Das Studio von Halo Co-Creator neckt neue Sci-Fi-FPS, zeigt aber momentan nicht viel

Das Studio von Halo Co-Creator neckt neue Sci-Fi-FPS, zeigt aber momentan nicht viel

Von Eric Van Allen, Nachrichtenredakteur

07/11/2019

Haben Sie einen Nachrichtentipp?

Gibt es etwas, über das wir Ihrer Meinung nach berichten sollten? ? E-Mail an news@usgamer.net.

Etwas Neues ist auf dem Weg von einem der Köpfe hinter Halo: Combat Evolved. V1 Interactive hat heute einen Teaser für sein neues Spiel Disintegration veröffentlicht, und obwohl wir im Moment nicht viel wissen, werden wir nicht lange warten müssen, um mehr zu erfahren.

V1 Interactive ist ein Studio, das vom ehemaligen Bungie-Entwickler und Halo-Mitschöpfer Marcus Lehto gegründet wurde. Nach der Beschreibung des Teasers wird Disintegration ein Sci-Fi-Ego-Shooter sein, also ist es fest in Lehtos Ruderhaus verankert. Der Teaser gibt uns nicht viel zum Weitermachen, obwohl es ein Raumschiff und eine große Waffe gibt, also ungefähr das, was man von einem der Köpfe hinter Halo erwarten würde.

V1 Interactive hat auch einen geposteten Ein früher Blick vom letzten Dezember auf seinen Newsfeed, der einige Blätter und zerstörte Gebäude zeigte, die in Destiny nicht fehl am Platz waren. Aus Stellenausschreibungen wie dieser für leitende Ingenieure bekannten geht hervor, dass sie voraussichtlich in Unreal Engine 4 ausgeführt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Gamescom, wo V1 Interactive das Spiel am 19. August in der Gamescom Opening Night Live-Show von Geoff Keighley ausführlich vorstellt / p>

V1 Interactive gehört zur Private Division von Take-Two, einem Verlag, der sich auf unabhängige Studios konzentriert, die von erfahrenen Entwicklern geleitet werden. Das Kerbal Space Program sowie Obsidian Entertainments The Outer Worlds und Panache Digital Games ‚Ancestors: The Humankind Odyssey befinden sich unter demselben Dach.

„Wir sehen eine wachsende Anzahl unabhängiger Studios in unserer Branche, die hochwertige Spiele basierend auf neuem IP entwickeln“, sagte Michael Worosz, SVP bei Take-Two zu dieser Zeit. „Und wir konzentrieren uns darauf, diese Art von Entwicklern und Projekten zu unterstützen und Gamern auf der ganzen Welt letztendlich unglaubliche Erfahrungen zu bieten.“

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.