Die Regierung der Vereinigten Staaten weist sechs hochrangige VW-Mitarbeiter auf – Roadshow

Die Regierung der Vereinigten Staaten weist sechs hochrangige VW-Mitarbeiter auf - Roadshow

Früher in dieser Woche verhaftete die US-Regierung eine Volkswagen-Exekutive in Verbindung mit Dieselgate, während er im Urlaub in Miami war. Jetzt werden sechs weitere Mitarbeiter angeklagt.

Das US-Justizministerium sagte heute, dass sechs Volkswagen-Mitarbeiter im Zusammenhang mit dem Emissionsskandal des Unternehmens angeklagt worden seien. Volkswagen reagierte nicht sofort auf eine Aufforderung zur Stellungnahme.

Die Regierung der Vereinigten Staaten weist sechs hochrangige VW-Mitarbeiter auf - Roadshow Bild vergrößern

Es war zu schwierig, Photoshop sechs Kopfschüsse in das gleiche Bild.

Foto von Saul Loeb / AFP / Getty Images

Die Mitarbeiter sind hochrangige Mitglieder des Autoherstellers. Die sechs in Frage stehenden Personen umfassen einen Leiter der Markenentwicklung, einen Leiter der Motorenentwicklung, einen Ingenieurteamleiter, zwei ehemalige Qualitätsmanager und einen ehemaligen Umwelt- und Ingenieurbüroleiter.

Heute ist ein interessanter Tag für Volkswagen. Der Autohersteller gab heute Einzelheiten über seine Ansiedlung mit der US-Regierung bekannt, die mehrere zivile und kriminelle Verstöße umfasst. Es wird 4,5 Milliarden Dollar bezahlen und schuldig zu kriminellem Fehlverhalten im Zusammenhang mit seinem Dieselgate-Skandal. Dieselgate begann im Jahr 2015, als entdeckt wurde, dass Volkswagen versteckte illegale Software in seinem 2,0-Liter-Dieselmotoren, und hatte seit Jahren. Die Software könnte die Emissionen während der Labortests reduzieren, aber sobald die Fahrzeuge die Straße getroffen haben, würden sie weit über die gesetzlichen Grenzen hinaus verschmutzen. Die Regierungen auf der ganzen Welt, einschließlich der USA, verpflichteten sich, ihre Prüfmethoden in der Zukunft zu ändern, einschließlich der Platzierung zusätzlichen Stress auf realen Welt-Tests.

quelle: q , q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.