Deaktivieren der automatischen Deaktivierung für Benachrichtigungen in Firefox

 

Browser können in das Benachrichtigungssystem eines Betriebssystems integriert werden. Websites können Benutzern Benachrichtigungen über Browser senden, und Browser können diese wiederum auf dem Desktop anzeigen, indem sie das Benachrichtigungssystem des Betriebssystems verwenden. Daher sind Browser normalerweise durch die Benachrichtigungseinstellungen eingeschränkt, die ein Benutzer für seinen Desktop festgelegt hat. Wenn ein Benutzer beispielsweise festgelegt hat, dass die Benachrichtigung nach 5 Sekunden abgewiesen wird, ist dies der Fall. Wenn Sie die automatische Deaktivierung von Benachrichtigungen in Firefox deaktivieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie eine Einstellung ändern.

 

Deaktivieren der automatischen Deaktivierung von Benachrichtigungen

Öffnen Sie Firefox. Geben Sie in die URL-Leiste „about: config“ ein und tippen Sie auf die Eingabetaste. Sie werden in einer Warnung darauf hingewiesen, dass durch die Änderung des Inhalts der about: config-Seite Ihre Garantie ungültig wird. Akzeptieren Sie die Warnung und fahren Sie mit der Einstellungsseite fort.

Deaktivieren der automatischen Deaktivierung für Benachrichtigungen in Firefox

Verwenden Sie die Suchleiste, um nach einer Präferenz mit dem Namen

dom.webnotifications.requireinteraction.enabled

Doppelklicken Sie darauf, um den Wert von False in True zu ändern. Damit die Änderung übernommen wird, müssen Sie Firefox neu starten.

Deaktivieren der automatischen Deaktivierung für Benachrichtigungen in Firefox

Nun wird eine Benachrichtigung in Ihrem Browser angezeigt Bildschirm bleibt mindestens 20 Sekunden lang sichtbar. In einigen Fällen wird es nicht gekündigt, bis Sie es selbst ablehnen.

Einschränkungen

Diese Einstellung kann nicht von alleine funktionieren. Dies ist ein Teil eines komplizierteren Prozesses und es gibt andere Faktoren, wenn eine permanente Benachrichtigung über Firefox angezeigt wird. Erstens müssen Sie zulassen, dass Ihr Betriebssystem persistente Benachrichtigungen anzeigt. Wenn Ihr Betriebssystem die Option hat, Benachrichtigungen nach einer bestimmten Zeit automatisch zu verwerfen, sollten Sie entweder die maximal zulässige Zeit festlegen oder auf permanente Benachrichtigungen umschalten, wenn sie unterstützt werden.

Die zweite wichtige Anforderung besteht darin, dass die Websites, die die Benachrichtigung senden, die Funktion ebenfalls unterstützen.

Wie Sie an den Einschränkungen erkennen können, ist das Anzeigen von permanenten Benachrichtigungen nicht etwas, das Benutzer nur aktivieren können oder das Firefox oder ein anderer Browser diesbezüglich andere Websites durchsetzen kann. Unter Windows 10 können Sie Benachrichtigungen so einstellen, dass sie fünf Minuten lang sichtbar sind, bevor sie automatisch deaktiviert werden. Sie können dann über das von Firefox unterstützte Action Center auf Ihre versäumten Benachrichtigungen zugreifen. Wenn Sie eine Website benötigen, um Benachrichtigungen für mehr als ein paar Sekunden anzuzeigen, ändern Sie diese Einstellung, wenn Sie auf einem Windows 10-System arbeiten.

In den meisten Fällen verlangen permanente Benachrichtigungen nicht von Benutzern. Mobile Betriebssysteme geben ihren Benutzern die Möglichkeit, sie einzustellen, aber auf Desktops sind sie nicht sehr beliebt.

ABONNIEREN SIE UNSEREN

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem Posteingang. Nehmen Sie an 35.000 anderen Lesern teil

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.