Berichten zufolge ist Nintendo auch an der Verwendung von Microsoft Cloud Tech für das Streaming von Videospielen interessiert

Berichten zufolge ist Nintendo auch an der Verwendung von Microsoft Cloud Tech für das Streaming von Videospielen interessiert

Matt Kim

Von Matt Kim News Editor

20.05.2013

Haben Sie einen News-Tipp?

Gibt es etwas, von dem Sie glauben, dass wir darüber berichten sollten? auf? E-Mail an [email protected]

Sony ist nicht das einzige große Videospielunternehmen, das auf die Azure-Cloud-Technologie von Microsoft setzt. Laut einer Quelle arbeitet Nintendo möglicherweise auch mit dem Xbox-Hersteller in seinem leistungsstarken Cloud-Netzwerk zusammen, um Videospiele zu streamen.

Letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass Sony und Microsoft eine formelle Vereinbarung unterzeichnet haben, durch die jedes Unternehmen einige Partnerschaften für die technologische Entwicklung ausloten kann. Microsoft wird Zugriff auf das robuste Halbleitergeschäft von Sony erhalten, und Sony wird das begehrte Azure-Cloud-Netzwerk von Microsoft für Spiele und andere Hardware erkunden.

Die Annahme war, dass Sony das Azure-Cloud-Netzwerk von Microsoft nutzen könnte, um seinen eigenen Videospiel-Streaming-Dienst, PlayStation Now, zu verbessern. Vor allem angesichts der neuen Konkurrenz von Unternehmen wie Google.

Laut Analyst David Gibson Nintendo könnte auch versuchen, mit dem Azure-Cloud-Netzwerk von Microsoft zusammenzuarbeiten. In einem Tweet schrieb Gibson: „Nintendo selbst möchte auch mit MSFT (Azure) zusammenarbeiten, um einen eigenen Streaming-Dienst in begrenzten Regionen (JP, US usw.) anzubieten.“ Gibson fügte hinzu, dass sie die Streaming-Dienste von Microsoft oder Sony nicht ausschließen könnten auf Nintendo-Konsolen angeboten.

Der Grund, warum Sony und Nintendo bei der Cloud-Technologie mit einem Konsolenkonkurrenten zusammenarbeiten könnten, liegt darin, dass die Cloud von großen Technologieunternehmen dominiert wird, darunter auch Microsoft. Amazon, Google und Microsoft kontrollieren den Markt für Cloud-Netzwerke, wobei die Web-Services von Amazon an der Spitze stehen. Cloud ist dieselbe Technologie, die Streaming-Dienste wie Netflix und bald auch Videospiele unterstützt.

Obwohl Sony und Nintendo bereits über Cloud-Streaming-Dienste verfügen, verfügen sie nicht über die Netzwerkreichweite von Unternehmen wie Microsoft. Sie müssen also kein eigenes teures Cloud-Netzwerk aufbauen, sondern arbeiten mit einem Marktteilnehmer wie Microsoft zusammen könnte die beste Option sein.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.