Blackberry-COO sagt Tastatur ist hier zu bleiben

Blackberry-COO sagt Tastatur ist hier zu bleiben

COO Mary Beard Blackberry hat sich bemüht, Kunden zu versichern, dass es nicht die Tastatur Phasing-out, noch wird es zugunsten von Android macht Blackberry-Software zu stoppen.

Nachrichten Nach dass Blackberry würde der Blackberry werden Discontinuing Classic mit seiner Hardware-Tastatur, sagte Beard, dass es wichtig ist, für das Unternehmen zu seinen Kunden zu hören und wie sie noch „echte“ Tasten fordern, wird es weiterhin solche Geräte.

„Unsere Kunden uns auch helfen . entscheiden, welche Art von Tastatur wir für sie machen und sie fragen, was für ist Wahl sowohl in einer virtuellen und physischen Tastatur „, sagte Beard

.“ Das heißt, wir ’ ll weiterhin unsere ikonischen Blackberry-Tastatur machen. ..There ist solide Nachfrage nach physischen Tastaturen – und solange das ’ s der Fall, wir ’.. ll weiter, um sie für virtuelle Tastatur Fans, haben Sie Sprung und PRIV (nur, dass Schieber halten) „

sie erklärte auch, das Unternehmen würde nicht auf allen Geräten seiner Blackberry-Software los zu werden, aber es wäre außerhalb der rein Smartphones mehr Android-Geräte als die Blicke nach neuen Möglichkeiten anbieten.

“ Wir sind verpflichtet, nicht nur BB10 Software halten, sondern fort es noch sicherer und sorgen für noch mehr Produktivität zu sein „, sagte Beard. „You ’ ll sehen, dass mit der nächsten 10.3.3 Update innerhalb des nächsten Monats kommen, die unsere bereits stellare Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen auf die Verbesserung fokussiert werden wird.“

Das Internet der Dinge ist so eingestellt, dass ein großer Trend für Blackberry in Zukunft, aber sein eigenes Betriebssystem bietet nicht die Inhalte, die derzeit auf Android, so dass die Entscheidung zusammen Android und Blackberry zu bringen eine strategische, sondern als ein Cop war aus.

„Unsere Ansicht ist, dass die schnell wachsenden mobilen Umgebung schnell von einer IoT Welt umgeben wird, die & lrm erfordert, sowohl eine hohe Sicherheit und Konnektivität“ und fügte hinzu Beard erklärt, dass die Entscheidung, Blackberry Vorteil, dass zu nehmen erlauben würde, Android zu nutzen.

„wir wollten das beste aus Blackberry mit Android & ndash zu fusionieren, wir die Sicherheit und Konnektivität würde Blackberry bekannt ist, für mit dem Inhalt im Android-Ökosystem zur Verfügung & ndash bedeutete die Vorstellung eines neuen fusionierten Blackberry-Plattform, die alle in einer Umgebung. „

beendete sie ihre Aussage damit, dass Blackberry keine Marke in den Industriestandard Form zu passen, es ist versucht, frei zu brechen und das bedeutet Innovation Schlüssel ist.

„agilely zu verfolgen Chancen in diesem neuen sicherheitsorientierten Ära Neben unserem wachsenden Enterprise-Software-Unternehmen, hat die neue Mobility Solutions Division eine Strategie uns definiert ermöglichen“, schloss sie.

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.