Ehemaliger Spotify-Vorstand schließt sich Apple Music

Ehemaliger Spotify-Vorstand schließt sich Apple Music

an
Apple hat die ehemalige Spotify-VP von Content Steve Savoca eingestellt, der Apple Music ’ s leiten wird.

<img src = "http://i-cdn.phonearena.com/images/articles/274873-thumb/apple-music-header.jpg" Label Relations-Team, berichtet Business Insider.

Savoca, der den schwedischen Streaming-Juggernaut im Jahr 2016 nach fünf Jahren in der Firma verließ, wurde von Apple Anfang dieses Monats rekrutiert, hat ein Sprecher des kalifornischen Cupertino-basierten Tech-Riesen bestätigt.

Nach dem Bericht von Business Insider wird Savoca mit der gleichen Aufgabe beauftragt, die er bei Spotify – Internationale Beziehungen mit kleineren, unabhängigen Musiklabels aufzubauen.

Im vergangenen Jahr zeigte Spotify, dass es eine atemberaubende 40 Millionen Abonnenten, zwei Mal so viele wie Apple Music ’ s zu der Zeit zusammengefasst hatte. Ende Dezember erklärte der Apple-Musikchef Larry Jackson den Plan des Unternehmens, den Streaming-Service in neue Richtungen zu treiben, und sagte, dass Apple Music zum “ Schnittpunkt aller Dinge der Popkultur werden sollte. &Rdquo; Der Plan von Jackson umfasst angeblich die Erschließung von Content-Creators und die Erzeugung von Original-Medieninhalten für die Plattform. Apple ist Berichten zufolge auf ein ähnliches System für die Sicherung Angebote für Original-Shows und anderen Inhalten für die Apple TV.

Quelle: Unternehmen

quelle: q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.