DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt

DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt

.single-review-card ~ h2 {clear: left} Wertung: 9/10?

  • 1 – Absoluter heißer Müll
  • 2 – Sorta lauwarmer Müll
  • 3 – Stark fehlerhaftes Design
  • 4 – Einige Vorteile , Viele Nachteile
  • 5 – Akzeptabel unvollkommen
  • 6 – Gut genug, um im Angebot zu kaufen
  • 7 – Großartig, aber nicht erstklassig
  • 8 – Fantastisch, mit ein paar Fußnoten
  • 9 – Halt die Klappe und nimm mein Geld
  • 10 – Absolutes Design Nirvana

Preis: 29 $ Jetzt kaufen DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt DisplayFusion ist ein perfektes Windows-Tool für mehrere Monitore. Viktoriia Hnatiuk / Shutterstock

Ich bin seit über einem Jahrzehnt ein Fan von Multi-Monitor-Setups, und ich bin begeistert, dass Windows seine Unterstützung für diese mit zunehmendem Release-Fortschritt erweitert. Wenn Sie es jedoch ernst meinen, mit Ihrem Monitorarray produktiv zu werden, ist DisplayFusion ein Muss für Ihr Setup.

Hier ist, was wir mögen

  • Erstaunliche Vielfalt an Monitor- und Fensterwerkzeugen
  • Mit der Funktion „Teilen“ können Sie virtuell definieren Fensterbereiche
  • Einfache Anwendung von Profilen über Taskleiste oder Hotkey

Und was wir nicht tun

  • Die Einrichtung der Benutzeroberfläche ist ein wenig einschüchternd.

Dies ist nichts Neues, betrachtet dies jedoch als eine ausgesprochene Bestätigung für die Power-User-Software. DisplayFusion bietet in seinem Low-Overhead-Programm mehr Funktionen und Tools, als ich in einer Sitzung behandeln kann. Es reicht jedoch zu sagen, dass DisplayFusion dies wahrscheinlich tut, wenn Sie Windows, Hintergrundbild und allgemeine Anpassungen der Benutzeroberfläche für zwei oder mehr Bildschirme verwalten möchten.

Kurz gesagt: DisplayFusion ist eine Sammlung von Tools, die im Hintergrund von Windows ausgeführt werden und die Benutzerfreundlichkeit mehrerer Monitore erhöhen. Das Tool kann das Hintergrundbild ordnungsgemäß formatieren, zusätzliche Symbolleistenschaltflächen zum Verschieben von Fenstern auf verschiedene Monitore hinzufügen, die Position von Fenstern oder Desktopsymbolen speichern und abrufen oder sekundäre Monitore ausblenden, damit Sie sich auf Ihre Aufgabe konzentrieren können. Einige dieser Tools, die Windows in Version 8 und 10 hinzugefügt hat, und andere nicht, aber das, über das ich sprechen möchte, ist einzigartig und unglaublich nützlich.

DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt

Ob Sie es glauben oder nicht, zwischen all diesen Spielsachen befindet sich ein Desktop-Computer.   Michael Crider

Das Tool, das ich am häufigsten verwende, ist das “ Teilen ” virtuelles Fenstersystem und das Monitorprofil-Tool, mit dem ich es verwalten kann. Dadurch werden benutzerdefinierte Fensterbereiche erstellt, ähnlich wie bei den meisten modernen Betriebssystemen (WIN-Taste und Pfeiltasten standardmäßig in Windows). Obwohl nur Windows diese Idee recht restriktiv interpretiert, kann der Benutzer in DisplayFusion beliebig viele dieser definierten Fensterbereiche über mehrere Anzeigen hinweg festlegen, wobei horizontale und vertikale Aufteilungen bis auf Pixelebene erfolgen.

Lassen Sie mich ein Beispiel für meine Standardarbeitseinstellungen geben. Über meine drei Bildschirme hinweg lasse ich den mittleren geöffnet, während der rechte Bildschirm meiner Meinung nach meine “ Kommunikationszone ” ist. Windows, das auf diesem Bildschirm maximiert ist, wechselt links oder rechts zu DisplayFusion-Splits, wobei ersterer im Allgemeinen für die How-To Geek Slack und der rechte für TweetDeck reserviert ist. TweetDeck wird besonders von dieser pixelgenauen Aufteilung genutzt, da ich gerade genug Platz für meinen Twitter-Haupt-Feed und eine Nachrichtenliste gebe.

DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt DisplayFusion unterteilt meinen riesigen Desktop in sechs einfach zu verwaltende Zonen. Michael Crider

Auf dem linken Monitor habe ich links eine breite Aufteilung für das allgemeine Surfen oder E-Mail, dann rechts eine ähnliche vertikale Aufteilung. Diese Aufteilung wird erneut in kleine Bereiche oben und unten unterteilt: den oberen Bereich für Pandora, YouTube oder Spotify (je nachdem, was ich gerade höre) und den unteren Bereich für Google Keep, in dem ich meine Aufgabenliste habe. Der primäre Monitor ist normalerweise entweder ein Vollbild-Chrome-Fenster oder zwei, die gleichmäßig aufgeteilt sind, während ich schreibe und recherchiere.

DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt DisplayFusion-Oberfläche zum Entwerfen von Zonen und Teilungen. Michael Crider

Das bedeutet, dass meine drei Monitore sechs verschiedene Fensterbereiche haben, die jeweils sorgfältig definiert sind. Wann immer ich ein Fenster benötige, um über diese virtuellen Zonen hinauszugehen und auf dem Monitor vollständig maximiert zu werden, halte ich einfach die Umschalttaste gedrückt und klicke auf Maximieren. Wenn die Desktop-Formatierung fehlerhaft ist, z. B. wenn einer meiner Monitore ausgeschaltet ist, kann ich dieses Setup mit ein paar Klicks über das Taskleisten-Menü wiederherstellen.

DisplayFusion ist das Windows-Tool, nach dem sich Ihr Multi-Monitor-Setup sehnt Voreingestellte Profile können über die Taskleiste oder Hotkeys angewendet werden. Michael Crider

Mit diesem Tool für mein Setup hatIch gebe meiner täglichen Arbeit ein Gefühl von Ordnung und Struktur, das ich absolut liebe. In DisplayFusion gibt es unzählige andere Tools, mit denen Sie sie auf vielfältige Weise verwalten und anpassen können. Aber ich habe nur für diesen 29 Dollar bezahlt.

Es ist erwähnenswert, dass das Entwicklungsteam DisplayFusion ständig aktualisiert und verbessert. Als ein kleines Update einen unerwünschten Bereich oben in den Fensterbereichen hinzufügte, hatte ich kaum Zeit, eine Beschwerde im Support-Forum einzureichen, bevor ein Patch angewendet wurde, um dies zu beheben. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, das Windows-Verhalten zu verbessern, ist DisplayFusion einen Versuch wert. Eine 30-Tage-Testversion ist kostenlos verfügbar.

Bewertung: 9/10 Preis: $ 29 Jetzt kaufen

Hier ist, was wir mögen

  • Erstaunliche Auswahl an Monitor- und Fensterwerkzeugen
  • Mit der Funktion „Teilen“ können Sie virtuelle Fensterbereiche definieren.
  • Einfache Anwendung von Profilen über die Taskleiste oder den Hotkey

und was wir nicht tun

  • Die Setup-Benutzeroberfläche ist ein bisschen einschüchternd

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.