Chrome 72 Beta: Inkognito-Medienbenachrichtigungen für Android, Assistent und Pie für weitere Chromebooks

Chrome 72 Beta: Inkognito-Medienbenachrichtigungen für Android, Assistent und Pie für weitere Chromebooks

Mit der neuesten stabilen Version auf Chrome OS, Mac, Windows, Linux und Android ist Chrome 72 jetzt im Betakanal. Diese Version ist ein bemerkenswertes Update für Chrome OS, das Chromebooks auf Android 9 Pie aktualisiert und mit einem nativen Google Assistant ausgestattet ist.

Mit der Web-Authentifizierungs-API können sich Benutzer mit einem Sicherheitsschlüssel, einem Trusted Platform Module oder einer anderen Überprüfungsmethode anmelden. Chrome unter Windows kann jetzt in die WebAuthn-APIs des Betriebssystems integriert werden. Dies ermöglicht Windows Hello zur Benutzerüberprüfung und Zwei-Faktor-Einstellung im Browser sowie U2F über USB, Bluetooth Low Energy und NFC.

Unter Mac und Chrome OS fügt Chrome 72 Unterstützung für externe Authentifizierungsgeräte hinzu, die eine Verbindung über BLE herstellen. Dies ermöglicht einer Benutzeroberfläche, Benutzer während des Pairings und des 2FA-Prozesses zu führen.

Während des Entladens der Seite werden Popup-Fenster nicht mehr angezeigt. Aufgrund der Einschränkung der Verwendung von window.open () durch Chrome wurde dies durch den Popup-Blocker des Browsers bereits verhindert , aber es ist jetzt verboten, unabhängig davon, ob der Blocker aktiviert ist.

Google testet, ob eine Umbenennung von “ Incognito ” zu “ Privat ” Durch das Durchsuchen können Benutzer den Modus besser verstehen. In der Zwischenzeit enthalten Video- / Audio-Benachrichtigungen in Chrome 72 für Android nicht mehr den Namen der Seite / Domäne, von der das Medium stammt. Beschriftet als “ Inkognito-Registerkarte , ” In der Systembenachrichtigung wird lediglich darauf hingewiesen, dass “ eine Site Medien abspielt.

Chrome 72 Beta: Inkognito-Medienbenachrichtigungen für Android, Assistent und Pie für weitere Chromebooks uploads / sites / 4/2018/10 / android-pie-for-chrome-os-assistant-2.png? w = 292 & h = 292 & crop = 1 & Qualität = 82 & amp; = alle & ssl = 1 “ >

Mit Version 70 wurde eine Gboard-ähnliche Tastatur eingeführt, die sich optisch ähnlich sah und Funktionen wie ein schwebendes Fenster hatte. In Chrome OS 72 kann Gboard jetzt über den Play Store installiert werden und auf die vollständige Suite von Funktionen wie anpassbare Designs, den schnellen Zugriff auf die Google-Suche und Ausdrucksmedien, das Übersetzen und vieles mehr zugreifen.

Nach dem Download wird Gboard in den Chrome OS-Eingabeeinstellungen als Tastatur-App angezeigt, die als Standardeinstellung festgelegt werden kann.   Inzwischen sind die Android-Einstellungen jetzt wie Pixel 3 mit farbigen Material-Design-Symbolen dargestellt.

Chrome 72 wird Ende Januar den stabilen Kanal erreichen.

Chrome 72 Beta: Inkognito-Medienbenachrichtigungen für Android, Assistent und Pie für weitere Chromebooks

Weitere Informationen finden Sie unter YouTube auf 9to5Google:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.