Die Nummern, die Sie anrufen, und Apps, die Sie im Portal verwenden, können sich auf die Anzeigen auswirken, die Sie auf Instagram

Die Nummern, die Sie anrufen, und Apps, die Sie im Portal verwenden, können sich auf die Anzeigen auswirken, die Sie auf Instagram

sehen
Die Nummern, die Sie anrufen, und Apps, die Sie im Portal verwenden, können sich auf die Anzeigen auswirken, die Sie auf Instagram Letzte Woche hat Facebook die Smart Displays Portal und Portal + vorgestellt. Im Gegensatz zur Konkurrenz folgen Ihnen die Kameras von Portal im Raum. Die Smart Sound-Funktion konzentriert sich auf Ihre Stimme und minimiert andere Geräusche. Wenn mehr Leute an der Konversation teilnehmen, hält Portal sie auch im Blick. Und Amazons hoch angesehene Alexa ist die virtuelle persönliche Assistentin. Klingt wie ein Gerät, das Sie vielleicht besitzen möchten, oder?

Da es sich jedoch um ein Gerät handelt, das von Facebook entwickelt wurde, gibt es Fragen zum Datenschutz. Ja, Kamera und Mikrofon können durch Antippen deaktiviert werden. Portal zeigt keine Anzeigen auf dem Bildschirm an. Aber wie Facebook sagte Recode, „Portal Voice Calling ist auf der Messenger-Infrastruktur gebaut.“ Das bedeutet, dass beim Aufrufen von Portal dieselben Daten erfasst werden, die auf einem Messenger-fähigen Gerät gesammelt werden. Dazu gehören die Länge und Häufigkeit der Anrufe. Diese Informationen können zusammen mit der App-Nutzung dazu verwendet werden, zu entscheiden, welche Apps Sie auf anderen Facebook-eigenen Websites wie Instagram anbieten sollen.
„Portal-Sprachanrufe basieren auf der Messenger-Infrastruktur. Wenn Sie also einen Videoanruf über Portal durchführen, sammeln wir die gleichen Arten von Informationen (dh Nutzungsdaten wie Anrufdauer, Häufigkeit der Anrufe), die wir für andere Personen sammeln Messenger-fähige Geräte. Wir können diese Informationen verwenden, um die Anzeigen, die wir Ihnen auf unseren Plattformen zeigen, zu informieren. Andere allgemeine Nutzungsdaten, wie die gemeinsame Nutzung von Apps usw., können ebenfalls in die Informationen einfließen, die wir zur Schaltung von Anzeigen verwenden. “ -Facebook Sprecher per E-Mail
Der Produktverantwortliche für das Portal, Rafa Camargo, sagt, dass diese Informationen möglicherweise verwendet werden könnten, um gezielte Werbung an Nutzer anderer Facebook-Angebote zu senden, beabsichtigt das Unternehmen jedoch nicht, die Daten zu verwenden es erhält diesen Weg. Nicht gerade tröstliche Worte von einem Unternehmen, das 14 Millionen Nutzer seines Flaggschiff-Online-Angebots gesehen hat, die Hackern Informationen wie „Nutzername, Geschlecht, Sprache, Beziehungsstatus, Religion, Heimatstadt, selbst berichtete aktuelle Stadt, Geburtsdatum, Gerät“ geben Typen, die für den Zugriff auf Facebook, Bildung, Arbeit, die letzten 10 Orte verwendet wurden, an denen sie eingecheckt haben oder in denen sie getaggt sind, Website, Personen oder Seiten, denen sie folgen, und die 15 letzten Suchen. “ Quelle: Recode

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.