Die Star Wars Death Star Graben ist nicht, wo Sie denken, es ist

Die Star Wars Death Star Graben ist nicht, wo Sie denken, es ist

Bild vergrößern

Diese Schiffe sind nicht für diese große Naht in der Mitte.

Video-Screenshot von Amanda Kooser / CNET

Ich begann meinen Tag mit einer wohlverdienten Star Wars-Gesichtspalme.

Ich habe unzählige Male den „Death Star-Dooming Trench“ von „A New Hope“ beobachtet. Wenn ich ein Bild des Todessterns sehe, betrachte ich diese große Naht um die Mitte des Raumschiffs und stelle mir vor, dass die Rebellenschiffe auf dem Weg dorthin eintauchen, um auf Darth Vaders Fahrt Chaos zu bringen. Ich habe mich geirrt. <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Io9 </ Magie. Er arbeitete an "The Force Awakens" und "Rogue One". Er erklärt, wie der berühmte Grabenweg in einer Nord-Süd-Vertikalrichtung auf dem Todesstern stattfand und nicht entlang dem fetten horizontalen Graben.

Wie Vaziri betont, ist es eigentlich ziemlich offensichtlich, dass der äquatoriale Graben, der groß genug ist, um riesige Hangarschächte zu beherbergen, nicht dasselbe ist wie die engen Grenzen des Trench-Run-Raums. Der letzte Nagel hier ist eine Szene die meisten von uns nicht genug Aufmerksamkeit zu zahlen in den ersten Platz. Es zeigt General Dodonna, der die Nord-Süd-Natur des Grabens während einer Kampfeinweisung zeigt. <Death Star

  • Massive Legoland Todesstern aus einer halben Million Steinen
  • Der Todesstern zeigt sich an ungewöhnlichen Orten
  • Vaziri hat einige Theorien darüber, warum der falsche Eindruck so weit verbreitet ist, Sogar unter Hardcore-Fans.

    Er weist darauf hin, dass die beiden wichtigsten Merkmale des Todesterns das Gericht und der äquatoriale Graben sind. „Unser Gehirn möchte diesen neuen Graben mit etwas verbinden, was wir bisher gesehen haben, und wegen ihrer Ähnlichkeiten und der Einfachheit dieser Verbindung ist es kein großer Sprung für uns, dass (falsch) die beiden Gräben ein und dasselbe sind ,“ er schreibt.

    Vaziri erinnert uns auch daran, nicht zu hart zu sein. „Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie dachten, der letzte Graben sei der Äquator.“ Heck, sogar Legoland hat es falsch in seinem riesigen Death Star Lego zu bauen „, bemerkt er.

    Die Kenntnis der tatsächlichen Lage des Grabens verbessert meine Freude an der actiongeladenen Sequenz. Ich bin noch beeindruckt von der Geschicklichkeit und dem Wagemut der Rebellen-Piloten, zu wissen, wie schwer es gewesen sein muss, diesen Graben auf dem Weg zur Suche nach der verborgenen Schwäche des Todessterns zu finden und zu tauchen.

    Batterien nicht enthalten: Das CNET-Team teilt Erfahrungen, die uns daran erinnern, warum Tech-Sachen cool sind. Werfen Sie einen Blick hier.

    CNET Magazin: Schauen Sie sich eine Stichprobe der Geschichten an, die Sie in der Kiosk-Ausgabe von CNET finden.

    quelle: q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.