Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Bevor Sie in diese Übersicht einiger Alternativen zur Kryptowährung springen, sehen Sie sich unsere ersten beiden Artikel in dieser Reihe an: „Bitcoin, erklärt“ und „Bitcoin kaufen und verkaufen“.

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Bitcoin hat Hunderte von Kryptowährungen hervorgebracht.

Karen Bleier / AFP / Getty Images

Bitcoin war der erste. Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2009 wurde es zur bekanntesten, etabliertesten und wertvollsten Kryptowährung. Aber es ist nicht das einzige Spiel in der Stadt.

Litecoin folgte im Jahr 2011. Litecoin wurde von Charles Lee, einem Ingenieur, der später beim Aufbau von Coinbase, dem führenden Kryptowährungsaustausch, mitgeholfen hat, auf dem gleichen Code wie Bitcoin basiert, aber mit einigen Optimierungen entwickelt, um zwei davon zu adressieren Einschränkungen des Vorgängers: Transaktionsgeschwindigkeit und Zugriff auf den Mining-Prozess.  

Und im Jahr 2015 debütierte Ethereum mit Bitcoins grundlegender Blockchain-Prämisse und dem Streben von Litecoin nach schnellerer Transaktionsgeschwindigkeit, fügte aber einige seiner eigenen Twists hinzu – einschließlich der Fähigkeit, kleine Codeabschnitte zu verarbeiten „Smart Contracts“ genannt – und auf seinem virtuellen Peer-to-Peer-Netzwerk im Gegensatz zu einem dedizierten Server oder Mining-Rig.

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Die Marktkapitalisierung von Ripple übersteigt jetzt 50 Milliarden Dollar.

Ripple

Coinbase’s Unterstützung für Bitcoin, Litecoin und Ethereum – sowie Bitcoin Cash, a neuer Zweig der Bitcoin-Blockchain, der im August 2017 erstellt wurde – half dabei, sie zu den am besten sichtbaren und gut kapitalisierten Kryptowährungen zu installieren und zu halten. Bei der Marktkapitalisierung handelt es sich um eine dynamische Shortlist, die etablierte Münzen und Upstarts wie Ripple, Cardano, NEM, Stellar, IOTA und Tron umfasst.

Um einige der vorherrschenden Konzepte hinter der wachsenden Population von Kryptowährungen vorzustellen, werden wir uns die Technologien hinter Litecoin und Ethereum näher ansehen, wie sie mit Bitcoin verglichen werden und was sie jeweils bringen die Tabelle für potenzielle Investoren, Bergleute und Händler.

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Die besten sechs Kryptowährungen haben am 23. Januar 2018 eine Marktkapitalisierung von rund 400 Milliarden Dollar.

coinmarketcap.com

Litecoin 101

Litecoin basiert eng auf Bitcoin – sie basieren auf dem gleichen zugrunde liegenden Code – aber mit einigen markanten Verbesserungen. Der zentrale Unterschied besteht darin, dass Litecoin mit dem Scrypt-Algorithmus abgebaut wird, der auf mathematischen Berechnungen beruht, die einfacher sind als die von Bitcoins SHA-256-Algorithmus. Im Gegensatz zu den spezialisierten, super teuren, energieintensiven Mining-Rigs, die für die Bitcoin-Mining benötigt werden, können Sie Litecoin mit einem anständigen Laptop oder Desktop-PC abbauen, vor allem, wenn es mit einer leistungsstarken Grafikkarte ausgetrickst wird.  

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Litecoin

Und weil Scrypt mathematisch weniger komplex ist als SHA-256, ist Litecoin Mining viel schneller als Bitcoin Mining. Ein Litecoin-Block dauert nur 2,5 Minuten, verglichen mit den 10 Minuten, die benötigt werden, um einen Bitcoin-Block zu hashen. So können auch Litecoin-Transaktionen schneller verarbeitet und bestätigt werden.

Ethereum 101

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Ethereum.org

Wie Litecoin, Es basiert auf dem gleichen grundlegenden Blockchain-Konzept wie Bitcoin, mit Blöcken und Hashes und so, aber Ethereum fügt seine eigene unverwechselbare Wendung hinzu. Das im Jahr 2014 durch ein anfängliches Münzangebot – das Thema eines bevorstehenden CNET-Erklärers – finanzierte Ethereum sieht sich als „eine enorm leistungsfähige gemeinsame globale Infrastruktur“, die neben ihrer Funktion als digitale Währung spezielle Anwendungen mit dem Namen „Smart Contracts“ betreibt.

Dieses kollektive, verteilte Computernetzwerk, „Ethereum Virtual Machine“ genannt, kann gewissermaßen vermietet werden. Teilnehmer, die Rechenleistung verbrauchen, bezahlen dafür Tokens, die Ether heißen; Diejenigen, die Rechenleistung erbringen, können sie verdienen. Natürlich können Käufer und Verkäufer Ether unabhängig von diesen Aktivitäten handeln.

Bedenken Sie, dass Bitcoin Mining tausenden Köchen ähnlich ist, die fieberhaft versuchen, ein neues, extrem kompliziertes Gericht zuzubereiten – und nur das erste, das eine perfekte Version davon anbietet, wird schließlich bezahlt. In der Küche von Ethereum dienen die Bergleute als Vermieter des Restaurants, die dafür entschädigt werden, dass sie die Infrastruktur zur Verfügung stellen, damit die Küchenchefs von Ether neue Gerichte erfinden können.  

Tatsächlich hat eine Gruppe von Unternehmen und Universitäten eine Non-Profit-Organisation gegründet, um Ethereum zu legitimieren; fördern Sie es als Open-Source-Plattform und nicht als kommerzielles Unternehmen an sich; und entwickeln und unterstützen diejenigen Anwendungen, die darauf laufen. Und das sind siekeine rinky-dink-startups – wir reden von großen Technologie-Playern wie Intel und Microsoft und finanziellen Giganten wie JP Morgan und Credit Suisse.

Welche Kryptowährung ist am wertvollsten?

Bitcoin bleibt die sichtbarste und am häufigsten gehandelte Kryptowährung. Nach einem bemerkenswerten Anstieg im November 2017 stieg sie Ende Dezember 2017 knapp unter 20.000 Dollar und nachdem sie einige Wochen auf rund 15.000 Dollar gefallen war, fiel sie auf rund 10.000 Dollar, nachdem die südkoreanischen Regulierungsbehörden öffentlich den Handel verboten hatten. Der Preis für Litecoin, der manchmal auch als „Silber“ für Bitcoins „Gold“ bezeichnet wird, folgte einem Bewertungstrend ähnlich wie Bitcoin und liegt nun bei rund 180 Dollar. Obwohl alle drei im vergangenen Jahr an Wert zugelegt haben, hat Ethereum seinen eigenen Weg eingeschlagen, der im Juni 2017 einen Höhepunkt erreicht hat und Anfang Januar 2018 über 1.000 Dollar übertroffen hat.

Welches ist das Beste für dich?

Wenn es nur so einfach wäre. Niemand weiß, ob eine Kryptowährung an Wert zunehmen wird – oder sogar in einem Jahr sein wird (obwohl wir der Meinung sind, dass die in diesem Artikel beschriebenen die beiden Felder überprüfen). Keiner von ihnen ist (noch) reguliert, und nur diejenigen mit der höchsten Risikokapazität sollten in den Kryptowährungsmarkt einsteigen. Diesbezüglich gibt es signifikante Unterschiede zwischen diesen drei Faktoren, die genutzt werden könnten, um eine rationale Grundlage für Investitionen in oder den Abbau in einem anderen zu schaffen.

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich? Jetzt los: Schau dir das an: Bitcoin: Ein Leitfaden für Anfänger 3:09

Bitcoin ist die Hauptströmungswahl. Wenn Sie nach einer Kryptowährung mit First-Mover-Vorteil, unübertroffener Sichtbarkeit und der höchsten Marktkapitalisierung suchen, ist das ein Kinderspiel. Auf der anderen Seite ist es fast unmöglich, profitabel zu minen, unglaublich energieintensiv und nach einem Anstieg von mehr als 1.000 Prozent im vergangenen Jahr hätte es sein Wachstumspotenzial am meisten genutzt. (Das ist umstritten. Niemand weiß etwas.)

Litecoin bietet seine eigenen Vorteile. Ihr Ersteller ist eine bekannte und aktive Entität in der Kryptowährungsgemeinschaft. Es hat eine Kapazität für schnellere Transaktionen – ein potenzieller Vorteil an sich, der auch andere Anwendungsfälle als Bitcoin vorsieht. Und es bietet im Gegensatz zu Bitcoin immer noch das Potenzial für profitablen Bergbau.

Bitcoin, Ethereum oder Litecoin: Welches ist das Beste für dich?

Die Enterprise Ethereum Alliance bringt Fortune 500-Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Technologieunternehmen und Start-ups zusammen.

Unternehmen Ethereum Alliance

Ethereum wird von einigen fettgedruckten Namen unterstützt – was je nach Ihrer Meinung über den modernen Finanzindustriekomplex ein Vorteil oder ein Nachteil sein könnte. Es hat das Potenzial für einen intrinsischen Wert wie Litecoin oder Bitcoin, aber auch offensichtliche kommerzielle Anwendungen. Und wie Bitcoin hat es Hunderte anderer Münzen hervorgebracht, die mit der ihr zugrunde liegenden Blockchain-Technologie erstellt wurden.

Unabhängig davon, was für Sie am ansprechendsten klingt, sollten Sie Ihre Recherchen durchführen, bevor Sie in eine dieser Kryptowährungen investieren.

iHate: CNET untersucht, wie Intoleranz das Internet erobert.

Sonderberichte: CNETs umfassende Funktionen an einem Ort.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.