Dauntless ‚Server schienen bei der vollständigen Veröffentlichung nicht auf ihre eigene Beliebtheit vorbereitet zu sein

Dauntless 'Server schienen bei der vollständigen Veröffentlichung nicht auf ihre eigene Beliebtheit vorbereitet zu sein

Eric Van Allen

Von Eric Van Allen Nachrichtenredakteur

23.05.2013

Haben Sie einen Nachrichtentipp?

Gibt es etwas, das wir Ihrer Meinung nach tun sollten? berichten? E-Mail an news@usgamer.net.

Die kostenlose Monstertöterin Dauntless wurde am 21. Mai auf drei verschiedenen Plattformen – Xbox One, PlayStation 4 und Epic Games Store – gestartet aus. Es war vielleicht ein paar mehr als erwartet, da die Server voll waren und die Wartezeiten schnell stiegen.

Als Dauntless live ging, kamen Berichte über Serviceprobleme und bald war der Nieselregen eine Flut. Anekdotischerweise sind unser eigener Mike Williams und ich gestern auf astronomische Wartezeiten gestoßen, um ins Spiel zu kommen. Wie der Dauntless-Account auf Twitter aufzeichnet, führte ein Service-Update zu langen Wartezeiten und einer begrenzten Anzahl von Plätzen auf dem Server.

„Wir wissen, dass Wartezeiten keinen Spaß machen“, schrieb der Account. „Aber die Alternative war, die Dinge auszuschalten. Wir entschieden, dass es besser für die Leute ist, zu spielen (aber möglicherweise eine Weile zu warten), als überhaupt nicht spielen zu können.“

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung hat der Entwickler Phoenix Labs die Anzahl der Player langsam erhöht kann ins Spiel kommen und schaltet Server wieder ein, um die Dinge wieder auf Touren zu bringen. In einer Erklärung gegenüber USG ging Phoenix Labs auf die Ursache ein.

Die Planung von Servicelast- und Skalentests ist ein sehr kompliziertes Problem. Wir planten den großen Zustrom von Spielern und führten zahlreiche Tests für Dauntless und seine Dienste durch. Die schwierige Sache ist, es ist schwierig zu wissen, wie die Dinge funktionieren, bis die Spieler tatsächlich auftauchen. Wir sind ständig auf dem Prüfstand und alle hier arbeiten daran, Matchmaking, Kapazität und andere Serviceprobleme zu optimieren.

Ein Sprecher des Studios schlug vor, dem Twitter-Feed und der Statusseite des Spiels zu folgen, um zu erfahren, wo sich die Server befinden. Es ist schwer vorstellbar, wie hoch die Belastung ist, mit der Xbox One, PlayStation 4 und PC-Player gleichzeitig spielen, aber dies ist zumindest ein Hinweis darauf. Und zumindest scheint es, als hätten Dauntless-Spieler Spaß daran.

Wenn Sie heute einen Einstieg in Dauntless planen, lesen Sie unbedingt den Leitfaden für Anfänger? .jpg zum Töten von Behemoth sowie unsere Anleitung zum Verknüpfen Ihres Kontos Spielen Sie auf allen Ihren Systemen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.