Dropbox kündigt die Integration mit den Google Hangouts, Google Mail und Google Drive Apps

Dropbox kündigt die Integration mit den Google Hangouts, Google Mail und Google Drive Apps

an
Dropbox kündigt die Integration mit den Google Hangouts, Google Mail und Google Drive Apps Dropbox wird in Kürze eine Integration mit einigen der wichtigsten Google-Services bieten, gab das Unternehmen kürzlich bekannt. Dropbox plant die Entwicklung einer Reihe von plattformübergreifenden Integrationen in Zusammenarbeit mit Google Cloud, das die G Suite-Tools und Inhalte mit der globalen Plattform verbinden soll.

Laut Dropbox werden diese Integrationen allen Benutzern zur Verfügung stehen, wenn sie online gehen. Aber was genau bedeutet das für diejenigen von uns, die Dropbox täglich nutzen? Die Verbesserungen sind konsistent und gehen so weit, dass Benutzer Google Docs, Tabellen und Präsentationen in Dropbox erstellen, öffnen und bearbeiten können.

Von Dropbox aus haben Benutzer die Möglichkeit, kompatible Dateien direkt in Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen zu öffnen und zu bearbeiten. Schließlich können Dropbox Business-Administratoren Google Docs, Tabellen und Präsentationen genauso wie alle anderen Inhalte in Dropbox verwalten.

Darüber hinaus hat Dropbox angekündigt, dass es zusätzliche native G Suite-Integrationen mit Gmail und Hangouts Chat erstellen wird, mit denen Benutzer Dropbox-Datei-Links direkt in Gmail auswählen und generieren können.

Dank der neuen Dropbox- und Google Hangouts Chat-Integration können Nutzer Dropbox-Dateien in Google Hangouts suchen, teilen und anzeigen. All diese wichtigen Verbesserungen für Dropbox werden den Nutzern in der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung gestellt. Quelle: Dropbox

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.