Der Kampf gegen die Halo Showtime TV-Serie schlägt einen weiteren Rückschlag

Der Kampf gegen die Halo Showtime TV-Serie schlägt einen weiteren Rückschlag

Die seit langem in Entwicklung befindliche Halo-TV-Serie von Showtime hat heute einen weiteren Rückschlag erlitten, da der ausführende Produzent und Regisseur Rupert Wyatt von der Halo-Adaption zurücktritt.

Laut Deadline sagt Showtime Networks-Präsident Gary Levine, dass die Planung von Konflikten Wyatt dazu gezwungen hat, das Projekt zu verlassen. „Natürlich sind die Produktionsanforderungen dieser Serie enorm, und wir mussten dem Zeitplan Zeit hinzufügen, um es richtig zu machen. Leider hat diese Verzögerung zu einem Konflikt für Rupert geführt, dem wir herzlich danken für alles, was er gebracht hat das Projekt „, sagt Levine.

„Es ist mit großer Enttäuschung, dass Änderungen des Produktionsplans von Halo mich daran hindern, meine Rolle als Regisseur in der Serie fortzusetzen“, sagt Wyatt in einer separaten Erklärung. Die Trennung scheint freundlich zu sein, obwohl Sie mit Hollywood nie etwas wissen.

Anfang dieses Jahres schien Showtime endlich bereit zu sein, die Halo-Live-Action-TV-Serie voranzutreiben, nachdem sie 2013 im Rahmen von Steven Spielbergs Amblin Television angekündigt wurde. Wyatt (Aufstieg des Planeten der Affen) wurde als Regisseur für mehrere der 10 Folgen sowie als ausführender Produzent angekündigt.

Showtime hat Halo zu einer weitläufigen, mythologiebildenden Serie gemacht, die sich anhört, als könnte sie mit einigen der heute größten Epen wie Game of Thrones durchgehen. „“ Kyle Killens Drehbücher sind aufregend, expansiv und provozierend. Rupert Wyatt ist ein wunderbarer Regisseur, der die Welt aufbaut. Ihre Vision von „Halo“ wird die Fans des Spiels begeistern und gleichzeitig Uneingeweihte in eine Welt komplexer Charaktere ziehen, die dies bevölkern „Das einzigartige Universum“, sagte David Nevins, CEO von Showtime.

Zu früheren Live-Action-Projekten für Halo gehörte eine Verbindung zu Halo 5: Guardians, genannt Halo Nightfall, produziert von Regisseur Ridley Scott und mit Mike Cakes Mike Colter.

Mittlerweile hat Microsoft, der neben 343 Industries, Showtime und Amblin an der Halo TV-Serie arbeitet, Halo Infinite Anfang des Jahres auf der E3 2018 als nächsten Einstieg in die Halo-Serie angekündigt.

Dieser Artikel enthält möglicherweise Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften. Wenn Sie auf eines klicken und das Produkt kaufen, erhalten Sie möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.