Deaktivieren von Windows SmartScreen für Edge unter Windows 10

Browser können ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko darstellen, wenn Sie nicht sorgfältig darauf achten, welche Websites Sie besuchen, auf was Sie klicken und welche Add-ons Sie installieren. Während es wichtig ist, sorgfältig zu stöbern, muss Ihr Browser auch grundlegenden Schutz bieten. Chrome behandelt jetzt beispielsweise alle HTTP-Sites als unsicher. Microsoft Edge blockiert keine HTTP-Sites, aber es scannt sowohl Websites als auch die heruntergeladenen Dateien. Genau wie Chrome verhindert Microsoft Edge, dass Sie eine Datei herunterladen, wenn sie nicht sicher ist. Edge verwendet den Windows SmartScreen-Filter zum Scannen von Downloads. Wenn Sie versuchen, eine Datei herunterzuladen, und der Filter Sie nicht zurückweist, müssen Sie Windows SmartScreen for Edge deaktivieren.

Windows SmartScreen ist eine allgegenwärtige Sicherheitsfunktion unter Windows 10. Sie wird immer ausgeführt, wenn Sie eine App installieren, eine EXE ausführen, ein Skript ausführen, die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten öffnen, Administratorrechte anfordern . Das Ausschalten ist nie eine gute Idee. Mit Microsoft Edge gibt es eine Option, Windows SmartScreen nur für den Browser zu deaktivieren und für alles andere laufen zu lassen.

Windows SmartScreen für Edge deaktivieren

Öffnen Sie Edge und klicken Sie auf die Schaltfläche mit den drei Punkten oben rechts. Scrollen Sie zum Ende des Fensters und klicken Sie auf Einstellungen. Scrollen Sie im Bereich Einstellungen erneut zum Ende und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Einstellungen anzeigen. Scrollen Sie erneut nach unten zum Abschnitt Cookies. Hier sehen Sie die Option „Schützen Sie mich vor schädlichen Websites und Downloads mit Windows Defender SmartScreen ’“ und es wird standardmäßig aktiviert sein. Schalten Sie es aus, um Windows SmartScreen für Edge zu deaktivieren.

Deaktivieren von Windows SmartScreen für Edge unter Windows 10

Ein Wort der Vorsicht

Sicherheitsfunktionen, egal ob in Ihrem Browser oder auf Ihrem Betriebssystem, sind vorhanden um dich zu beschützen. Sie sind konservativ streng, um Endbenutzer zu schützen, die wenig darüber wissen, sich selbst online sicher zu halten, und sie erkennen falsch positive Ergebnisse. Aus diesem Grund müssen Sie manchmal den Schutz, den sie anwenden, deaktivieren. Das heißt, Sie sollten den Schutz nur deaktivieren, um eine Website zu besuchen oder eine Datei herunterzuladen, von der Sie wissen, dass sie sicher ist. Sobald Sie eine Datei heruntergeladen haben, aktivieren Sie SmartScreen erneut.

Sie sollten Windows SmartScreen for Edge nicht deaktivieren, nur um eine Datei zu erhalten oder eine Website zu besuchen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine der beiden Dateien wirklich haben, versuchen Sie am besten, Ihre Informationen woanders zu erhalten, anstatt das Herunterladen einer Datei oder den Besuch einer Website, die möglicherweise schädlich ist, zu riskieren.

EMPFOHLEN FÜR SIE

Deaktivieren von Windows SmartScreen für Edge unter Windows 10

Windows

So deaktivieren Sie ‘ Testen Edge ’ Benachrichtigungen Unter Windows 10

Deaktivieren von Windows SmartScreen für Edge unter Windows 10

Windows

Deaktivieren des Flash im Edge Browser [Windows 10]

Gleiches gilt, wenn Sie ’ Wenn Sie versuchen, eine App auszuführen, von der Sie wissen, dass sie sicher ist, und Windows 10 sie blockiert, können Sie den Windows Defender-Echtzeitschutz aktivieren, um die App auszuführen, und sie dann erneut aktivieren. Denken Sie daran, dass Vertrauen hier der Schlüssel ist und dass Sie Apps nur aus zuverlässigen Quellen herunterladen können.

Abonnieren Sie unseren

NEWSLETTER

Holen Sie sich tägliche Tipps in Ihren inboxJoin 35.000 + anderen Lesern

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.