Cortana verlässt die Suchleiste von Windows 10, Bing bleibt jedoch

Cortana verlässt die Suchleiste von Windows 10, Bing bleibt jedoch

Cortana verlässt die Suchleiste von Windows 10, Bing bleibt jedoch

In der kommenden Version von Windows 10, Codename 19H1, brechen Cortana und die Suchleiste auf und ziehen in separate Häuser. Leider gewann die Suchleiste das Sorgerecht für Bing. Die Veröffentlichung von Windows 10 19H1 wird für April 2019 erwartet.

Die Trennung wurde von Microsoft in einem Blogbeitrag angekündigt, der den Windows Insider Build 18317 enthüllt.

Alle Spaß beiseite, die tiefe Integration von Search Cortana ist eine der größten Beschwerden über Windows 10. Wir haben uns die Zeit genommen, Ihnen zu zeigen, wie Cortana ausgeblendet und deaktiviert wird und wie Cortana gezwungen wird, Google anstelle von Bing zu suchen. Aber wenn Sie die Suchleiste mochten und wollten, mussten Sie sich mit Cortana zufrieden geben. Glücklicherweise kümmert sich Microsoft endlich um dieses Problem. Aber leider müssen Sie sich noch mit der Cloud-Suche abfinden.

Wie oben gezeigt, haben Sie in 19H1 ein Suchfeld und ein Cortana-Symbol. Sie können einen oder beide ausschalten. Um Cortana zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und deaktivieren Sie die Option “ Cortana-Schaltfläche anzeigen. &Rdquo; Um das Suchfeld zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Suchen > Versteckt. Sie können auch “ auswählen; Suchsymbol anzeigen ” Wenn Sie hier nur ein Lupensymbol sehen, das weniger Platz in Ihrer Taskleiste benötigt, als das vollständige Suchfeld.

Cortana verlässt die Suchleiste von Windows 10, Bing bleibt jedoch

Die Änderung reicht unserer Meinung nach nicht weit genug. Die Suchleiste enthält immer noch Bing und es ist nicht mehr möglich, Bing zu deaktivieren. Integrierte Websuchen in der Taskleiste haben einige Probleme, wie in den neuen Einstellungen für die Suche gezeigt.

Cortana verlässt die Suchleiste von Windows 10, Bing bleibt jedoch

Wie Sie sehen, verfügt Windows jetzt über Filteroptionen für Erwachsene für Ihre Suchleiste. Auch wenn dies eine gute Sache ist, wenn die Suchleiste Web-Ergebnisse liefert, ist die SafeSearch von Bing nicht immer eine Garantie dafür, dass die erzielten Ergebnisse sicher für die Arbeit sind. Tatsächlich war Bing wirklich schlecht.

Die nächste Windows-Version vereinfacht die Schriftverwaltung und stellt die Starterfahrung in einen dedizierten Prozess, um die Stabilität zu erhöhen. Darüber hinaus hat Microsoft die Windows Insider-Optionen für ein übersichtlicheres Layout reorganisiert.

Das Update für Windows 10 / 19H1 nähert sich schnell.   Dieses neueste Insider-Update enthält etwas ältere Builds einzelner Apps (z. B. Fotos) als in vorherigen Builds. Microsoft hat diese Apps für die endgültige Veröffentlichung gesperrt und eine Vorschau eingeführt, wenn Sie die neuesten, instabilen Versionen von Apps erhalten möchten.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.