Duo-Videoanrufe können jetzt an Android-Benutzer gesendet werden, die die App

nicht installiert haben
Duo-Videoanrufe können jetzt an Android-Benutzer gesendet werden, die die App> Fragen Sie jemals einen Freund oder ein Familienmitglied, die Video-Chat-App Duo von Google zu installieren, damit Sie Live-Videos an ihn streamen können? Dies ist dank eines Updates von Google nicht mehr nötig. Duo sendet nun Videochats an diejenigen mit Android-Telefonen, die die App noch nicht auf ihr Mobiltelefon heruntergeladen haben. Wie bei einem normalen Duo-Anruf sieht der Empfänger des Video-Chats Live-Video vom Anrufer, bevor er sich entscheidet, den Anruf anzunehmen. Wenn Sie vom Telefonsymbol nach oben scrollen, wird die Unterhaltung gestartet.

Weitere Duo-Funktionen sind verfügbar, beispielsweise die Möglichkeit, von der nach vorne gerichteten Selfie-Kamera zur Kamera auf der Rückseite des Telefons zu wechseln. Und ja, Sie können sogar entscheiden, den Audioteil des Anrufs zu verlieren, indem Sie das Mikrofon stummschalten. Das Beenden des Anrufs wird ebenso erreicht wie ein normaler Duo-Anruf.

Der größte Unterschied ist, was der Empfänger sieht, nachdem der Video-Chat vorbei ist. Die Person am empfangenden Ende des Anrufs wird gefragt, ob sie Duo auf seinem Telefon installieren möchte, wodurch er Duo-Anrufe einleiten könnte, anstatt sie nur zu empfangen. Und da ist noch eine andere Sache. Der Empfänger des Anrufs wird gefragt, ob er den Anrufer von irgendeinem zukünftigen Versuch, ihn auf seinem Telefon zu erreichen, blockieren möchte.

Quelle: AndroidPolice

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.