CIOs äußern gemischte Gefühle auf der Apple-Unternehmen Evolution

CIOs äußern gemischte Gefühle auf der Apple-Unternehmen Evolution

Apples Interesse an dem Unternehmen nicht immer offensichtlich. Und obwohl das Unternehmen seine Möglichkeiten zu einem gewissen Grad in den letzten Jahren stark verändert, ist es immer noch am liebsten seine Geräte und Dienste zu lassen Akt als Eingang in Unternehmen.  

Viele IT-Führungskräfte möchten Apple-Fokus zu sehen mehr auf den Business-Markt, aber sie verstehen auch die Firma nie wie ein traditionelles Unternehmen Anbieter handeln kann. Apples Geschäfts Partnerschaften mit Cisco, IBM und SAP sind gut bekannt, aber diese Angebote sind die Ausnahme und nicht die Regel, nach einer Reihe von CIOs und IT-Führungskräfte, die mit CIO.com sprach.  

Warum Apple umständlich Ansatz für Enterprise Werke

Viele Wendepunkte haben verändern die IT-Branche die Wahrnehmung von Apple geholfen. Allerdings widersprechen CIOs oft über die Bedeutung bestimmter Ereignisse zu Unternehmen, bezogen auf die besonderen Interessen und IT-Anforderungen ihrer Organisationen  

[ Verwandte:. Apples Unternehmen Partnerschaften, groß und klein, Start zu tilgen ]

„Apple mehr Respekt und Rücksichtnahme angesichts ihrer Durchdringung des Marktes und die Bereitschaft Verankerung mit anderen konkurrierenden Technologie-Unternehmen zu integrieren“, sagt Brian Kelley, CIO von Portage County Ohio, im Nordosten des Landes. „Die wichtigsten hinter die Kulissen bewegen Apple für das Unternehmen gemacht hat, auf jeden Fall ist mit erhöhtem Kompatibilität mit Microsoft und anderen Anwendungsentwickler.“  

Apple hat strategische Schritte für Unternehmen durch beefing Sicherheits- und Verwaltungs Kontrollen für seine Software und Geräte, aber wurden diese Änderungen nicht notwendigerweise auf Unternehmen ausgerichtet, nach Shawn Wiora, CIO von Creative Solutions in Healthcare, ein Unternehmen, das Pflege besitzt und betreibt Einrichtungen. Wie viele CIOs, machte Wiora nie eine bewusste Entscheidung von Apple zu umarmen. Stattdessen Kollegen, die zu verwenden wollten gemacht Apple-Geräte vor allem, dass die Wahl für ihn, und Wiora mussten Wege herauszufinden, um sie zu unterstützen.  

„Apples Dominanz im mobilen Handheld-Raum an der C-Ebene wirklich mehr Türen als [Apple] die ging durch im Unternehmen „eröffnet, sagt Wiora. „[IPhone] wurde die De-facto-Mobilgerät für Führungskräfte sehr schnell.“

Heute sind mehr als die Hälfte der Creative Solutions „Mitarbeiter iOS-Geräte verwenden, und Wiora sagt spezialisierte Unternehmensberater bei Apple Stores viele der Unterstützung Dienstleistungen. „Wir haben eine wachsende Respekt für Apple in Bezug auf unser Unternehmen braucht“, sagt er. „Wir experimentieren mit ihren Support-Angebote, während eine wachsende Beziehung mit In-Store-Unternehmensberater zu entwickeln.“  

Allerdings Apples In-Store-Unterstützung nicht immer in angemessener Zeit dringende Bedürfnisse des Unternehmens erfüllen nach Wiora. Apple hat auch keine Sorgen ist speziell für Unternehmen über Catering oder mit Wettbewerbern in den Enterprise-Markt aufzuholen, sagt er. „Sie tun, was sie die Bedürfnisse des Unternehmens zu der Zeit glauben, unabhängig davon, was andere tun würde.“

Apple-Geräte finden ihren eigenen Weg in Unternehmen

David Chou, Vice President und CIO von Kinder Mercy Hospital in Kansas city, Mo., sagt mindestens 80 Prozent der Mitarbeiter Geräte, die an das Krankenhaus der internen drahtlosen Netzwerk laufen iOS verbinden. Hohe Apple-Anwendungsraten gezwungen CIOs wie Chou Möglichkeiten, um herauszufinden, iOS-Geräte zu unterstützen, aber er sagt Apple-sicherlich mehr tun könnte, um die IT-Abteilungen helfen. . Und obwohl Apple Herausforderungen in Bezug auf Unternehmen Annahme seiner Produkte aufgetreten ist, es hat auch erhebliche Fortschritte bei der Sicherheit und Verwaltung von mobilen Geräten, gemäß Chou

[ Verwandte gemacht: Warum Apples ungeschickte Ansatz Unternehmen zahlt sich aus ]    

Allerdings ist Apple nicht sehr interessiert in den Enterprise-Markt, laut Greg Meyers, CIO von Motorola Solutions. „Es gibt einige Aspekte ihrer Produkte, und zwar um die Sicherheit, mag ich sehr, aber ich habe sie nicht viel tun in der Produktentwicklung oder Go-to-Market-Aktivitäten gesehen, dass mich dieser Markt macht denken für sie sehr strategisch, “ er sagt. „Das Beste, was sie getan haben, relevant für Unternehmen zu sein, weiterhin zu großen Consumer-Produkte zu machen, die Nachfrage in den Enterprise-Markt voranzutreiben.“  

Mark Uemura, Vice President der Endanwender-Technologie bei Rakuten-Marketing , sagt, hat es nicht einen einzigen Moment — gewesen; ein Produkt-Release, Software-Update, Strategiewechsel oder anderweitig — das änderte sich seine Perspektive auf Apple als Unternehmen Unternehmen. „[Apple] die hat sich nicht viel getan, um anzuzeigen, dass sie über das Unternehmen wirklich ernst“, sagt er. Apple-Geräte sitzen in den Händen, Taschen und auf den Schreibtischen der Business-Profis „, weil das iPhone und iPad durch die Hintertür kam und verdrängte Blackberry.“  

Heute scheint Apple mühelos die Grenze überbrücken zwischen Verbraucher und Unternehmen ohne klare Geschäftsstrategie. Aber es mögen oder nicht, Apple-Geräte werden nun in den meisten Organisationen — verwendet; und CIOs haben kaum eine andere Wahl, aber entsprechend anzupassen.

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.