Bloomberg: OLED-Maschinen können nicht schnell genug ausgetauscht werden, um die Nachfrage nach einem gebogenen iPhone 8

Bloomberg: OLED-Maschinen können nicht schnell genug ausgetauscht werden, um die Nachfrage nach einem gebogenen iPhone 8

zu erfüllen

Bloomberg: OLED-Maschinen können nicht schnell genug ausgetauscht werden, um die Nachfrage nach einem gebogenen iPhone 8

Die OLED-Hersteller von Cannon Tokki sind aufwändige Maschinen, -Jahr-Auftragsbestand

Samsung wird gemunkelt, um den Großteil der OLED-Bildschirme für eines der nächsten iPhone-Modelle bereitzustellen. Auch wurden ungefähr 60 bis 70 Million seiner Steuerpultbretter für solche Schirme gesagt, um im nächsten Jahr gebraucht zu werden, was anzeigt, wie viel eine Nachfrage für solch ein iPhone prognostiziert wird. Die ersten Sendungen werden voraussichtlich im Q2 2017 beginnen, nachdem alle Teile in Samsung OLED Display-Fabrik in Vietnam montiert sind.

Bloomberg: OLED-Maschinen können nicht schnell genug ausgetauscht werden, um die Nachfrage nach einem gebogenen iPhone 8

Ein solches OLED iPhone 8 Wird es nicht leicht sein, in Massenmengen zu produzieren (Fan-Konzept)

Der Vertrag zwischen Apple und Samsung soll für 100 Millionen OLED- im Laufe von drei Jahren, und auch, dass Samsung die Fähigkeiten dehnt diejenigen zu erzeugen, wie es auch solche Bildschirme in seinem eigenen Telefone und andere Telefonhersteller wenden sich an OLED als auch unter Verwendung. Der Engpass scheint aus der Fähigkeit eines japanischen Zulieferers hervorzugehen, genügend spezialisierte OLED-Maschinen herzustellen, sagt Bloomberg.
Sprawled zwischen Reisfeldern in der Nähe der   die Stadt Mitsuke in der Präfektur Niigata, die   Canon Tokki Corporation (ja, ein Ableger des Fotos und Drucker Gesellschaft) wurde zu perfektionieren organischen licht Verlegung Dioden auf Glas oder Kunststoff (für flexible Emissions OLEDs) Substrate für zwanzig Jahre nun, was ihm einen Vorsprung vor dem Wettbewerb. Nur eine solche Installation kostet etwa 80 Millionen Dollar, und Canon Tokki macht nur 10 von ihnen pro Jahr. Der Auftragsbestand von Samsung, LG, Japan Display, Sharp und andere OLED Krieger ist derzeit zwei Jahre, obwohl Teruhisa Tsugami, der CEO, sagt: „Wir alle tun wir Ausgang erhöhen können, und dass kürzer warten.“
Dabei handelt es sich um hochspezialisierte Maschinen, die für jeden Kundenwunsch wie ein Luxusfahrzeug maßgeschneidert sind. Nur eine solche OLED-Herstellung Installation besteht aus 300 Meter lang Vakuumröhre eingespeist Glas oder Kunststoffsubstraten, auf dem roten, grünen und blauen Pixel durch Verdampfen von organischen Verbindungen abgeschieden werden. Die Fehlerquote, wenn die Millionen von winzigen Pixel Anwendung ist kleiner als die Größe eines menschlichen roten Blutkörperchen, und Canon Tokki hat eine patentierte Technologie eine solche Präzision durch die Kameraführung zu erreichen.  
Die Moral von der Geschichte ist, dass es nicht genug OLED-Bildschirme der strengen Qualitäts sein könnte, die für die gekrümmte iPhone 8 Modell erforderlich wäre, die Versorgungsengpässe im nächsten Herbst ähnlich oder schlechter als das, was wir dies mit dem Dual-Kamera iPhone 7 plus-habe erlebt schaffen könnte Saison, aber hoffentlich die OLED Ertrag Probleme würde bis dann gelöst werden. Bildquelle: Bloomberg

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.