Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

Nach dem Rollout auf Android, Mac, Windows und Linux ist jetzt Version 76 von Chrome OS verfügbar. Zu den bemerkenswerten Funktionen gehören das standardmäßig blockierte Flash, ein neues Single Sign-On für Android-Apps, Mediensteuerelemente und vieles mehr.

Als großer HTML5-Befürworter hat Google in den letzten zehn Jahren Websites dazu ermutigt, für ein schnelleres, sichereres und batterieeffizienteres Surfen von Flash abzuraten. Ende 2016 und Anfang 2017 hat Chrome Flash-Hintergrundelemente blockiert und standardmäßig HTML5 verwendet. Die Benutzer müssen das Adobe-Plug-in Site für Site manuell aktivieren.

Im Juli 2017 gab Adobe bekannt, dass Flash nicht mehr unterstützt wird, und Google gab bekannt, dass das Plug-in bis Ende 2020 von seinem Browser entfernt wird.

Chrome OS 76 Standardmäßig blockiert Flash im Browser. Benutzer haben jedoch weiterhin die Option [chrome: // settings / content / flash], um zum aktuellen “ Ask first ” — Wobei nach jedem Neustart des Browsers für jede Site eine ausdrückliche Genehmigung erforderlich ist — für mehrere weitere Veröffentlichungen.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

Später in diesem Monat führt Google eine einmalige Anmeldung für Chrome- und Android-Anwendungen unter Chrome OS ein. Derzeit gibt es eine Kluft zwischen dem Chrome-Inhaltsbereich / Web und dem ARC-Container für Android-Apps, die Google beim Anmelden betrachtet. Ein neues “ Google-Konto ” Der Abschnitt in den Einstellungen verwaltet alle Anmeldungen und listet alle E-Mails auf.

Dies umfasst das erneute Authentifizieren oder Entfernen einiger sekundärer Konten und das Hinzufügen anderer. Versuche, sekundäre Konten aus Chrome oder ARC hinzuzufügen, werden an diesen einheitlichen Datenfluss umgeleitet. Nutzer, die zuvor ein sekundäres Konto bei Chrome oder ARC angemeldet hatten, müssen sich nach dem Update erneut authentifizieren, wodurch ihr Konto dem Account Manager hinzugefügt wird.

Das Chrome OS-Benachrichtigungscenter fügt Mediensteuerelemente für Wiedergabe / Pause und Zurück / Vorwärts hinzu. Sie haben die Form von Android-Benachrichtigungen und sind thematisch auf das rechts angezeigte Cover abgestimmt. Die Android-App oder die Quelle der Webseite wird in der oberen linken Ecke mit dem Namen des Mediums und dem Interpreten unten angegeben.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

Durch eine Neugestaltung der Google-Kamera werden Auslöser, Umschalter (Video, Foto und Porträt) und positioniert Galerie-Vorschau am rechten Bildschirmrand. Auf der anderen Seite befinden sich Steuerelemente zum Spiegeln des Feeds, zum Aktivieren / Deaktivieren des Gitters und des Timers.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

Wenn Sie weitere Seiten in Chrome öffnen Fenster verkleinert sich die Tabulatoranzeige, bis es sich nur noch um das Favicon der Site handelt. Sie können den Mauszeiger über einen Tab bewegen, um zu erfahren, was geöffnet ist. Chrome OS 76 wechselt von einem schwarzen Streifen zu einem Blasen-Overlay . Darunter werden der Seitenname und die URL angezeigt. Es ist größer, übersichtlicher und passt besser zum Thema Material.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Chrome OS 75 Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Chrome OS 76

Viele Veröffentlichungen basieren auf Abonnements und verhindern, dass Sie Artikel im privaten Browsing anzeigen, um freie Artikelbegrenzungen zu umgehen. Chrome OS 76 behandelt eine Möglichkeit, mit der Websites erkennen können, ob Sie den Inkognito-Modus verwenden , um eine Paywall zu umgehen. Die Version behebt, wie Chrome die Dateisystem-API implementiert, sodass “ Privatmodus erkennen ” Skripte können diesen Indikator nicht mehr nutzen.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Chrome 75 Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Chrome 76

> Einstellungen erhalten eine große NutzbarkeitVerbesserung der Übersichtlichkeit durch Anzeigen der Navigationsleiste . Wenn Sie den Hamburger-Knopf in der oberen linken Ecke verlieren, können Sie schnell durch die Liste scrollen, um den richtigen Abschnitt zu finden.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

Chrome für Mac und Windows weist bereits ein dunkleres Erscheinungsbild auf, wodurch die Adressleiste, die Registerkarten und andere Elemente der Benutzeroberfläche grau werden, wenn das dunkle Design auf Betriebssystemebene aktiviert ist. Mit Version 76 können Websites automatisch dunkle Modi aktivieren und die Benutzerpräferenzen bei der Medienabfrage nach dem bevorzugten Farbschema berücksichtigen. Natürlich müssen Entwickler zuerst thematische Versionen ihrer Inhalte erstellen.

Chrome OS 76 fügt eine “ Install ” Verknüpfung für progressive Web-Apps in der Omnibox. Wenn Sie zu einer unterstützten Site navigieren, wird ein “ plus ” Das Symbol wird neben dem “ Stern ” zum bookmarken. Beim ersten Laden wird eine kleine “ Installation ” Animation, mit einem Klick öffnen Sie die “ App installieren? ” Bereich, der PWA-Details und das App-Symbol enthält.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr

> PWAs suchen ab Chrome OS 76 auch häufiger nach Updates . Gespeicherte WebAPKs ermöglichen es, dass Anwendungen in den Systemeinstellungen von Launcher und Android angezeigt werden. Der Browser sucht nun täglich nach manifestierten Updates, anstatt alle drei Tage in früheren Versionen.

Die Eingabehilfenfunktion Automatische Klicks unterstützt jetzt das Klicken und Ziehen, Rechtsklicken und Doppelklicken. Mit dieser Funktion können Personen mit motorischen und geschicklichen Problemen über ein Objekt fahren und Chrome OS klicken lassen, ohne das Touchpad oder die Maus zu drücken.

“ Milchglas ” ist ein beliebter Look für Apps — vor allem auf iOS — das macht UI-Elemente teilweise durchsichtig. Dies führt zu einem leicht unscharfen, aber immer noch sichtbaren Hintergrund. Hinter den Kulissen ist dies auch im Web mit der CSS-Hintergrundfiltereigenschaft möglich, die Chrome 76 jetzt unterstützt.

Die Hintergrundfilter-CSS-Eigenschaft wendet einen oder mehrere Filter auf den “ Hintergrund ” eines Elements. Der “ Hintergrund ” bedeutet im Grunde den gesamten gemalten Inhalt, der hinter dem Element liegt. Auf diese Weise können Designer “ Milchglas ” Dialogfelder, Video-Overlays, durchscheinende Navigationsheader und mehr.

Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Chrome 75 Einführung von Chrome OS 76: Mediensteuerung, Neugestaltung der Kamera, verbesserte Anmeldung für Android-Apps, mehr Chrome 76

Eine Möglichkeit zur Bekämpfung von Popups und anderem Internetmissbrauch besteht darin, sicherzustellen, dass Benutzer tatsächlich mit der Seite interagieren, bevor diese Elemente angezeigt werden. Google betrachtet die Escape-Taste nicht mehr als Benutzeraktivierung / Interaktion mit Websites.

Wenn Sie beispielsweise auf einen Link klicken oder ein Textfeld eingeben, ist dies nicht der Fall, wenn Sie jedoch mit den Fingern über einen Bildschirm wischen oder mit dem Mauszeiger darüber schweben.

Wenn Sie zu einer neuen Webseite navigieren, blinkt der Bildschirm in Chrome weiß, um zu bestätigen, dass die Seite geladen wird. ” Dies kann jedoch ablenken und ist nicht sinnvoll, wenn Websites schnell geladen werden. Chrome 76 testet ein neues Paint Holding -Verhalten, bei dem der Browser kurz wartet, bevor er mit dem Malen beginnt, insbesondere, wenn die Seite schnell genug ist.

Unser Ziel bei dieser Arbeit Damit die Navigation in Chrome zwischen zwei Seiten gleichen Ursprungs nahtlos verläuft und somit ein schnelles Standardnavigationserlebnis ohne blitzende weiße / einfarbige Hintergründe zwischen alten und neuen Inhalten bietet.

Chrome OS 76 wird gerade eingeführt und wird in den nächsten Wochen für alle Chromebooks verfügbar sein.

Weitere Neuigkeiten bei 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.