?

Laut Equifax, die Betroffenen sind Einschreibung in einem kostenlosen, ein Jahr Abonnement TrustedID, die ist ein Identitätsschutz-Unternehmen im Besitz und betrieben von Equifax. Nach dieser Seite kostet der Service normalerweise $ 27,99 pro Monat für einen Familienplan.

Sobald du eingeschrieben bist, wird TrustedID:

  • Kopien von Ihr Equifax Kredit-Bericht
  • Lassen Sie „Ihre Equifax Kredit-Bericht zu sperren
  • Bereitstellung von drei-bureau Kredit-Monitoring Ihrer Equifax, Experian und TransUnion Kredit-Berichte
  • Geben Sie Internet-Scannen für Ihre Sozialversicherungsnummer
  • Identitätsdiebstahlversicherung einschließen

Sobald wir mit der Trusted ID einige Hands-on-Zeit haben, werden wir diese Geschichte aktualisieren mit mehr darüber, wie man es benutzt.  

Wie kann ich meine Identität schützen?

Du musst nicht warten, um in das Programm von Equifax einzuschreiben, um dich sofort zu schützen. Wir haben einen Leitfaden auf, was Sie tun können, einschließlich dieser:

  • Holen Sie sich einen kostenlosen Kredit-Bericht . Bundesgesetz garantiert Ihnen eine kostenlose Kredit-Bericht pro Jahr aus den drei großen Büros (ja, einschließlich Equifax). Gehen Sie auf diese Website, um Ihre jüngsten Kredit-Bericht zu erhalten und bewerten sie, um jede bösartige Aktivität zu finden.
  • Einfrieren Sie Ihre Gutschrift. Kredit friert es härter für CrimiNals, um Kreditkarten in Ihrem Namen zu öffnen. Sie müssen jeden der Kreditauskunfteien anrufen – Equifax (1-800-349-9960), Experian (1-888-397-3742) und TransUnion (1-888-909-8872) – zum Einfrieren Kredit.
  • Stellen Sie einen Betrugswarnung ein. Jeder kann sich für einen kostenlosen 90-tägigen Betrugswarnung anmelden. Die FTC hat Informationen darüber, wie man das hier macht.
  • Sollte ich mich um Identitätsdiebstahl kümmern?

    Der Zweck des kostenlosen TrustedID-Registrierungsprogramms ist es, dich vor Identitätsdiebstahl zu schützen. Was wir aber nicht wissen, ist das, was in den Monaten geschehen ist, die Equifax von der Verletzung nicht wusste (oder sich darauf vorbereitete, der Öffentlichkeit zu erzählen). Weil diese Lücke mehrere Monate dauert, dass personenbezogene Daten ausgesetzt waren, empfehlen wir Ihnen, bei der Sicherung Ihrer Identität besonders vorsichtig zu sein und auf Anzeichen von Identitätsdiebstahl zu achten.

    Die FTC skizziert einige der wichtigsten Zeichen des Identitätsdiebstahls, einschließlich:

    • Unerklärliche Abhebungen von Ihren Bankkonten
    • Sie hören auf, Post oder Rechnungen zu erhalten (impliziert, dass Ihre Adresse geändert wurde)
    • Schuldenkollektoren rufen an Schulden, die Sie nicht erkennen
    • Ihre medizinischen Unterlagen stimmen nicht mit Ihrer Geschichte überein.

    Was mache ich, wenn meine Identität gestohlen wurde?

    Die Adressierung von Identitätsdiebstahl ist lang und frustrierenden Prozess, der keine einfache Lösung hat. Um denjenigen zu helfen, die von Identitätsdiebstahl betroffen sind, stellt die FTC dieses Schritt-für-Schritt-Wiederherstellungsprogramm zur Verfügung.

    Anmerkung des Herausgebers : Diese Geschichte wird fortgesetzt.

    q , DOWNLOAD

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.