Capital One Data Breach: Was Sie jetzt nach dem Bank Hack tun können

Capital One Data Breach: Was Sie jetzt nach dem Bank Hack tun können

Capital One Data Breach: Was Sie jetzt nach dem Bank Hack tun können

Die Geschäftsstelle von Capital One Financial in San Francisco.

Stephen Shankland / CNET

Bei einem Datenverstoß gegen die Server von Capital One im März wurden die persönlichen Daten von fast 106 Millionen Kunden und Antragstellern der Bank offengelegt. Der Hack, zu dem US-amerikanische und kanadische Kunden des Bank- und Kreditkartenunternehmens gehörten, folgte der Einigung zwischen Equifax und der Federal Trade Commission über einen Hack im Jahr 2017, von dem 147 Millionen Kunden betroffen waren.

Laut Capital One führte der Verstoß am 22. und 23. März 2019 dazu, dass der Hacker von 2005 bis Anfang 2019 für Verbraucher, Antragsteller und kleine Unternehmen Zugang zu persönlichen Informationen im Zusammenhang mit Kreditkartenanträgen erhielt. Capital One entdeckte den Verstoß am 19. Juli. Unter den offengelegten personenbezogenen Daten befanden sich Namen, Adressen, Geburtsdaten, Kreditwürdigkeitswerte, Transaktionsdaten, Sozialversicherungsnummern und verknüpfte Bankkontonummern.

Laut Capital One wurden ungefähr 140.000 Sozialversicherungsnummern und 80.000 verknüpfte Bankkontonummern angezeigt. Und für kanadische Kreditkartenkunden und Antragsteller ungefähr 1 Million Sozialversicherungsnummern. Capital One teilte jedoch mit, dass im Hack weder Kreditkartenkontonummern noch Anmeldeinformationen enthüllt wurden.

Capital One Data Breach: Was Sie jetzt nach dem Bank Hack tun können Wird gerade abgespielt: Sehen Sie sich Folgendes an: Capital One-Datenschutzverletzung: Was ist zu tun? Das Justizministerium gab bekannt, dass ein Ingenieur aus Seattle wegen Diebstahls angeklagt wurde.

Hier erfahren Sie, ob Sie von der Capital One-Datenschutzverletzung betroffen waren und was Sie tun können, um sich zu schützen.

Weitere Informationen zu Datenschutzverletzungen

  • Bei einer Datenschutzverletzung werden 100 Millionen Kreditkartenanträge gestellt.
  • Die Datenschutzverletzung von Capital One und die Verwendung der gestohlenen Daten durch Kriminelle
  • 5 beste Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Kreditdaten nicht verletzt wurden
  • Equifax-Vergleich: So können Sie überprüfen, ob Sie berechtigt sind, einen Anspruch erheben und sehen, was Sie erhalten

So können Sie herausfinden, ob Ihre Daten gestohlen wurden

Capital One teilt mit, dass US-Personen, deren Sozialversicherungsnummern oder verknüpfte Bankkontonummern Teil des Hacks waren, per Brief kontaktiert werden . Betroffene können wahrscheinlich mit einer Woche ab dem 5. August rechnen. Capital One verfügt derzeit nicht über eine Website, auf der Sie selbst überprüfen können, anders als mit dem freigegebenen Tool Equifax, um festzustellen, ob Sie Teil der Datenverletzung waren.

Seien Sie auf der Hut vor E-Mails und Anrufen von Betrügern, die sich als Capital One oder Regierungsvertreter ausgeben und nach Kreditkarten- oder Kontoinformationen, Ihrer Sozialversicherungsnummer oder anderen persönlichen Informationen fragen.

Was Capital One gegen den Hack unternimmt

Capital One gab an, den Exploit des Hackers, der für den Zugriff auf die Daten verwendet wurde, behoben zu haben, und hat mit den Strafverfolgungsbehörden des Bundes zusammengearbeitet, um gegen den Verstoß vorzugehen. Das Bankhaus kündigte an, es werde Kunden ansprechen, die an dem Hack beteiligt waren, und den von dem Verstoß betroffenen Kunden eine kostenlose Kreditüberwachung und einen Identitätsschutz anbieten.

Capital One Data Breach: Was Sie jetzt nach dem Bank Hack tun können Wird gerade gespielt: Sehen Sie sich Folgendes an: Equifax-Verstoß: Finden Sie heraus, ob Sie … 1:33

So überwachen Sie Ihre Kreditauskunft auf Betrug

Sie müssen nicht darauf warten, dass Capital One Sie kontaktiert: Sie können jetzt mehrere Schritte unternehmen, um nach Betrug zu suchen.

Überwachen Sie Ihre Kreditauskünfte. Sie erhalten eine kostenlose Kreditauskunft pro Jahr von den drei großen Kreditauskunfteien: Equifax, Experian und TransUnion. (Beachten Sie, dass Equifax die Datenverletzung selbst behebt.) Suchen Sie in Ihrem Bericht nach ungewöhnlichen oder unbekannten Aktivitäten, z. B. nach dem Auftreten neuer Konten, die Sie nicht kennenStift. Beobachten Sie Ihre Kreditkartenkonten und Kontoauszüge auf unerwartete Gebühren und Zahlungen.

Melden Sie sich für einen Kreditüberwachungsservice an. Wählen Sie einen Kreditüberwachungsdienst, der Ihre Kreditauskunft bei großen Kreditauskunfteien ständig überwacht und Sie benachrichtigt, wenn ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt werden. Um die Überwachung zu erleichtern, können Sie Betrugswarnungen einrichten, die Sie benachrichtigen, wenn jemand versucht, Ihre Identität zum Erstellen von Guthaben zu verwenden. Ein Kreditauskunftsdienst wie LifeLock kann 10 bis 30 US-Dollar im Monat kosten – oder Sie können einen kostenlosen Dienst wie den von Credit Karma nutzen. Capital One sagte, es werde allen betroffenen Kunden eine kostenlose Kreditüberwachung und einen Identitätsschutz bieten.

Capital One Data Breach: Was Sie jetzt nach dem Bank Hack tun können Jetzt läuft: Sehen Sie sich Folgendes an: Das Auffinden unserer persönlichen Daten im dunklen Internet war viel zu … 3:53

Was tun, wenn Sie den Verdacht haben, Opfer von Betrug oder Identitätsdiebstahl

Sobald Sie den Verdacht haben, dass Ihr Personalausweis gestohlen wurde, können Sie Maßnahmen ergreifen, um nicht autorisierte Anklagen zu unterbinden und Ihre Identität wiederherzustellen.

Legen Sie eine Betrugsbenachrichtigung ab. Wenn Sie den Verdacht auf Betrug haben, wenden Sie sich an jedes der kreditausgebenden Unternehmen: Equifax, Experian und TransUnion. In der Warnung werden die Gläubiger darüber informiert, dass Sie Opfer eines Betrugs geworden sind, und es wird ihnen mitgeteilt, dass Sie tatsächlich neue Kreditanforderungen in Ihrem Namen stellen. Sie können eine anfängliche Betrugsbenachrichtigung erstellen, die 90 Tage lang in Ihrer Kreditauskunft gespeichert bleibt, oder eine erweiterte Betrugsbenachrichtigung, die sieben Jahre lang in Ihrer Kreditauskunft gespeichert bleibt. Das Platzieren einer Betrugsbenachrichtigung wirkt sich nicht auf Ihre Kreditwürdigkeit aus.

Kontaktieren Sie die Betrugsabteilungen. Wenden Sie sich für jedes Geschäfts- und Kreditkartenunternehmen, bei dem Ihrer Meinung nach ein Konto ohne Ihr Wissen eröffnet oder belastet wurde, an die Betrugsabteilung. Obwohl Sie nicht für betrügerische Belastungen eines Kontos verantwortlich sind, müssen Sie verdächtige Aktivitäten unverzüglich melden.

Sperren Sie Ihr Guthaben. Wenn Sie verhindern möchten, dass Personen ohne Ihre Erlaubnis Kredite eröffnen und Kredite und Dienstleistungen in Ihrem Namen anfordern, können Sie Ihr Guthaben einfrieren. Sie müssen bei jedem der drei Kreditauskunfteien, die wiederum Equifax, Experian und TransUnion sind, eine Sperrung beantragen. Um ein neues Guthaben zu beantragen, müssen Sie Ihr Guthaben erneut bei jedem Kreditauskunftsunternehmen einfrieren. Sie können entweder ein vorübergehendes Aufheben des Frosts beantragen oder es dauerhaft auftauen lassen.

Dokumentieren Sie alles. Bewahren Sie Kopien aller Dokumente und Ausgaben sowie Aufzeichnungen Ihrer Gespräche über den Diebstahl auf.

Erstellen Sie einen Wiederherstellungsplan. Die Federal Trade Commission verfügt über ein nützliches Tool, mit dem Sie Identitätsdiebstahl melden und Ihre Identität mithilfe eines persönlichen Wiederherstellungsplans wiederherstellen können.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.