Bungie, der mit Destiny solo geht, hat freudige Fans

Bungie, der mit Destiny solo geht, hat freudige Fans

Bungie ist heute wieder ein unabhängiges Studio, nachdem es bekannt gegeben hat, dass es sich vom Verlagspartner Activision trennen wird. Und die allgemeine Stimmung, die die Nachrichten umgibt, scheint positiv zu sein.

Destiny-Entwickler Bungie, ehemals für seine Arbeit bei der Erstellung der Halo-Serie bekannt, ging bereits 2010 eine Partnerschaft mit Activision ein. Damals versprachen Bungie und Activision, zehn Jahre lang zusammenzuarbeiten, aber neun Jahre später Partnerschaft ist durchgefallen. Activision war mit der Leistung von Destiny 2 2017 nicht zufrieden, und Bungie hatte Berichten zufolge auch Probleme mit Activision.

All dies wurde für einige gemacht fleischiger Klatsch, den die Fans von Bungie und Destiny schließlich als gesprochene Wahrheit aufnahmen. Wann immer Probleme in Destiny 2 auftauchten, insbesondere im Hinblick auf die Monetarisierung, zeigten die meisten Spieler auf Activision. Unabhängig davon, ob dies die ganze Wahrheit der Sache ist oder nicht, hat die Gemeinschaft bestimmte Dinge über die Beziehung zwischen Bungie und Activision geglaubt.

Deshalb scheint die Stimmung nach der Trennung von Bungie von Activision weitgehend optimistisch zu sein. Da Bungie wieder ein unabhängiges Unternehmen ist, besteht die Chance, dass sich Destiny als Franchise verbessert.

Beim Subreddit Destiny scheint die übergeordnete Stimmung die eines vorsichtigen Optimismus zu sein. Viele der Kommentare, die auf Bungies Blogbeitrag mit der Ankündigung der Trennung geantwortet haben, scheinen entweder positiv oder positiv zu sein.

Karte Karte Karte

Auf Twitter sind die Reaktionen weitgehend gleich, aber vielleicht sogar mehr Glückwunsch. Die Entwickler feiern anscheinend die neu gewonnene Unabhängigkeit von Bungie, während andere Spieleunternehmen wie Xbox Bungie für ihre Zukunft das Beste wünschen.

Ich freue mich auf eine glänzende Zukunft, wenn ich mit einem meiner bevorzugten unabhängigen Studios in einem meiner Lieblingsfranchises arbeite. Aufgeregt zu sehen, wie sie weiter wachsen und Destiny entwickeln.

& mdash; Phil Spencer (@ XboxP3) 10. Januar 2019

Gefallen an Bungie. Ehrlich gesagt, hatte dieser 10-Jahres-Deal einen schlechten Geschmack in meinem Mund, seit ich das erste Mal gelesen habe. Hoffentlich können sie jetzt das gewünschte Spiel erstellen. Es ist an der Zeit, diese groß angelegten Partnerschaften zu vergessen und mit ihrer Community Erfolge zu erzielen.

& mdash; dannyodwyer (@dannyodwyer) 10. Januar 2019

* kauft 10 zusätzliche Kopien von @ DestinyTheGame * https: //t.co/57Qpio4ux9

& mdash; Rami Ismail (@tha_rami) 10. Januar 2019

Wow, herzlichen Glückwunsch @Bungie! https://t.co/9WFVS3Xhat

— Mark Rein (@MarkRein), 10. Januar 2019

Als unerschütterlicher Destiny-Fan hat mich die Nachricht, dass Bungie ein unabhängiger Verleger geworden ist, unglaublich beeindruckt. Wir sind so gespannt, wo wir hinführen. Pic.twitter.com/e8CYPCik5x

— Chad (@ Slick2423) 10. Januar 2019

Bungie“s einzige Unabhängigkeit ist ein wenig ungenau (das Unternehmen verkaufte eine Minderheitsbeteiligung an das chinesische Unternehmen NetEase für 100 Millionen US-Dollar), und es gibt Fragen, was das Unternehmen will Wird Bungie mit einem anderen Unternehmen wie Epic Games zusammenarbeiten, um zukünftige Destiny-Titel auf dem PC zu veröffentlichen? Wird Bungie wieder mit Microsoft arbeiten, wie einige Halo-Fans hoffen? Wird Bungie mit Devolver Digital zusammenarbeiten?

Hey, was ist los.

& mdash; Devolver Digital (@devolverdigital) 10. Januar 2019

Kotaku berichtet, dass die Stimmung bei Bungie intern freudig war, als er erfuhr, dass sich das Unternehmen von Activision getrennt hatte Quelle während der Ankündigung bei Bungie anwesend, gab es Jubel und Champagner.

Diese Nachricht bedeutet, dass wir sehen werden, was Bungie mit dem Destiny IP macht, ohne dass Activision zum ersten Mal seit neun Jahren dabei war Einverständnis mit Activision bedeutete, dass ein a nnuale Veröffentlichung, entweder in Form eines neuen Spiels oder einer Erweiterung. Nun, da Bungie dieser Vereinbarung nicht mehr verpflichtet ist, könnte dies eine Chance für Destiny sein, sich näher an Bungies bevorzugter Entwicklung und kreativer Art zu entwickeln.

Dieser Artikel enthält möglicherweise Links zu Online-Shops. Wenn Sie auf eines klicken und das Produkt kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.