Bitcoin Mining Stromverbrauch: Wohin geht die ganze Energie?

Bitcoin Mining Stromverbrauch: Wohin geht die ganze Energie?

Die Zukunft von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist hell — je nachdem, wen du fragst. Stellen Sie diese Frage eines Kryptohändlers oder Investors, und Sie erhalten eine positive Antwort. Fragen Sie jedoch einen Umweltschützer, und Sie erhalten möglicherweise eine ganz andere Antwort.

Das ist so, weil die Popularität von Bitcoin steigt, ebenso der globale Stromverbrauch. Eine vollständig digitale Währung erfordert eine erhebliche Menge an Rechenleistung. Der Prozess des Erstellens von neuem Bitcoin („Bitcoin Mining“) erfordert ebenfalls eine beträchtliche Menge an Verarbeitungsleistung. So sehr, dass Bitcoin angeblich mehr Strom verbraucht als die Länder Irland und Dänemark.

Stimmt es? Nimmt Bitcoin wirklich mehr Energie auf als eine ganze Nation? Oder gibt es andere Faktoren, die Bitcoin’s Kritiker ignorieren?

Wohin geht die Macht?

Bergleute schaffen jeden Tag rund 3.600 neue Bitcoins. Der Bitcoin-Mining-Prozess benötigt Computer Wie funktioniert Bitcoin? Wie funktioniert Bitcoin? Vor ungefähr einem Jahr, als der Bitcoin-Zug gerade anfing Dampf zu holen, wandte sich ein Freund an mich und fragte: „Warum kannst du nicht einfach einen Bitcoin kopieren?“ Lesen Sie mehr oder (dedizierte Mining-Hardware), um komplexe mathematische Gleichungen zu lösen, die das Krypto-Netzwerk validieren. Das Bitcoin-Netzwerk erzeugt alle 10 Minuten einen Block, wobei die Blockierung schwierig ist, um diesen Zeitrahmen einzuhalten. Höherer Schwierigkeitsgrad bedeutet mehr Verarbeitungsleistung, die wiederum mehr Strom benötigt.

Bitcoin Mining Stromverbrauch: Wohin geht die ganze Energie?

Das gesamte Bitcoin-Netzwerk nutzt Elektrizität in irgendeiner Form. Der Bergbau erfordert jedoch zweifellos die meiste Energie. Cryptocurrency Analyse-Website Digiconomist bieten eine der beliebtesten Methoden zur Berechnung des Stromverbrauchs des Bitcoin-Netzwerk.

Die Digiconomist-Formel verwendet den gesamten Bitcoin-Mining-Umsatz als Ausgangspunkt. Als nächstes werden die Betriebskosten für die Bergleute als Prozentsatz der Einnahmen geschätzt. Schließlich werden die Kosten basierend auf den durchschnittlichen Strompreisen auf den Energieverbrauch umgestellt. Die aktuelle Schätzung setzt Bitcoins aktuellen globalen Stromverbrauch auf 32,71 TWh (Terawattstunden).

Bitcoin Mining Stromverbrauch: Wohin geht die ganze Energie?

Was bedeutet das? Nun, das bedeutet, Bitcoins Energieverbrauch ist mehr als Dänemark (ca. 32 TWh), aber etwas weniger als Weißrussland (33 TWh). Die 32,71 TWh-Zahl ist nicht fest. Aufgrund der Natur des Bitcoin-Netzwerks ist es eine sich kontinuierlich entwickelnde Zahl. Die meisten Schätzungen sehen diese Zahl in naher Zukunft an.

Wie ist das im Vergleich zu anderen Branchen?

Sein Energieverbrauch sieht nicht gut für Bitcoin aus. In einer Zeit, in der die überwältigende Mehrheit der Menschen akzeptiert, dass die vom Menschen verursachte Verschmutzung die globale Erwärmung verschlimmert, erscheint der Energieverbrauch für eine digitale Währung etwas frivol. Wie vergleicht sich Bitcoin dann mit anderen energieintensiven Industrien rund um den Globus?

Nun, all die schönen Daten, die wir in Rechenzentren erzeugen und konsumieren, sind so groß. Rechenzentren verursachen jährlich mehr als 400 TWh elektrische Energie (mehr als das 12-Fache von Bitcoin). Solide Zahlen für andere Branchen sind schwieriger zu ermitteln. Die Zahlen für den globalen Industrieverbrauch werden als Prozentsatz der weltweiten Gesamtenergieproduktion angegeben, die 2016 bei 24.800 TWh lag. Die Endverbraucherindustrien [PDF] machen etwa 54 Prozent der gesamten gelieferten Energie aus. Die größten Energieverbraucher sind jedoch:

  • Stahl und Eisen
  • Raffination
  • Chemische Grundproduktion
  • Zellstoff und Papier
  • Nichteisenmetallproduktion (z. B. Aluminium)
  • Nichtmetallische Mineralien (hauptsächlich Zement)

Diese Industriezweige machen mehr als die Hälfte davon aus die gesamte abgegebene Energie. Stahl und Eisen verbrauchen etwa 20 Prozent dieser Energie und machen über 2.500 TWh Gebrauch. Die chemische Grundstoffindustrie macht rund 33 Prozent der Energie mit über 4.400 TWh aus.

Wenn wir den globalen Energieverbrauch von Bitcoin mit anderen globalen Industrien vergleichen, verbraucht er nur einen Bruchteil derselben Energie.

Im Vergleich zu anderen Währungssystemen

Natürlich ist Bitcoin eine Währung. Die Kryptowährung wich von ihrem ursprünglichen Ziel ab, die globale Fiat-Währungshegemonie zu ersetzen. Stattdessen sehen wir Bitcoin nun als eine aufstrebende Anlageklasse, die eher mit Gold verwandt ist. Abgesehen davon können wir den Bitcoin-Energieverbrauch besser einschätzen, indem wir untersuchen, wie viel Energie das Bankensystem verbraucht. Der Mitbegründer von SPiCE VC, Carlos Domingo, schätzt den weltweiten Stromverbrauch des gesamten VISA-Banksystems auf Hackernoon.

Um mit #Visa zu vergleichen, das ungefähr 200 Millionen Transaktionen pro Tag durchführt, wenn das #Bitcoin-Netzwerk weniger als 350.000 behandelt, verbrauchen seine US-Rechenzentren nur 2% der von #BTC

— Matt Petersen (@mattpetersen_ai) 30. November 2017

Er verwendet grobe Zahlen, kommt aber auf insgesamt 97 TWh pro Jahr — wesentlich mehr als die von Bitcoin verbrauchten 32TWh.

Natürlich ist das Grundargument hier einfach: VISA und das globale Bankensystem leisten weit mehr für fast alle, während Bitcoin immer noch bei etwa 0,14 Prozent der globalen Akzeptanz zurückbleibt und sich, wie bereits erwähnt, wegentwickelt hat von der anfänglichen Vision des Schöpfers Satoshi Nakamoto. (Hinzu kommt, dass VISA mehr als 24.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeitet, während Bitcoin nur zwischen 3 und 7 Transaktionen pro Sekunde verwaltet.)

Wird der Bitcoin-Energieverbrauch weiter wachsen?

Kurzfristig Ja, der Bitcoin-Energieverbrauch wird weiter steigen. Der steigende Preis zieht immer mehr Bergleute und Investoren an. Dies wiederum belastet das Netzwerk und verbraucht mehr Strom. Bitcoin ist auf dem Weg, die gesamte Energie der Welt bis 2020 zu verbrauchen — aber das wird nicht passieren. Hier, warum.

Mining Equipment

Bitcoin Mining ist bereits tausend Meilen von seiner Entstehung entfernt. Als Bitcoin Mining zum ersten Mal ankam, war es möglich, die komplexen Gleichungen mit nur einer CPU zu lösen. Jetzt braucht es spezialisierte Bergbauausrüstung (oder Sie schließen sich einem Cloud-Mining-Pool an Ist es profitabel für Cloud Mine Bitcoin? Ist es profitabel, Bitcoin zu fördern? Es gibt viele Möglichkeiten, Bitcoin zu minen, einschließlich Cloud-Services. Aber ist es profitabel? Sie müssen über Cloud-Mining Bitcoin wissen. Lesen Sie mehr). Diese Ausrüstung wird jedoch ständig verbessert. Zum Beispiel ist der beliebte Bitmain Antminer S9 2,5-mal effizienter als sein Vorgänger, die S7.

Bitcoin Mining Stromverbrauch: Wohin geht die ganze Energie?

Bitcoinselbstanpassungen

Eine Bitcoin-Kernfunktion besteht in Mining-Block-Belohnungen. Der Belohnungsstrom beträgt 12,5 Bitcoins pro Block zuzüglich etwaiger Transaktionsgebühren. Was sind Bitcoins, die 2016 im Moment tatsächlich genutzt werden? Was sind Bitcoins, die jetzt im Jahr 2016 verwendet werden? Bitcoin ist seit einigen Jahren im Aufschwung, aber ist es als Währung noch lebensfähig? Was genau kannst du jetzt damit kaufen? Weiterlesen . Die Belohnung betrug 50 Bitcoins im Jahr 2009, halbierte sich 2015 auf 25 Bitcoins und 2016 auf 12,5. Im Jahr 2020 wird sich die Blockbelohnung auf 6,25 Bitcoins halbieren. Wenn die Einnahmen der Bergbauindustrie über Nacht um die Hälfte sinken, sollte dies auch auf die Bergbauaktivitäten von Bitcoin zutreffen. Im Gegenzug sollte auch der Stromverbrauch sinken.

Blockbelohnungen werden alle vier Jahre fallen. In der Theorie wird der Energieverbrauch weiter sinken, da Bitcoin-Mining selbst zu einer unrentablen Aktivität wird.

Alternative Mining-Algorithmen

Der Mining-Prozess von Bitcoin ist nicht festgeschrieben. Einer der „einfachsten“ Methoden ändern die Art, wie wir Bitcoin minen. Derzeit verwendet Bitcoin ein Arbeitsnachweis-System.

Der Nachweis der Arbeit ist ein Stück Daten, das schwer herzustellen, aber leicht zu überprüfen ist. Bei Bitcoin überprüft Proof of Work die Transaktionen des Netzwerks, nachdem die Minenarbeiter die Daten im Block bestätigt haben. Die Wahrscheinlichkeit, einen Block für den Abbau zu erhalten, wird durch vorangegangene Arbeiten bestimmt. Dieses System begünstigt stark bestehende Bergleute.

Einige Bitcoin-Benutzer glauben, dass das Netzwerk zu einem Proof of Stake System wechseln sollte. Proof of Stake vergleicht die Menge an Bitcoin, die ein Miner hält. Wenn ein Bergmann 1 Prozent aller Bitcoins hält, können sie 1 Prozent aller Blöcke abbauen. Dies soll anderen Minern eine Chance geben, ihren Einsatz zu erhöhen und Transaktionsgebühren im gesamten Netzwerk zu verteilen. Darüber hinaus stoppt Proof of Stake (in der Theorie) die Akkumulation von besserer, größerer und schnellerer Bitcoin-Mining-Ausrüstung im Kalten Krieg.

Natürlich ist dies nur dann eine großartige Idee, wenn Sie nicht bereits Zehntausende von Dollar für Bergbauausrüstung ausgegeben haben und Sie nicht in der Lage sind, Ihre Bitcoin-Bergbaudominanz zu verlieren.

Netzwerkänderungen

Zwischen 350-500KWh. Das ist eine weitere weithin beworbene Bitcoin-Energiefigur. Die Zahl gibt an, wie viel Energie jede Bitcoin-Transaktion angeblich verbraucht. Es ist astronomisch hoch und verbraucht genug Strom, um Tausende von Häusern zu erhellen. Aber das Bitcoin-Netzwerk selbst ist das Problem. Mehrere kommende Technologien werden versuchen, diese Probleme anzugehen.

Zum Beispiel die aktuelle Bitcoin Segwit-Gabel Was ist eine Bitcoin-Gabel und was passiert danach? Was ist eine Bitcoin-Gabel und was passiert danach? Kryptowährungen sind aufregend und faszinierend. Im Gegensatz zu normalem Geld kann sich Kryptowährung in zwei verschiedene Arten von Münzen „verzweigen“. Aber wie machen sie das, und was bedeutet Gabel? Read More beabsichtigt, Bitcoin-Blockgrößenbeschränkungen zu lösen, indem die Transaktionen in zwei Abschnitte aufgeteilt werden. DasFork erhöht auch die Blockgröße von 1MB auf 4MB (obwohl das nicht strikt wahr ist; lies Bitcoin dev Jimmy Song’s s interessantes Medium Stück Understanding Segwit Block Size für Details). Die allgemeine Idee ist, dass Blöcke mehr Daten enthalten, schneller verarbeitet werden, die Verarbeitungszeit reduziert wird, wodurch wiederum die Transaktionsgebühr reduziert wird, während die Menge, die einem Bergmann zur Verfügung steht, erhöht wird.

Eine weitere aufkommende Bitcoin-Technologie ist das Lightning Network. Das Lightning Network wird die Transaktionsprüfung von der Blockchain abbrechen, um sie in einem separaten, aber parallelen Peer-to-Peer-Netzwerk zu verarbeiten. Mit dem Lightning-Netzwerk können Benutzer Transaktionen direkt abschließen, ohne ihre Transaktion in der Blockchain veröffentlichen zu müssen. Der Switch sollte die Belastung der Transaktionen im Minennetzwerk erheblich reduzieren und damit die Stromkosten senken.

Fiat ist zu Gold wie das Blitznetz zu Bitcoin ist.

Fiat war effektiv eine Schicht-2-Lösung zur Skalierung von Gold. Es wurde gesichert und auf Gold gesetzt, bis diese Unterstützung entfernt wurde. Im Gegensatz zu Fiat ist die Abrechnung von LN an Bitcoin kryptographisch gesichert und kann nicht entfernt werden!

— Charlie Lee [LTC] (@SatoshiLite) 10. Dezember 2017

Jeder wechselt zu Ethereum

Die endgültige Lösung ist einfach für jeden einzelnen Bitcoin-Nutzer Der Wechsel zu Ethereum Gibt es jemals eine sichere Zeit in Bitcoin oder Ethereum zu investieren? Gibt es jemals eine sichere Zeit in Bitcoin oder Ethereum zu investieren? Es wird immer ein gewisses Risiko geben, wenn man in Bitcoin, Ethereum oder irgendeine andere Form von Kryptowährung investiert. Dieses Risiko kann jedoch gemanagt werden. Hier ist, wie es geht. Weiterlesen . Ethereum ist eine andere Kryptowährung, die wesentlich weniger Energie verwendet Was ist der beste Computer zu Mine Ethereum? Was ist der beste Computer zu Mine Ethereum? Ethereum nutzte Bitcoin als die heißeste Kryptowährung. Wie Bitcoin Mining, wird Ethereum Mining immer beliebter. Während Geräte wie FPGAs und ASICs praktikable Optionen sind, machen GPUs fantastische Hardwareoptionen für die Kryptowährung. Lesen Sie mehr als das Bitcoin-Netzwerk, während Sie eine größere Anzahl von Transaktionen verarbeiten. Das Ethereum-Netzwerk wird ebenfalls gebeten, zu dem oben erwähnten Proof of Stake-Mining-System zu wechseln.

Versteh mich nicht falsch: Ethereum ist nicht stromlos. Laut Digiconomist verbraucht das Ethereum-Netzwerk etwa 4 TWh Strom — ein Achtel der Größe von Bitcoins Stromverbrauch, aber immer noch mehr als Zypern oder Nepal oder Laos (rund 3.9 TWh).

Und was die Kryptowährungen angeht, so hat Ethereum ein unglaubliches Potential und ist regelmäßig die Basisplattform für andere erstaunliche Krypto-Startups. Was ist ein Cryptocurrency ICO und kannst du Geld verdienen? Was ist eine Cryptocurrency ICO und können Sie Geld verdienen? ICOs ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich und können eine riesige Menge Geld einbringen. Aber wie wählen Sie ein „echtes“ Projekt? Und wirst du am Ende verlieren? Weiterlesen .

Zeit zum Abschalten von Bitcoin Mining

Das Bitcoin-Netzwerk ist das größte. Es verbraucht mehr Strom, hält mehr Wert und zieht mehr neue Investoren an als jede andere Kryptowährung. Es bleibt der Großvater der Kryptowährung, und dieser Tag allein (geschweige denn der astronomische Preis eines Bitcoins) bedeutet, dass viele Benutzer es sehr schätzen. Crypto-Nutzer wissen das jedoch anders.

Der unerbittliche Marsch von Bitcoin ist nicht real. Es gibt zu viele andere Kryptowährungen mit besseren Funktionen, schnelleren Netzwerken, mehr Privatsphäre, ausgezeichneter Sicherheit und mehr, die Bitcoin an der Spitze des Stapels an sich reißen werden. Außerdem kann Bitcoin nicht für immer weiter steigen, aber alle spekulativen Blasen platzen irgendwann.

Ein großes Problem ergibt sich aus den Orten, wo Bitcoin Mining am höchsten ist. China macht mehr als 50 Prozent der Bitcoin-Minenmacht aus. Aber die große Mehrheit dieser Macht kommt derzeit aus dem enormen Überschuss an chinesischen Kohlekraftwerken (obwohl das Programm für erneuerbare Energien Chinas den meisten anderen Ländern weit überlegen ist, um fair zu sein) und möglicherweise für mehr als ein Viertel des gesamten Bitcoin-Anteils verantwortlich ist Elektrizität.

Bitcoin Mining Stromverbrauch: Wohin geht die ganze Energie?

Es gibt jedoch noch andere Erfolgsgeschichten. So wie einige große Technologieunternehmen ihre Rechenzentren an extrem kalten Standorten hosten, tun dies auch die Bitcoin-Mining-Betriebe. In Island profitieren Bergleute von eiskalten Temperaturen und Geothermie, um Kosten und Ressourcenverbrauch niedrig zu halten. In Österreich betreiben Hydrominer-IT Services ihren Abbau in einem Staudamm. Es gibt sogar einige hydroelektrische Minen in China.

Aber in der Zwischenzeit geht Bitcoin weiter, unbeirrt von seinem erstaunlichen Stromverbrauch. und wirklich,Sie können nichts dagegen tun.

Möchten Sie einen umweltfreundlicheren Bitcoin bevorzugen? Interessieren dich andere Kryptowährungen mit grüneren Referenzen? Oder sind die Energiekosten im Vergleich zu anderen klimaschädlichen globalen Industrien gering? Lassen Sie uns Ihre Gedanken unten kennen!

Bildquelle: haak78 / Depositphotos

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.