Echt Planeten mit drei Sonnen ist viel seltsamer als Tatooine oder Westeros

Echt Planeten mit drei Sonnen ist viel seltsamer als Tatooine oder Westeros

Echt Planeten mit drei Sonnen ist viel seltsamer als Tatooine oder WesterosEnlarge Bild

Der Eindruck dieses Künstlers zeigt eine Ansicht des Triple-Sterne-System HD 131399 aus der Nähe des riesigen Planeten in dem System in Umlauf bringt.

ESO / L. Cal ç ada

Luke Skywalkers Heimatplaneten in Star Wars hat zwei Sonnen, und überall dort, wo Westeros von „Game of Thrones“ ist, leidet es an langen und weirdly unberechenbar Winter, sondern eine echte Exoplaneten über 300 Lichtjahre kann weg sein, auch mehr seltsam. Astronomen haben den ersten Planeten umkreisen drei Sonnen gefunden, es ziemlich viel Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge und Tageslicht von den Jahreszeiten abhängig zu geben, die Jahrhunderte überdauern.

Der Gasriese HD 131399Ab befindet sich 340 Lichtjahre von der hier in der Konstellation Centaurus, wo sie Teil eines ungeraden drei-Sterne-System ist. Der Planet umkreist eng mit dem hellsten der drei Sterne, während die anderen zwei Sterne in einem hyperaktiv Tanz umeinander wirbeln als das Paar den hellsten Stern umkreist.

Wenn Sie auf dem Planeten standen, was würden schwierig sein, weil es sehr heiß ist und vor allem Gas, Ihre tägliche Interaktion mit Ihren drei Sternen wäre ziemlich unterschiedlich sein von dem, was wir aus unserer einfachen alten Single Sonne gewöhnt sind.

„Für etwa die Hälfte der Umlaufbahn des Planeten , die 550 Erde-Jahre dauert, drei Sterne am Himmel, die blasser zwei immer viel näher zusammen und die Änderung in der scheinbaren Trennung von der hellste Stern im Laufe des Jahres zu sehen sind „, sagte Kevin Wagner, Mitglied des Forschungsteams, die entdeckt der Planet, in einer Pressemitteilung.

Ähnliche Geschichten

  • Wissenschaftler das Wetter in „Game of Thrones“ li>
  • ein Planet wie Star Wars ‚Tatooine sezieren wurde nur mehr Wissenschaft als Fiktion
  • es scheint, plötzlich, wie das Leben im Universum fast überall gefunden werden li>

„Für nahe beieinander erscheinen die Sterne viel des Jahres des Planeten, ist es eine vertraute Nachtseite zu geben und Tag-Seite mit einem einzigartigen triple-Sonnenuntergang und Sonnenaufgang jeden Tag „, fuhr er fort. „Da die Planetenbahnen und die Sterne weiter wachsen jeden Tag auseinander, erreichen sie einen Punkt, an dem die Einstellung eines mit dem Ansteigen des anderen zusammenfällt – an welchem ​​Punkt der Erde für etwa ein Viertel seiner in nahezu konstante Tages ist Orbit, oder etwa 140 Erdenjahren. „

Sie können eine bessere Vorstellung davon bekommen, was unter das System sieht aus wie in dem Video. Viel Glück für jeden mit kommen mit einem Kalender für diesen Planeten beauftragt.

Ich fragte Wagner während das Team Reddit „Frag mich was“ Session, wenn wir diese Planeten sind wie das Gegenteil haben könnte Art Wetter sagen könnte Westeros auf „Game of Thrones“:. wirklich langen und brutalen Sommer (und nicht im Winter), die alle paar Jahrhunderte ankommen

„Wahrscheinlich nicht, ist der Planet etwa so weit von seinem nächsten Stern doppelt so Pluto aus ist unsere Sonne, und noch weiter von den anderen Sternen „, erklärt Wagner. „Obwohl es nahezu konstant Tageslicht während der Sommersaison erlebt, es immer noch nicht sehr viel Sternenlicht erhalten jedoch der Planet von seiner Entstehung immer noch sehr heiß ist -. Die Oberfläche, die wir sehen, ist über 1.000 Grad Fahrenheit, und noch heißer an unteren Schichten, und das für den Planeten ~ 16 Millionen Jahre Lebensdauer gedauert hat! „

Sieht aus wie es noch keine bekannte Erklärung für die meteorologischen Macken in unserem Universum aus George RR Martins Kopf getragen werden.

die Entdeckung war der erste mit Sphere, die für den Spectro-Polarimetrische High-Contrast Exoplanet Forschungsinstrument steht, ein Werkzeug, das von der Europäischen Südsternwarte in der Atacama-Wüste im Norden von Chile betriebenen Teil des Very Large Telescope ist. Sphere ist besonders gut bei der Erkennung Infrarot-Licht wie das kommen aus jungen, heißen Planeten wie dieser.

Ein voller Papier auf der Entdeckung kam jetzt online in der Zeitschrift Science Donnerstag.

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.